[Halo] 2024-02-21 kleines Halophänomen

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.
Antworten
Benutzeravatar
Marcel Becker
Beiträge: 230
Registriert: 29. Aug 2016, 19:52
Wohnort: Kirchhain (50,8°N, 8,92°E)

[Halo] 2024-02-21 kleines Halophänomen

Beitrag von Marcel Becker » 22. Feb 2024, 09:18

Hallo zusammen,

auf den ersten Blick sah es gestern so aus, als ob Altostratus den Himmel überzieht:
Sonnenhalo_0_v.jpg
Doch wenn man genau hinsieht, ist ein 22°-Ring erkennbar. Es handelt sich nach Definition also noch um Cirrostratus. Fotografisch war sogar noch mehr nachweisbar (mit USM):
Uhrzeit: 15:24 Uhr, Sonnenstand: 18,8°
Uhrzeit: 15:24 Uhr, Sonnenstand: 18,8°
und einmal noch mit RB-Methode:
Sonnenhalo_1_USM_RB.jpg
Vorhanden sind der 22°-Ring, eine linke Nebensonne, die Lichtsäulen, OBB, ein ZZB und der 46°-Ring (Wahrscheinlichkeit sehr hoch, da OBB nur sehr schwach). Macht insgesamt 6 (die Lichtsäulen sind meines Erachtens als ein Halo zu zählen) Halos und somit ein Halophänomen.
Wenig später sah es dann noch viel mehr nach Altostratus aus:
Sonnenhalo_2_v.jpg
Doch selbst da waren noch Halos nachweisbar (also Cirrostratus), insbesondere die Lichtsäulen kommen etwas besser hervor:
Uhrzeit: 15:44 Uhr, Sonnenstand: 16,5°
Uhrzeit: 15:44 Uhr, Sonnenstand: 16,5°
Es lohnt sich also auch bei sehr dichter hoher Bewölkung noch nach Halos Ausschau zu halten, wenn die Sonne (oder Mond) noch durchscheint.
Viele Grüße aus Mittelhessen
Marcel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste