[Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1783
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

[Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Beitrag von Elmar Schmidt » 4. Jul 2020, 14:38

Hallo,

endlich, am US-Nationalfeiertag, war es mal so weit, daß hier simultane ZHB-Beobachtungen eintrudeln. Ich wußte über Andreas Möller aus der Halogruppe schon von Thomas Klein, Karl Kaiser und später dann auch von Kevin Förster und Claudia Hinz. Die werden ihre Exemplare sicher noch einstellen. Michael Großmann hätte dieses Neu-Veteranentreffen fotografisch komplett gemacht, fuhr aber Motorrad in einer Gruppe und konnte nicht anhalten.

Hier war leider nur ein roter Cirrenrand mit diffus gelbgrünem Auslauf geboten, aber dieses Jahr beschwert man sich darüber nicht. Stelle zwei Fotos aus Bad Schönborn ein. Zunächst eine Übersicht mit ca. 30 mm KB Weitwinkel)

13:43 MESZ (Sonnenhöhe 63,45 Grad)
Bild

und etwas früher mit Zoom im Telebereich ca. 100 mm KB)
13:39 MESZ (Sonnenhöhe 63,55 Grad)
Bild

Schön war das Ding eigentlich nur mit Sonnenbrille. Und gegen 13:55 MESZ war die ZHB- Cirre auch schon weiter gezogen und Altocumuli machten den Bereich zu. Es kann sich vom Abgangswinkel hier übrigens auch um ein ILB-Fragment gehandelt haben, aber das war zu kurz für eine sichere Unterscheidung.

Nun bin ich auf die anderen gespannt.

Beste Grüße

Elmar

Kevin Förster
Beiträge: 463
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: [Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Beitrag von Kevin Förster » 4. Jul 2020, 19:20

Hallo zusammen,

nun möchte ich meine ZHB-Beobachtung von heute ergänzen. Den ersten ZHB konnte ich von Carlsfeld aus von 11:20Uhr bis 11:35Uhr MEZ (Sonnenhöhe 60,2°-61°) beobachten. Er entstand ein einer einzelnen Cirre, hauptsächlich war rot zu erkennen, etwas später auch ein Hauch von blau und gelb.

DSC_2689.jpg

Die einzele Cirre zog schließlich weiter und machte wenig später Platz für dichteren Cirrus. Darin entstand schließlich der 2. ZHB. Beobachtet habe ich ihn von 11:55Uhr bis 12:15Uhr MEZ (Sonnenhöhe 61,8°-62° (=max. für Carlsfeld heute)). Dieser war visuell schwächer als der erste aber farbiger. Diesmal waren alle Faben gut erkennbar.

DSC_2693.jpg

Das war meine erste ZHB-Beobachtung dieses Jahr. Vielleicht klappt es ja noch mit einer zweiten, auch wenn die Saison nicht mehr lang ist ;-)

Viele Grüße Kevin

PS: Ich habe noch einen ZHB auf einer Alpenwebcam gefunden (Kürsingerhütte). Er ist nicht sehr hell, aber ich finde, die Farben lassen sich gut erkennen:

kuersingerhuette-200704-1350-lm.jpg

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3817
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: [Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Jul 2020, 19:51

Hallöchen in die Runde,

wir können auch ein schwaches Exemplar vom Fichtelberg beisteuern. Auf den meisten Bildern sieht man nicht viel, hier die beiden besten.
_MG_3164_HDRb.jpg
12.58 Uhr zusammen mit EE01, Kamera-HDR
_MG_3191b.jpg
13.24 Uhr - kontrastverstärkt links übern Baum.
LG Claudia

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3817
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: [Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Jul 2020, 20:06


Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1110
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Andechs, Ammersee, Bayern

Beitrag von Bertram Radelow » 5. Jul 2020, 15:48

Hier mein Exemplar von der königlichen bayrischen ZHB-Beobachtungsstelle im Biergarten von Kloster Andechs, Ammersee:
_2.jpg
LG Bertram

P.S.: ich musste meiner Begleitung erklären, warum ich immer wieder Richtung Sonne guckte, und murmelte irgendwas von Eiskristallen und selten und nur um diese Zeit und - "ach guck, da ist ja einer..." 8)
Danke an Petrus für diesen einen Cirrus zur richtigen Sekunde :wow: aber so geizig hätte er nicht sein müssen (es war leider die einzige bunte Cirre). :wink:

Karl Kaiser
Beiträge: 790
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: [Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Beitrag von Karl Kaiser » 5. Jul 2020, 16:51

Hallo allerseits,

wie Elmar im Eingangsbeitrag schon geschrieben hat, war auch ich ein glücklicher Beobachter eines ZHBs am 4. Juli. Trotz intensiver Beobachtung war es für mich in diesem Jahr die erste Sichtung. Freue mich mit euch, dass auch ihr erfolgreich gewesen seid! :)

Nur etwa 10 Minuten lang (ab 13 Uhr MESZ) hielt sich der schwache ZHB im Cirrus und da auch nur in einem eng begrenzten Abschnitt. Zusätzlich waren noch Abschnitte des 22°-Rings zu finden. Sonnenhöhe: 64°.

Bild

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend.

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Thomas Klein
Beiträge: 614
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: [Halo] ZHB 04.07.2020 (Sammelfaden)

Beitrag von Thomas Klein » 5. Jul 2020, 18:05

Hallo zusammen,

erstmal Glückwunsch an alle erfolgreichen ZHB-Beobachter. Auch ich konnte am 04.07.20 in Tirschenreuth meinen ersten ZHB des Jahres beobachten. Es scheint wohl großflächig ZHB-fähiger Cirrus unterwegs gewesen zu sein.

Bereits am Morgen war ein schöner teils vollständiger 22° Halo zu sehen.

20200704_100149_klein.jpg
22° Halo um 10:01 MESZ

Meine erste Beobachtung des ZHBs war um 13:21 MESZ (Sonnenhöhe: 62°54') beim Einkaufen, deshalb nur ein Handyfoto. Zu sehen war lediglich ein leichter blauschimmer, dieser war aber eindeutig und unverkennbar ein ZHB. Weitere Halos gab es zu dem Zeitpunkt nicht:

20200704_132107_klein.jpg

Zuhause angekommen um 13:34 MESZ (Sonnenhöhe: 62°40') war er immer noch sichtbar, dieses mal noch etwas farbiger (Sättigung etwas erhöht):

_DSC0002_edited_2_FF.jpg

Danach war erstmal eine Zeit lange nichts zu sehen, bis sich um kurz vor Ende des Zeitfensters nochmal eine Cirre leicht rot färbte. Uhrzeit: 14:36 MESZ (Sonnenhöhe: 58°35'):

_DSC0005_edited_2_FF.jpg
Leicht bearbeitet
_DSC0005_edited_2_USM_FF.jpg
Mit USM deutlicher

Danach war er noch ein paar Minuten bis zu einem Sonnenstand von 58°10' ganz schwach zu sehen, bis er komplett verschwand.

Gruß
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste