Woher kommen die 2. Strahlen?

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Anton Kellner
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jun 2004, 12:03
Wohnort: Ried im Innkreis/OÖ

Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Anton Kellner » 9. Jun 2020, 13:00

Hallo an alle.
Hatte schon vergessen, dass es meteoros.de gibt; bin ich von einem Freund wieder darauf aufmerksam gemacht worden. Wir können uns nicht wirklich erklären, woher die 2. Strahlen kommen. Leider hatte ich nur mein Handy parat. Das Original hatte ich im Kontrast noch erhöht. Würde mich freuen, wenn mir jemand das erklären kann. Die 3. Aufnahme ist von meinem Cousin ca. 4 km westlich. Aufnahmen vom 6.6.2020, 18:22, Innviertel, Nähe Inn in Oberösterreich.
Grüße aus Prag
anton kellner
Dateianhänge
IMG_20200606_182126_web.jpg
2020_06_06_18_21_Mettmach_web.jpg
IMG-20200606-WA0000.jpg

Kevin Förster
Beiträge: 428
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Kevin Förster » 9. Jun 2020, 15:57

Hallo Anton,

ich denke, dass sich die Sonne auf einer Wasseroberfläche oder einer anderen spiegelnden Oberfläche spiegelt und dann als 2. Lichtquelle wirkt, die wiederum die 2. Strahlen verursacht. Gibt es in Beobachtungsrichtung etwas, was dafür in Frage käme (der Inn vielleicht)?

Auf jeden Fall eine schöne Beobachtung!

Viele Grüße Kevin

Anton Kellner
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jun 2004, 12:03
Wohnort: Ried im Innkreis/OÖ

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Anton Kellner » 9. Jun 2020, 19:19

Danke erstmals für die Antwort.
Bei einer Spiegelung in einem Wasser (der Inn mit Stauseen ist schon in dieser Richtung) liegt für mich das Zentrum der Strahlen aber falsch: Wären die Strahlen dann nicht von unten nach oben divergent? Sonne - gespiegelte Sonne liegen in einer (!) Richtung. Eine Idee von mir 'eine stark punktförmig reflektierende Wolke "rechts" ' wurde von meinem Freund verworfen. Diese nach rechts deutenden Strahlen sind konvergent.
toni kellner

Anton Kellner
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jun 2004, 12:03
Wohnort: Ried im Innkreis/OÖ

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Anton Kellner » 9. Jun 2020, 19:24

Foto mit nachgezeichneten Strahlen.
Dateianhänge
2020_06_06_18_21_Mettmach_web2.jpg

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2744
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Andreas Möller » 30. Jun 2020, 15:24

Hallo Anton,
könntest du uns vielleicht deinen genauen Standort bei dieser Aufnahme mitteilen?

Viele Grüße,
Andreas

Anton Kellner
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jun 2004, 12:03
Wohnort: Ried im Innkreis/OÖ

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Anton Kellner » 30. Jun 2020, 16:18

Hallo Andreas!
Standort: 48° 10′ N, 13° 21′ O
Zeit: 6.6.2020, 18:21
lt. calsky.com: Sonne Azimut: 277.895° Richtung: West W, Höhe: 24.019°
Zur geograph. Orientierung ein Ausschnitt aus OpenStreetMap. Die dicke Linie ist die Staatsgrenze zu Bayern (unten Salzach, ab Braunau dann Inn).
Länge des Bildes: ca. 50 km
roter Kreis: mein Standort
blauer Kreis: Standort für das 2. Foto (von meinem Cousin; er hat es leider auch nur mit einem Handy gemacht, obwohl er Zugang zu besserem hatte)
viele Grüße nach dem Schulschluss!
Toni
Dateianhänge
Map.jpg
2020_06_06_18_21_Aaspach_mail.jpg

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2744
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Andreas Möller » 30. Jun 2020, 17:40

Hallo Anton,
leider ist das noch nicht genau genug. Ich würde gerne denSonnenstand ausrechnen und dann via Google Maps eine Linie ziehen. So kann man sehen, ob etwas reflektierendes auf dieser Linie liegt. z.B. Treibhausdächer oder Solarzellen. Wenn du auf Privatsphäre Wert legst, dann kannst du mir den genauen Standort auch per PN schicken ;)

Viele Grüße,
Andreasb

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2744
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Andreas Möller » 30. Jun 2020, 18:02

OK ich hab den genauen Standort auf Google Earth gefunden ;) Keine Ahnung, ob ich ihn hier veröffentlichen darf, wegen Privatsphäre und so.

Aber ich vermute, dass es Solarzellen in Dötting, in ca. 5km Entfernung sind. Der Winkel, in dem die Zellen angebracht sind, spricht dafür. Da gibt es aus meiner Sicht nur ein Problem. Die Solarzellen haben eine ziemlich kleine Fläche, so dass ich eher einen einzelnen gebündelten Strahl erwarten würde. Die Strahlen auf deinen Foto sind aber sehr flächenfüllen, so dass ich eher einen großen See oder ein dichteres Objekt als reflextionsquelle vermuten würde.

https://www.google.com/maps/place/FTR+R ... 13.2790972

Edit: Es gibt übrigens auch in Mauerkirchen und Treubach ein große Solarfelder. Wobei ich das ausschließen würde, da die Entfernung zu weit ist.

https://www.google.com/maps/place/5272+ ... 13.2109962

https://www.google.com/maps/@48.19189,1 ... a=!3m1!1e3

Viele Grüße,
Andreas

Anton Kellner
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jun 2004, 12:03
Wohnort: Ried im Innkreis/OÖ

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Anton Kellner » 30. Jun 2020, 21:09

Hallo Andreas!
Danke für deine Antworten. Meine Fotos stammen von einem Straßenrand; den m genau weiß ich natürlich nicht mehr. Wer hat den eine Ahnung, dass es sooo genau hergehen muss - naja, ich jedenfalls nicht, aber ich werd's mir merken, habe was dazugelernt!
Der Standpunkt sollte der gewesen sein:
https://goo.gl/maps/LbMrU64CbUD63cB67

Danke nochmals!!
Einen schönen Julibeginn
Toni

Anton Kellner
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jun 2004, 12:03
Wohnort: Ried im Innkreis/OÖ

Re: Woher kommen die 2. Strahlen?

Beitrag von Anton Kellner » 4. Jul 2020, 11:36

Hallo Andreas!
Ich habe mir so Einiges überlegt, komme aber damit nicht mehr klar. Glaube eigentlich nicht mehr an Reflexionen. Solaranlagen sind ja i.A. südlich ausgerichtet. Damit können sie "links von der Sonne gelegen" kein Licht nach rechts reflektieren. Für ein zylinderförmiges Glashaus
https://goo.gl/maps/vMVZoATvfodvwBcL7
und eine Metallsiloanordnung
https://goo.gl/maps/UcJkW9mEki4icwCx9
könnte es möglich sein, aber ist das auch intensiv genug? Und dann sind die Strahlen ja "sehr parallel". Und jeder Strahl hat da seine eigene Quelle (?). Da gibt es aber viele Strahlen. Irgendwie habe ich auch das Gefühle, dass die "Querstrahlen" die Wolkenstrahlen beeinflussen. Habe zu diesem Zweck den Kontrast sehr erhöht und nochmals als Bild eingestellt. Danke auf jedenfall für eure Bemühungen.
Warmes Wochenende
anton
Dateianhänge
IMG_20200606_182216_extrem_forum.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste