[Halo] 2019-10-20, Hörlitz - Ausquetschung eines Fotos

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Alexander Haußmann
Beiträge: 878
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

[Halo] 2019-10-20, Hörlitz - Ausquetschung eines Fotos

Beitrag von Alexander Haußmann » 21. Okt 2019, 19:13

Hallo zusammen,

gestern mittag wurde ich von ein paar Halos überrascht - visuell 22°-Ring, beide Nebensonnen, und ein Farbstreifen über der Sonne in der ZZB-Gegend. Ob aufwärts oder abwärts gekrümmt, war beim besten Willen nicht zu entscheiden. Die Sonne stand bei ca. 28°, also ist der ZZB möglich und wohl die einfachste Erklärung.

Hab dann mal zur Kontrolle ein paar Fotos gemacht. Hier eins von 12:42 MESZ:
2019_10_20_1242S_IMGP3217_900.jpg
Mit extrem aufgedrehten Filtern erkennt man auch was vom "ZZB" (bis zum Fotozeitpunkt hatte der schon deutlich an Helligkeit nachgelassen), da könnte aber auch mehr drinstecken. Unten links ist ein Stück ILB mit drauf. Ich habe aber vorm Fotografieren visuell alles kontrolliert (wenn auch zügig) und konnte dort nichts erkennen. Also eine rein fotografische Beobachtung.
2019_10_20_1242S_IMGP3217_b2_900.jpg
Dann hab ich mir nochmal den Bereich um den 22°-Ring auf dem Foto genauer angeschaut, und da versteckte sich doch tatsächlich auch noch ein Parry- oder eher noch oberer kreisförmiger Lowitzbogen in den Pixeln:
2019_10_20_1242S_IMGP3217_b3A_900.jpg
Wer weiß, was ich vorher beim Mittagessen noch alles verpasst habe... Aber bisher tut sich doch schon einiges im Oktober.

Viele Grüße,
Alex

Kevin Förster
Beiträge: 377
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: [Halo] 2019-10-20, Hörlitz - Ausquetschung eines Fotos

Beitrag von Kevin Förster » 23. Okt 2019, 18:12

Schöne Halos, die du da beobachten konntest, Alex! Da tut sich also doch ab und zu nochmal was am Halohimmel :wink:

Etwas südwestlich von dir, im Erzgebirge, konnte ich auch ein bisschen was beobachten: 22°-Ring, beide Nebensonnen und den ZZB. Die rechte Nebensonne wurde kurzzeitig sogar mal richtig hell und farbig:

DSC_8545.jpg
Nebensonne H=3 um 13:49MEZ

Viele Grüße Kevin

Anette Aslan
Beiträge: 410
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: [Halo] 2019-10-20, Hörlitz - Ausquetschung eines Fotos

Beitrag von Anette Aslan » 23. Okt 2019, 19:58

Fast vergessen, am 15.10. um 12:28h habe ich eine leichte rechte NS wahrnehmen können, seit dem bis heute hat sich nichts mehr getan, weil wir im Wiener Becken ständig unter zähem Hochnebel liegen, der sich spät Nachmittag erst auflöst und es ist täglich über 20 ° warm.

LG von Anette aus dem Wiener Becken
Dateianhänge
IMG_9342.JPG

Alexander Haußmann
Beiträge: 878
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: [Halo] 2019-10-20, Hörlitz - Ausquetschung eines Fotos

Beitrag von Alexander Haußmann » 24. Okt 2019, 20:09

Danke Euch für die Antworten. Ja Hochnebel ist natürlich blöd, bei mir war keiner, und ich hatte jetzt fast jeden zweiten Tag im Oktober Halos. Meist Nebensonnen auf dem Arbeitsweg (das verzerrt die Statistik, hab aber bei der Arbeit keinen guten Südblick mehr - ich muss mir mal "Halopausen" angewöhnen, wie andere Raucherpausen machen).

Jedenfalls sind auf Fotos von visuell eher durchschnittlichen Ereignissen doch öfter als gedacht ein paar seltene Sachen mit nachweisbar. Beispielsweise 46°-Ring oder Supralateralbogen sind unter der visuellen Schwelle gern mal mit dabei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste