Airglow letzte Nacht?

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Martin F. (Radebeul)
Beiträge: 103
Registriert: 9. Jan 2004, 09:47
Wohnort: Radebeul E13°37´20" N51°06´59"
Kontaktdaten:

Airglow letzte Nacht?

Beitrag von Martin F. (Radebeul) » 28. Jul 2019, 21:48

Hallo,

letzte Nacht gab es im Zittauer Gebirge auf unserer AllSky seltsame Streifen zu sehen. Könnte das Airglow sein oder der seltsame Staub?

https://youtu.be/Y7QIucmWpUA (leider nur ein Kurzvideo, Zeitraum 10min und es spielt Vor und Zurück)

VG
Martin

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3939
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Airglow letzte Nacht?

Beitrag von StefanK » 29. Jul 2019, 19:20

Hallo Martin,

die Farbe ist seltsam für Airglow, wobei ich natürlich nicht weiß, inwiefern da der Weißabgleich reinspielt.
Rechts am Horizont sind die typischen Aerosol-Schlieren erkennbar, welch nahtlos in die pinken Wellen übergehen, die im gesamten Bild sichtbar sind.
Das spricht schon ehr für Aerosole (in 15 km Höhe) als für Airglow (in 95 km Höhe).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1400
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Airglow letzte Nacht?

Beitrag von Laura Kranich » 30. Jul 2019, 00:46

Moin Moin!

Wieder ein schönes kleines Rätsel, aber diesmal bin ich mir auch nicht sicher, was es letztlich ist.
Ich finde es kommt Airglow durchaus infrage, vor allem ist die Farbe der Streifen ja auch anders als die der umliegenden Lichtverschmutzung..
Allerdings war in der Höhe (zwischen 12 und 16 Kilometer) der Wind in der Umgebung dazu passend zum Teil aus südlicher Richtung, dass es von der Bewegung her auch Staub gewesen sein könnte:
http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/soundin ... STNM=10393
http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/soundin ... STNM=11520

Also mal geschaut, wo die Luft in den Höhen denn so herkam und auch nach den Ergebnissen ist es zumindest nicht völlig unplausibel, dass es Staub gewesen sein könnte. Ich denke halbwegs eindeutig zu klären wäre es am ehesten, wenn es Aufnahmen in der Dämmerung vom Abend oder Morgen gäbe..

Noch zwei Argumente für Airglow: Die Rauchschlieren hatten auf anderen Bildern meist deutlich feinere Strukturen, während Airglow eher weniger fein strukturiert ist. Und der Staub dürfte m. E. zu dünn sein um in der Lichtverschmutzung so zu leuchten.
Dateianhänge
191235_trj001.gif
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Martin F. (Radebeul)
Beiträge: 103
Registriert: 9. Jan 2004, 09:47
Wohnort: Radebeul E13°37´20" N51°06´59"
Kontaktdaten:

Re: Airglow letzte Nacht?

Beitrag von Martin F. (Radebeul) » 30. Jul 2019, 12:03

Hallo Stefan,

die Kamera hat keinen IR-Sperrfilter, daher kann man die Farben nicht als 100% "echt" ansehen. Die Kamera sieht eine Menge auch im nahen IR.

VG
Martin

StefanK hat geschrieben:
29. Jul 2019, 19:20
Hallo Martin,

die Farbe ist seltsam für Airglow, wobei ich natürlich nicht weiß, inwiefern da der Weißabgleich reinspielt.
Rechts am Horizont sind die typischen Aerosol-Schlieren erkennbar, welch nahtlos in die pinken Wellen übergehen, die im gesamten Bild sichtbar sind.
Das spricht schon ehr für Aerosole (in 15 km Höhe) als für Airglow (in 95 km Höhe).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3939
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Airglow letzte Nacht?

Beitrag von StefanK » 30. Jul 2019, 18:10

Hallo Martin,

im nahen IR ist das OH-Airglow angesiedelt. Das sieht aber auf Fotos sonst tiefrot aus.
Die Breite der Strukturen spricht auch nicht gegen Aerosole - wir sehen die Schlieren ja sonst nur im Kantenblick, wo sie zwangsweise feiner erscheinen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Airglow letzte Nacht?

Beitrag von Michael Theusner » 31. Jul 2019, 06:20

Hallo,
Das ist ganz typischer Natrium-Airglow. Farbe schmutzig-braun. Der leuchtet ja bei 589 nm (orange), wie die orangen Natriumdampflampen. Der kommt auch recht häufig vor. Außer man fotografiert mit Didymfilter, da wird der einfach weggefiltert.
In meiner Vor-Didymfilter-Zeit hatte ich auch einige große Na-Airglow-Ereignisse dokumentiert.
Viele Grüße, Michael

Benutzeravatar
Martin F. (Radebeul)
Beiträge: 103
Registriert: 9. Jan 2004, 09:47
Wohnort: Radebeul E13°37´20" N51°06´59"
Kontaktdaten:

Re: Airglow letzte Nacht?

Beitrag von Martin F. (Radebeul) » 1. Aug 2019, 18:57

Hallo Michael,

danke für die Infos. Letzte Nacht war es wieder zu sehen, scheint ja fast ein Dauerzustand zu sein.

https://youtu.be/hvPSzSxrSgQ


Viele Grüße
Martin


Michael Theusner hat geschrieben:
31. Jul 2019, 06:20
Hallo,
Das ist ganz typischer Natrium-Airglow. Farbe schmutzig-braun. Der leuchtet ja bei 589 nm (orange), wie die orangen Natriumdampflampen. Der kommt auch recht häufig vor. Außer man fotografiert mit Didymfilter, da wird der einfach weggefiltert.
In meiner Vor-Didymfilter-Zeit hatte ich auch einige große Na-Airglow-Ereignisse dokumentiert.
Viele Grüße, Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste