[HALO] Haloerscheinungen am 17.10.

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Peter Krämer
Beiträge: 718
Registriert: 18. Jan 2004, 16:19
Wohnort: Bochum

[HALO] Haloerscheinungen am 17.10.

Beitrag von Peter Krämer » 18. Okt 2018, 09:36

Gestern vormittag, am 17. Oktober, waren am Bochumer Himmel zahlreiche Halos zu sehen.
Es begann bereits vor Sonnenaufgang mit einer Lichtsäule im Morgenrot:
176 Morgenrot Lichtsäule Cs 20181017.jpg
Kurz vor 7 Uhr MEZ = 7.50 Sommerzeit erschien am oberen Ende der Lichtsäule ein ganz schwacher Oberer Berührungsdingsda. :Kurz nach 7 Uhr MEZ leuchtete er dann farbig zwischen zwei schattenwerfenden Kondensstreifen:
179 OB Kondensstreifen 20181017b.jpg
Richtig spannend wurde es dann um 9.20 MEZ = 10.20 Sommerzeit, als im Südwesten ein heller Fleck in den Wolken erschien. Zunächst dachte ich, es sei eine 120°-Nebensonne, doch der Winkel paßte nicht ganz. Es war wohl ein kurzes Fragment des Horizontalkreises etwa 90 - 100° rechts der Sonne:
181 Horizontalkreisfragment 20181017.jpg
Gleichzeitig leuchtete hoch oben ein heller und sehr farbiger ZZB auf:
182 ZZB 20181017.jpg
9.30 MEZ = 10.30 Sommerzeit: Die rechte Nebensonne erscheint mit Helligkeitsstufe 2 und angehängtem Lowitzbogen. Darüber der ZZB:
183 NSreLBreOBZZB20181017.jpg
Ganz schwach war auch noch der Obere Berührungsbogen zu sehen, aber der scheint es nicht aufs Bild geschafft zu haben. Da das Horizontalkreisfragment wieder verschwunden war, wurde das Halophänomen knapp verfehlt.

Der Lowitzbogen verschwand nach 10 Minuten wieder, ebenso der Obere Berührungsbogen. Dafür tauchte dann der 22°-Ring auf. Um 10 Uhr MEZ = 11 Uhr Sommerzeit waren beide Nebensonnen schön hell (H=2):
186 HaloNS20181017.jpg
Eine halbe Stunde später war dann der Halospuk vorbei, da der haloerzeugende Cirrostratus nach Südosten abzog. Für mich war es die bisher beste und interessanteste Haloerscheinung des Jahres.

Grüße
Peter

MarcusA
Beiträge: 12
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10

Re: [HALO] Haloerscheinungen am 17.10.

Beitrag von MarcusA » 18. Okt 2018, 18:13

Sehr schön
so ein umfangreiches Halophänomen habe ich noch nicht gesehen

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [HALO] Haloerscheinungen am 17.10.

Beitrag von Jörg Kaufmann » 18. Okt 2018, 20:51

Moin Peter,

sehr schön dokumentiert.
Ich glaube, du hast im Bild 5 ein Fragment vom Supralteralbogen (rechts kurz unter dem ZZB) mit drauf. Es ist auf jeden Fall farbig (also eher SLB statt 46°-Ring). Im Bild 4 könnte der SLB vllt. auch schon zu sehen sein. Das siehst du vllt. auf deinem Originalfoto.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Peter Krämer
Beiträge: 718
Registriert: 18. Jan 2004, 16:19
Wohnort: Bochum

Re: [HALO] Haloerscheinungen am 17.10.

Beitrag von Peter Krämer » 19. Okt 2018, 11:48

Hallo Jörg,

danke für den Hinweis. Da scheint tatsächlich etwas zu sein, aber genau sagen kann ich es nicht. Ich kann leider nicht so gut Bilder unscharf maskieren wie andere hier, die so schwache Erscheinungen noch herauskitzeln können.
Sollte da wirklich noch der Supralateralbogen dabei sein, wäre es doch ein Halophänomen. Aber ich kann es leider nicht genau sehen.

Grüße
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste