360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Beitrag von StefanK » 3. Jul 2018, 18:18

Hallo zusammen,

vielleicht ist das die Ursache: https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 46222.html .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Anette Aslan
Beiträge: 553
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: 360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Beitrag von Anette Aslan » 4. Jul 2018, 10:51

Auch gestern am 3. Juli wieder einen auffallend intensiven Sonnenuntergang. Leider konnte ich keine andere Perspektive wählen, mir fiel das Stückchen Rot aus dem Küchenfester zufällig auf, es war gewaltig. Zuvor wurden schon hohe Wolken sehr intensiv gefärbt. Vom Nordbalkon dann leider auch nur noch ein wenig mitbekommen. Eine Gegendämmerungsband gab es aber gestern Abend dann nicht mehr.

LG
Anette
Dateianhänge
IMG_0818.JPG
IMG_0829.JPG
IMG_0827.JPG

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3626
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Jul 2018, 11:25

Hier war die Dämmerung gestern wieder normal.

Ich denke, Asche von Waldbränden ist tiefer und hätte auf den Messungen bis 10km Höhe drauf sein müssen. Vermute nach wie vor Vulkanaerosole, die sich höher als 15km verbreiten. Das würde auch eher zu den extrem langen Dämmerungen passen. Dazu später noch mehr. Kann man aber sicher herausfinden, wie lange die Erscheinungen andauern.

LG Claudia

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3626
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Jul 2018, 15:46

Gestern Abend ist mir auf einigen Alpenwebcams ein ewig langes Abend rot aufgefallen. Hier mal einige Beispiele:

Kleinfleißkees (Hohe Tauern): 21.10-22.50 Uhr
https://www.foto-webcam.eu/webcam/klein ... 07/03/2110

Buchau-Hütte am Gernkogel bei St.Johann im Pongau (Land Salzburg): 2110-22.30 Uhr
https://www.foto-webcam.eu/webcam/gernk ... 07/03/2110

Kampenwand: 22.20-23.10 Uhr
https://www.foto-webcam.eu/webcam/kampe ... 07/03/2220

LG Claudia

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Beitrag von StefanK » 4. Jul 2018, 17:23

Hallo Claudia,
Ich denke, Asche von Waldbränden ist tiefer und hätte auf den Messungen bis 10km Höhe drauf sein müssen.
Du hattest auf FB Plots gepostet, wo etwas in den Höhenschicht bis 10 km zu sehen war?!

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3626
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 360°-Abendrot und weitere intensive Dämmerungserscheinungen

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Jul 2018, 17:33


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste