Atmosphärische Souveniers aus Portugal (Februar/März 2018)

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Kevin Förster
Beiträge: 331
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Atmosphärische Souveniers aus Portugal (Februar/März 2018)

Beitrag von Kevin Förster » 10. Mär 2018, 12:48

Hallo zusammen,

Ende Februar/Anfang März war ich mit meinem Onkel in Portugal im Urlaub. Zunächst verbrachten wir ein paar Tage auf der Azoreninsel Sao Miguel und anschließend noch ein paar Tage im Norden Portugals und in Porto. Das Wetter war leider nicht allzu schön, es hat viel geregnet (von wegen Azorenhoch :P ).

Auf dem Hinflug am 19.02. ab Frankfurt gab es auch schon die erste Untersonne, die aber so nah am Flugzeug erschien, dass Fotos nicht möglich waren.

Am ersten Tag auf der Insel entschieden wir uns am Nachmittag für eine kurze Wanderung zu kleinen Kraterseen, die in auf etwa 700m Höhe lagen. Auf der Anfahrt sahen wir schon, dass die Berggipfel in den Wolken steckten und als wir los liefen regnete es ganz ganz leicht. Leider war die Sicht auf die Insel dadurch zunächts verhindert. Doch nach einiger Zeit lichteten sich die Wolken etwas und die Sonne kam raus. Nun gab es einen fantastischen Blick über den westlichen Teil der Insel. Doch meine Aufmerksamkeit wurde auf etwas anderes gelenkt. Denn die Sonne zauberte einen Wolkenbogen auf die abziehenden tiefen Wolken:
DSC_5610.jpg
DSC_5640.jpg

Die Wolken waren weiterhin sehr tief und asl sie vor der Sonne vorbei zogen, gab es schöne Kränze "zum Angreifen":
DSC_9523.JPG

Der nächste Tag war geprägt von vielen Regenschauern, doch ab und an schien auch die Sonne und es gab ein paar Regenbögen über dem Atlantik:
DSC_9697.JPG
DSC_5750.jpg

Irisierende Wolken konnte ich sehr oft beobachten. An zwei Tagen war das Irisieren intensiver:
DSC_9881.JPG
DSC_0101.JPG

Am 23.02. zeigte sich zur Mittagszeit ein schöner, fast vollständiger 22°-Ring über Faial da Terre:
DSC_5949.JPG

Der 25.02. war zur Abwechslung ein Tag ohne Regen. Wir besuchten die Ponta da Ferraria, eine durch Lava erzeugte Landzunge im Westen der Insel. Der Seegang war an dem Tag ziemlich stark mit entsprechenden Wellen. Die Wellen brachen sich an der Landzunge und der Wind verwehte kleine Wassertropfen, die unzählige schöne Salzwasserregenbögen erzeugten. Ich wollte da nicht mehr weg :D
DSC_0484.jpg
DSC_6369.jpg

Anschließend fuhren wir nach Mosteiros und genossen den Sonnenuntergang. Kurz vorher zeigten sich noch ein paar Wolkenstrahlen:
DSC_0751.JPG

Am letzten Tag auf Sao Miguel erkundeten wir den Osten der Insel und auf der Rückfahrt unternahmen wir noch einen Abstecher an den Lagoa da Fogo. Auf der Fahrt hinunter nach Ponta Delgada kam zwischen den vielen Wolken auch die Sonne zum Vorschein und es bot sich eine fast schon mystische Stimmung über der Insel:
DSC_1599pano.jpg
DSC_1592.JPG

Während des Fluges am 27.02. nach Porto beobachtete ich einen 22°-Ring und eine nette Untersonne:
DSC_1700.JPG
DSC_1728.JPG

Mit dem Mietauto fuhren wir schließlich in den Norden Portugals, afu der Hinfahrt schon regnete es durchgehend. Auch an den nächsten Tagen begleitete uns der Regen fast durchgehend. Am Abend des 28.02. war in einer kleinen Baumlücke mit Blick auf die Berge ein ganz kleines Stück Regenbogen zu sehen:
DSC_1842.JPG

Am 01.03. erkundeten wir die Atlantikküsten Nordportugals, an der auch endlich das Wetter besser wurde. Am Praia de Moledo tranken wir noch einen Kaffee und es gab herrliche Wolkenstrahlen:
DSC_1978.jpg
DSC_1986.JPG

Am letzten Abend in Porto ließ sich ein schwaches Abendrot an einer abziehenden Cumulonimbuswolke beobachten:
DSC_6959.JPG

Auf dem Heimflug am 05.03. schließlich boten mir die durchflogenen Cirruswolken einen 22°-Ring, die linke Nebensonne, beide Berührungsbögen und eine teils sehr helle Untersonne. Letztere war über etwa 1 Stunde zu sehen:
DSC_6975.JPG
DSC_2972.JPG

Insgesamt war es trotz des nicht so tollen Wetters ein schöner Urlaub, der atmosphärisch einiges zu bieten hatte!

Viele Grüße Kevin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast