2017-09-07 Nebenmond ??

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
uwe kohbs
Beiträge: 76
Registriert: 8. Mai 2016, 22:22
Wohnort: Halberstadt (51°53' N / 11°3' E)

2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von uwe kohbs » 9. Sep 2017, 11:52

Hallo zusammen,

weil ich Donnerstag kein Polarlicht erwischt habe, habe ich es einmal mit dem Mond versucht.
Es sah sehr interessant aus mit den Farbstreifen an den Seiten und dem 2. Mond.

Nun meine Frage an die Experten: Ist das ein Nebenmond oder eine Spiegelung in der Kamera??

Die Aufnahme ist gg. 22:11 MESZ gemacht und der Nähe von Halberstadt in OSO Richtung.
Iso 3200 f5,6 und 1sec.

Ich bin gespannt.
Ein schönes Wochenende

Gruß Uwe
Dateianhänge
DSC_0574.JPG

Kevin Förster
Beiträge: 421
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: 2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von Kevin Förster » 9. Sep 2017, 12:33

Hallo Uwe,

du meisnt sicher den Felck rechts oberhalb des Mondes!?
Da muss ich dich enttäuschen, das ist eine Spiegelung in der Linse. Nebenmonde liegen, genau wie Nebensonnen, auf Höhe der Lichtquelle (Sonne, Mond, ...). Nur bei recht hohen Sonnenständen wandern sie von der Sonne bzw. dem Mond weg und liegen (scheinbar) etwas höher. Siehe auch: https://www.meteoros.de/themen/halos/ha ... /ee020304/

Die Fabrstreifen links und rechts des Mondes bezeichnet man hingegen als Irisieren, siehe: https://www.meteoros.de/themen/atmos/be ... de-wolken/

VG Kevin

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2727
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von Andreas Möller » 9. Sep 2017, 12:34

Hallo Uwe,
ein Nebenmond tritt immer links bzw. rechts vom Mond auf. Bei deiner Aufnahme handelt es sich um einen Linsenreflex.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
uwe kohbs
Beiträge: 76
Registriert: 8. Mai 2016, 22:22
Wohnort: Halberstadt (51°53' N / 11°3' E)

Re: 2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von uwe kohbs » 9. Sep 2017, 12:42

Vielen Dank für eure Antworten.

Uwe

Ilka Jost
Beiträge: 187
Registriert: 31. Jul 2017, 17:59
Wohnort: Wolperndorf (Nähe Penig), Lugau/ERZ

Re: 2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von Ilka Jost » 9. Sep 2017, 13:01

Ich hatte kürzlich das Glück, zwei echte Nebenmonde einzufangen, wenn auch nicht sehr stark, man sieht sie. Hier das (leider stark komprimierte und verrauschte) Foto.

LG Ilka
Dateianhänge
17_09_05_Halo_Mond_NS.jpg

Simon Herbst
Beiträge: 958
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: 2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von Simon Herbst » 9. Sep 2017, 13:39

Gegen Lensflares kann (muss aber nicht) eine Streulichtblende und/oder direktes Fokussieren auf die Lichtquelle helfen. Ist aber auch unter anderem davon abhängig, wie anfällig das jeweils verwendete Objektiv dafür ist.
Und noch etwas zu den Nebenmonden. Mit dem Abstand, der immer 22° zum Mond beträgt, lässt sich auch überprüfen, ob es sich überhaupt um Nebenmonde handeln kann. Nämlich in dem man ihn einfach in Relation zum Bildwinkel der jeweiligen Kamera-Objektiv-Kombination setzt. Als Beispiel, bei einer Canon-APS-C-DSLR mit dem Kitobjektiv @ 18mm beträgt der horizontale Bildwinkel in etwa 64°. Der Abstand vom Mond zu einem Nebenmond muss dann demnach auf der Horizontalen in etwa 1/3 des jeweiligen Bildes vereinnahmen...

Kevin Förster
Beiträge: 421
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: 2017-09-07 Nebenmond ??

Beitrag von Kevin Förster » 27. Sep 2017, 17:40

SimonH hat geschrieben:
9. Sep 2017, 13:39
Mit dem Abstand, der immer 22° zum Mond beträgt
Das ist falsch!
Nur bei niedrigen Mondhöhen, beträgt der Abstand der Nebenmonde zum Mond 22°. Mit steigender Mondhöhe wandern die Nebenmonde vom Mond weg und der Abstand wird größer!

VG Kevin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast