22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Benutzeravatar
Marco Rank
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mär 2016, 06:49
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Marco Rank » 22. Jan 2017, 18:32

Bilder können tro

Hallo an Alle!

Ein kurzer Ausritt heute früh zum Sonnaufgang auf dem Mönchsberg in Jena ... ja wie soll ich es anders sagen ... eskalierte förmlich in einer wirklich beeindruckenden Halo-Show :wow:

Vorbemerkung zur Bearbeitung: ich habe alle Bilder von RAW entwickelt und bestmöglich kontrastiert. Hier und da können Irritationen durch Sensorflecken oder das Wegstempeln selbiger entstanden sein. Ich kann gern einzelne Raw-Dateien zur Verfügung stellen, falls gewünscht.

Wetter: Hochdruckwetterlage, 22.01.2017. Beobachtungszeitraum 7:45-10:45 Uhr
Bodeninversion mit Nebel AGL~50m bis etwa 250m ü.N.N. Ab etwa 8:30 löste sich der Nebel zusehends auf. Länger hielt er sich noch im südlichen Saaletal Richtung Kahla - etwa ab dem Ort Rothenstein (fast vollständige Auflösung bis auf verbleibenden Dunst um 11 Uhr). Der Eisnebel erstreckte sich über den Ortsteilen Jena-Göschwitz, Leutra und Maua. Die Temperatur an diesem Morgen war zum Sonnenaufgang etwa -10 bis max. -6 Grad (8:45-10:45 Uhr). Altschneehöhe bis etwa 5cm. Verbreitet Reif.

Es fing damit an, dass nach Sonnenaufgang eine kräftige untere Lichtsäule / Untersonne teils mit den Unternebensonnen sichtbar wurde :shock:

[Beobachtung 1] Mönchsbergaufnahmen 8:48-9:13 Uhr // Sonnenhöhe: 5-8°


Irgendwie hatte ich dann den Verdacht, dass da unten haloaktiver Eisnebel sein könnte, da ich soetwas bei sonstigen Inversionen noch nie gesehen hatte. Also ging es schnell zurück zum Auto und ab an die Nebelgrenze.

[Beobachtung 2]
In Jena-Göschwitz dann der erste Anblick inmitten des Eisnebels:
9:34 Uhr // Sonnenhöhe: 10°

Bild

Ich fuhr nun in den Nebel hinein und wieder raus, nach links und rechts ... kurzum: kreuz und quer. Der Bereich in dem sich die Halos ereigneten kann auf folgende Ortschaften eingegrenzt werden: Jena-Göschwitz, Jena-Maua und Jena-Leutra. Leider befindet sich hier jetzt eine neu ausgebaute Bundestraße, sodass es alles andere als einfach ist, einen guten Standort zur Beobachtung zu finden. Ich sah während des Fahrens die herrlichsten Halos (die GoPro fürs Auto lag aber daheim...). Nichtsdestotrotz. Ein paar Fotos sind gelungen:

[Beobachtung 3]
Zwischen Leutra und Maua:
9:51-55 Uhr // Sonnenhöhe: 12°
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Blick nach links:
Bild

Bild

Bild

[Beobachtung 4]
Bei Maua an der B88:
10:10-25 Uhr // Sonnenhöhe: 13,5-15°
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Blick nach links:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

[Beobachtung 5]
In Maua:
10:30-40 Uhr // Sonnenhöhe: 15-16°
Bild

Bild

Bild

DANKE für die Bestimmung an Andreas Möller:
Bild

Nochmal als HDR aus zwei RAW-Dateien (über- und unterbelichtet)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Blick 90 Grad nach rechts
Bild

Blick 180 Grad nach hinten
Bild

Blick 90 Grad nach links
Bild

Dieser Schornstein dürfte einen gewissen Beitrag zu den nötigen Kondensationskeimen geleistet haben. Direkt dahinter war dann eher Sonnenschein ohne Haloaktivität. Man kann die Haloaktivität von diesem Tag ziemlich genau auf das Industrie-/Gewerbegebiet von Jena-Maua eingrenzen.
Bild

Zur Veranschaulichung folgende Grafik:
Bild

Zu Schluss gibt es noch einen knappen Videozusammenschnitt von den Halos:
https://www.youtube.com/watch?v=TuZ858EoRIw

Beim Bestimmen brauche ich definitiv Hilfe ;-)
Herzliche Grüße und einen schönen Sonntagabend,
Euer Marco
Dateianhänge
170122-5-028.jpg
170122-5-025.jpg
170122-5-022.jpg
170122-5-020.jpg
170122-5-018.jpg
Zuletzt geändert von Marco Rank am 7. Mär 2018, 15:17, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Evelyn Günther
Beiträge: 127
Registriert: 5. Apr 2010, 19:41
Wohnort: Arnstadt

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Evelyn Günther » 22. Jan 2017, 18:43

Hallo Marco,

tolle Bilder. Hier in Arnstadt gab es auch Eisnebelhalos von außergewöhnlicher Helligkeit.

LG
Evelyn

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2553
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Andreas Möller » 22. Jan 2017, 18:46

Hallo Marco,
deine Sichtung ist einfach nur unglaublich. Und das in Jena! Ich sehe sogar Trickers und den Untersonnenbogen.
Bei der Beschriftung beim Moilanen bin ich mir nicht ganz sicher, ob er das ist. Deutlich kommt er nicht raus.

@Evelyn, dann spann uns doch nicht auf die Folter und zeig uns Fotos :)

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3026
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Claudia Hinz » 22. Jan 2017, 18:50

Da klappt einem ja nur noch die Kinnlade runter. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Die Unternebensonnen vor Straße und Leitplanke finde ich besonders witzig :-)

Auf dem letzten Bild ist noch ein schöner Lowitzbogen (links) zu sehen:
https://www.meteoros.de/themen/halos/ha ... /ee141516/

Und auf dem 4. von hinten der Untersonnenbogen.

Und das mitten in Jena ... einfach Wahnsinn! Den Platz solltest Du Dir wirklich warm halten!

Begeisterte Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Evelyn Günther
Beiträge: 127
Registriert: 5. Apr 2010, 19:41
Wohnort: Arnstadt

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Evelyn Günther » 22. Jan 2017, 18:53

Hallo Andreas,
das versuche ich morgen. Mal schauen ob ich das auf die Reihe bekomme.

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 553
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Thomas Klein » 22. Jan 2017, 18:56

Hallo Marco,

ich konnte ein paar Bilder ja schon in facebook sehen, klasse Sichtung! Bei dem beschrifteten Bild würde ich beim Moilanenbogen mal ein Fragezeichen hinmachen, der Moilanenbogen sollte bei ca. 10° über der Sonne sein, bei dir ist die Aufhellung aber bei geschätzen 13-14°. Ansonsten ist auf dem viert letzten Bild der Untersonnenbogen zu sehen und auf dem Bild 180° nach hinten vielleicht Trickers, ist aber schwer zu sagen.

Gruß
Thomas

Edit: Jetzt war ich zu langsam, dann halt doppelt.

Karl Kaiser
Beiträge: 686
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Karl Kaiser » 22. Jan 2017, 20:40

Hallo Marco,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Sichtung! "Schade", dass wir in Schlägl nicht auch solche "Luftverschmutzer" haben! :wink:
Man kann aber nicht beides haben - saubere Luft und tolle Halos bei eher mageren Minusgraden. :(
Heute am Morgen haben wir -17° C gemessen - trotzdem keine Halos!

Noch einmal Gratulation und noch einen schönen Abend.

Grüße von

Karl

Gerrit Rudolph
Beiträge: 331
Registriert: 10. Apr 2011, 19:54
Wohnort: Ja

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Gerrit Rudolph » 22. Jan 2017, 21:03

Hallo und Glückwunsch!

Fürs Protokoll: Halösen Eisnebel und Diamond Dust hatten wir heute vormittag auch in Fulda, allerdings gab es soweit ich feststellen konnte "nur" geschweife helle Nebensonnen, 22er, ZZB.

Alexander Haußmann
Beiträge: 814
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Alexander Haußmann » 22. Jan 2017, 21:45

Hallo Marco,

wirklich ganz großes Kino!

Zumindest örtlich begrenzt werden die fehlenden Cirrenhalos durch Eisnebel mehr als wettgemacht... Und zum Glück gibts (noch) genug Industrie für die Kondensationskeime.

Beim Moilanenbogen bin ich mir auch nicht so sicher, das wäre aber für die immer wieder auftauchende Schneekanonen-Diskussion gut zu wissen.

Die Bilder vom Gegensonnenbereich (180°) sollten auch nochmal genauer untersucht werden.

Ich kann auch gerne mal was simulieren, wenn Du mir die Uhrzeiten (oder gleich die Sonnenhöhen) gibst. Leider läßt sich ja gerade der Moilanenbogen mit keinem fertigen Programm "von der Stange" simulieren.

Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3026
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Claudia Hinz » 22. Jan 2017, 22:17

Ich habe mal ein paar Unschärfemasken drüber gelegt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß Eisnebel sehr streifig sein kann und Halos oftmals nur für Sekunden sichtbar sind. Isofern ist es auch mit Unschärfemaske nicht leicht. Eine Aufhellung im Moilanenbereich ist da, eventuell aber auch zwei. Das Kreuz im Gegensonnenbereich ist auch nicht symmetrisch und damit leicht identifizierbar. Und selbst beim Lowitz bin ich mir nicht mehr sicher.
170122-5-165b.jpg
170122-5-201b.jpg
170122-5-205-HDRb.jpg

Benutzeravatar
Marco Rank
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mär 2016, 06:49
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Marco Rank » 23. Jan 2017, 04:28

Vielen Dank für eure ganzen Beiträge und Bestimmungshilfen :) ich schaue evtl. heute nach Sonnenaufgang nochmal raus. Die Bedingungen heute sind ähnlich.

@Evelyn: auf deine Bilder bin ich sehr gespannt!
@Andy+Thomas+Claudia: sieht mir schon nach Trickers auf auf dem 180 Grad-Bild.
Die meisten Aufnahmen sind mit dem Canon 11-24mm (Kleinbild) gemacht. Das ist ein wirklich großes Weitwinkel bei 11mm.
Also die Temperaturen dürften am Morgen zwischen -10 und -6 gewesen sein.
Uhrzeiten/Sonnenhöhe ergänze ich oben im Beitrag.

Euch allen eine schöne Woche!
Marco

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 275
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Henning Untiedt » 23. Jan 2017, 06:44

Wirklich tolle Bilder! Danke fürs zeigen. Hier im Norden sitzen wir seit Tagen im (Hoch-) Nebel mit Temperaturen knapp über null...

Grüsst mir die Sonne!

Henning

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1007
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Michael Theusner » 23. Jan 2017, 08:34

Wow! Geniale Bilder! Herzlichen Glückwunsch zu dieser beeindruckenden Sichtung!
Dass mit Untersonne und Unternebensonne auf der Straße fand ich auch lustig :)

Hier im norddeutschen Tiefland seit Tagen Hochnebel bei um die 0 Grad...

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 460
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Jörg Kaufmann » 23. Jan 2017, 09:26

Hallo Marco,

meinen Glückwunsch , was für eine Sichtung!

Und dann dein Understatement: „Nichtsdestotrotz. Ein paar Fotos sind gelungen“.
Ja, nee is klar. Mach nur weiter so. :D

Viele Grüße Jörg

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1475
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Elmar Schmidt » 23. Jan 2017, 09:40

Hallo Marco,

wie alle anderen bereits schrieben: großes Eiskino! Und Motivation für alle unter 500 m Wohnenden. Klasse, daß Sonntag war, aber auch so hätten manche hier wohl einen Anpfiff riskiert.

Interpoliert mit Riikonen, Halot, S. 130, stünde der Moilanenbogen bei 15 Grad Sonnenhöhe etwa 12 Grad über ihr (56% der Winkeldistanz zum 22er).

Ob bei Beobachtung 3 ansatzweise auch Schneedeckenhalos mit dabei waren (wie ich zuerst dachte), ist wahrscheinlich schwer zu sagen, wenn man nicht mit Dir herumlief.

Gestern war es hier sonnig-glastig, aber für Halos schon zu warm oder noch zu trocken. Über Nacht zog vom Rhein her Tief- und Hochnebel rüber.

Beste Grüße, Elmar


PS: hier wäre die Hochlade-Anzahl-Begenzung ungünstig gewesen...

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3026
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Claudia Hinz » 23. Jan 2017, 10:51

Hier hat aber die Seite sehr flott geladen, und daß, obwohl unser Internet gestern wirklich nur auf Sparflamme lief :-)

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1475
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Elmar Schmidt » 23. Jan 2017, 10:58

@Claudi

Ich meinte die Anzahl (6 St. auf unserem Server), nicht die Speichergröße -> Oberwesel

LG, E.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2553
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Andreas Möller » 23. Jan 2017, 11:08

Die Begrenzung von 250KB und max 6 Bildern ist ja auch nur da, weil wir auf unseren Server nur begrenzten Speicher, den der AKM bezahlt, haben.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2553
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Andreas Möller » 23. Jan 2017, 15:04

Bild

Super Grafik Marco!
Aber sag mal, woher weißt du so genau, wo es überall Eisnebel gegeben hat?

Benutzeravatar
Marco Rank
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mär 2016, 06:49
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2017 Eisnebelhalos in Jena (Maua) [Sehr viele Bilder]

Beitrag von Marco Rank » 23. Jan 2017, 18:08

Nochmals herzlichen Dank!
@Elmar: wie kann man denn unterscheiden, ob es sich um Schnee bedingten Eisnebel handelt oder dieser durch den Industriefeinstaub hervorgerufen wurde?

@Claudia+Elmar+Andy: Die Bilder sind ohnehin via Dropbox hier eingebunden und liegen somit nicht auf dem AKM-Server ;-) von daher wird die Forumsseite keinesweges mit Daten zugeschüttet! Übrigens hatte ich gestern Abend immer lange Wartezeiten, bevor sich eine Seite des AKM aufbauen konnte.

@Andy: die Grafik stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern stellt nur das Beobachtete dar. Die Eingrenzung des Eisnebels ist "ungefähr" (für z.B. das Waldstück unten links kann ich zum Beispiel nicht sprechen - da habe ich zu großzügig eingekreist). Man konnte beim Hin- und Herfahren aber ganz gut erkennen, wo er auftrat und wo nicht.

Liebe Grüße an Alle und eine schöne Woche wünsche ich euch!
Marco

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste