Frage

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Bianca Behr
Beiträge: 54
Registriert: 14. Apr 2015, 10:27
Wohnort: Guderhandviertel

Frage

Beitrag von Bianca Behr » 4. Sep 2015, 05:49

Hallo,

ich hätte gerne mal gewusst, wie man diese Wolkenformationen nennt. Gesehen jetzt am Montag in der Nähe von Hamburg.

Danke
Dateianhänge
20150831_114506-1 Kopie.jpg
Liebe Grüße Bianca

Benutzeravatar
Guido Jeurink
Beiträge: 23
Registriert: 30. Apr 2015, 06:12
Wohnort: Leipzig

Re: Frage

Beitrag von Guido Jeurink » 4. Sep 2015, 06:16

Stratocumulus undulatus (Sc un)

Viele Grüße
Guido

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 287
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Frage

Beitrag von Uwe E. » 4. Sep 2015, 14:43

Hallo,

Sc un würde ich auch sagen, wobei man die Wolken auch noch zu "Sc str op un" (Stratocumulus stratiformis opacus undulatus) aufmotzen könnte :wink: .

Grüße

Uwe

Bianca Behr
Beiträge: 54
Registriert: 14. Apr 2015, 10:27
Wohnort: Guderhandviertel

Re: Frage

Beitrag von Bianca Behr » 4. Sep 2015, 14:44

Dankeschön
Liebe Grüße Bianca

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 525
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Astrid Beyer » 4. Sep 2015, 17:32

Dankeschön auch von mir,
nun weiß ich endlich, was ich hier fotografiert hatte...
:)
Gruß Astrid

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 287
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Frage

Beitrag von Uwe E. » 5. Sep 2015, 08:17

Hallo Astrid,

dein Bild zeigt aber eher einen "Stratocumulus stratiformis translucidus undulatus)".

translucidus = durchscheinend, mit Lücken; opacus=dicht (Sonne scheint nicht/kaum durch)

Grüße

Uwe

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 525
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Astrid Beyer » 5. Sep 2015, 09:17

Nochmals dankeschön,

ich dachte, das wäre nur eine Frage der Perspektive... (2. Bild)
Das ist ja noch schwieriger als Botanik :wink:

Gruß Astrid

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 287
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Frage

Beitrag von Uwe E. » 5. Sep 2015, 09:21

Hallo Astrid,

bei der Wolkenbeobachtung wird der ganze einsehbare Himmelbereich begutachtet. Je nach Blickrichtung können da durchaus unterschiedliche Beurteilungen entstehen. Bild2 zeigt aber das Selbe.

Grüße

Uwe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste