21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgskamm

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 237
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgskamm

Beitrag von Wolfgang Hinz » 22. Jan 2015, 19:35

Hal(l)o,
noch 9 Tage bis zum Neklid-Jubiläum... Wir steigern uns!

Nachdem die Webcams am Morgen den Böhmischen Nebel und etwas Sonne zeigten, gingen wir sofort auf die Halopirsch. und wieder hatten wir Glück.

Es begann auf der Straße von Tellerhäuser zum Fichtelberg um 12 MEZ. Dann ging es sofort nach Neklid, anschließend auf den Fichtelberg und über die Sachsenbaude zurück nach Neklid, einschließlich Parkplätze unterwegs. Nach Sonnenuntergang um 16.40 MEZ waren die Halos zu Ende, die Hände erfroren und die Kamerachips glühten.

Insgesamt also reichlich 4.5h Halos am Stück! An jedem Standort etwas verschiedene Halos, je nach Sonnenhöhe und Wolkendichte. Die selteneren Halos gab es wieder mal in Neklid.

Insgesamt waren folgende Erscheinungen zu sehen:
22°-Ring mit beiden Nebensonnen
oberer und unterer Berührungsbogen
obere und untere Lichtsäule
Zirkumzenitalbogen
46°-Ring, Supralateral- und Infralateralbogen
Tapes Bögen, alle 4, aber nie gemeinsam und nicht so schön ausgeprägt wie am 30.01.2014
Horizontalkreis
Parrybogen, anfangs konkav, von 15.00-16.10 MEZ beide, anschließend bis kurz vor SU konvex
Wegeners Gegensonnenbogen in Fragmenten
Trickers und diffuse Gegensonnenbögen
Untersonnenbogen

Zusätzlich notierten wir noch einen 22°-Ring auf der Schneedecke.

Auf den Bildern entdeckten wir im Nachhinein noch
den Sonnenbogen in Fragmenten
einen sehr schwachen Moilanenbogen
Fragmente des Untergegensonnenbogens

Insgesamt waren visuell 15 Haloarten mit 18 Erscheinungen zu sehen, fotografisch wurden 18 Haloarten mit 21 Erscheinungen nachgewiesen.
01-IMG_8411.jpg
Auf dem Weg ...
02-IMG_5377-1.jpg
04-IMG_8486.jpg
Neklid zum ersten ...
05-IMG_8539.jpg
Fichtelberg
06-IMG_8563hdr.jpg
Das Übliche + Wegeners GSB und Untersonnenbogen, evtl links noch Ansätze des Sonnenbogens
07-IMG_5366-1.jpg
Glitzern auf dem Fichtelberg
08-IMG_5424HDR-Sonnenbogen, Tapes Bogen, Untersonnenbogen.jpg
Sonnenbogen, Tapes Bogen, Untersonnenbogen
09-IMG_5426.jpg
Zwischenstop an der Schsenbaude
10-IMG_8620.jpg
Konkaver und konvexer Parrybogen, Sonnenbogen und Untersonnenbogen.
11-IMG_8652hdr-Untersonnenbögen.jpg
Gleiche Bögen mit USM
12-IMG_5468HDR-beide Parrybögen.jpg
Konkaver und konvexer Parry, 46°-Ring und Supralateralbogen
13-IMG_5496.jpg
Die Parrybögen in voller Schönheit ohne Bildbearbeitung
14-IMG_8674-parkplatz01.jpg
2 Mal Parry, 46°-Ring, SLB und Schneedeckenhalo (ein paar andere Bögen sind ansatzweise auch dabei)
15-IMG_8676hdr.jpg
Das Ganze nochmal mit USM und Moilanenansatz
16-IMG_8735-Untersonnenbogen.jpg
Zurück in Neklid: U.a. rechter Teil des Untersonnenbogens.
17-IMG_8691hdr-Trickers, Diffuse, Untersonnenbogen, Untergegensonnenbogen, Wegeners.jpg
Trickers und diffuse Gegensonnenbögen, hinterer Teil des Untersonnenbogens, Untergegensonnenbogen und Wegeners GSB
18-IMG_8740.jpg
Hinterer Teil des Untersonnenbogens
19-IMG_5522HDR.jpg
Zu guter Letzt noch oberer Berührungsbogen und Parry
20-IMG_8771b.jpg
21-IMG_5565-1.jpg
P.S. So hatten wir uns eigentlich das Halotreffen vorgestellt:
23-IMG_8501.jpg

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 591
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: 20.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Thomas Klein » 22. Jan 2015, 19:47

Hallo Wolfgang und Claudia,

was soll man dazu noch sagen, das ist einfach der absolute Wahnsinn!!
Herzlichen Glückwunsch von mir! Hoffen wir auf viele weitere Halos am Fichtelberg, vielleicht ja auch beim nächsten Halotreffen.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 857
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: 20.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Michael Großmann » 22. Jan 2015, 20:14

Hallo ihr Zwei,

sensationell was ihr uns hier wieder zeigt!! Phänomenal, was soll man noch sagen!
Glückwunsch zu den tollen Bildern!

Gruß,
Micha

Eik Beier
Beiträge: 78
Registriert: 1. Jul 2008, 11:29
Wohnort: Dresden

Re: 20.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Eik Beier » 22. Jan 2015, 21:27

Ach ja...

Und ich hab mir die letzten Wochen immer vorgenommen: Wenn das Wetter passt, fahr ich mal eben zum Neklid. Geht natürlich nur am Wochenende, hier in Dresden war heute aber auch gar nix zu sehen!

Ihr seid zu beneiden...

Benutzeravatar
Andreas Zeiske
Beiträge: 207
Registriert: 12. Feb 2009, 07:59
Wohnort: Woltersdorf b. Berlin 52°27'N 13°43'E

Re: 20.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Andreas Zeiske » 22. Jan 2015, 22:33

Hallo Claudia, hallo Wolfgang,

danke für Eure Ausdauer beim "Außeneinsatz", der uns wieder so geniale Aufnahmen beschert. Es wird (zum Glück) einige Tage dauern, bis ich mich an den Bildern sattgesehen habe und vor allem die seltenen Halos nachvollzogen habe.

Spontan ist das Bild mit dem Schneedeckenhalo mein Favorit.

Beste Grüße Andreas

P.S. Und beim nächsten Mal bitte an die Handschuhe denken. :wink:

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3323
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 20.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Claudia Hinz » 22. Jan 2015, 22:54

Oh ja, die vergesse ich sicher nie wieder, zum Ende hin haben die beiden Eisklötze kaum noch den Auslöseknopf rein bekommen ... ;-)

Michael Ellestad
Beiträge: 493
Registriert: 12. Jan 2004, 04:34
Wohnort: Ohio USA
Kontaktdaten:

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Michael Ellestad » 23. Jan 2015, 05:45

Hey Wolfgang,

Congrats on yet another South Pole quality display. I like the double parry arcs and the other rare arcs from column crystals. In Ohio USA there has been nothing in the way of good photoworthy halos. I hope my luch will change.

Greetings from the USA,

Michael

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1585
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Elmar Schmidt » 23. Jan 2015, 09:55

Liebe Claudia und Wolfgang,

man könnte auch sagen: "Und wöchentlich grüßt das Phänomen!" Wieder ein Knaller!

Sehr schön der Schneedeckenhalo: wenn man sich das Bild in groß zeigt und die Eisnebelhalos abdeckt, sieht er hyperbolisch aus (wie Taubögen -> bekannte optische Täuschung).

Gruß nach Sachsen - ohne das kein Neklid, hioarh!

Elmar

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 921
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Reinhard Nitze » 23. Jan 2015, 15:27

Hallo Claudia!

:wow:

Ihr wisst, das Du und Wolfgang sowie Micha mit dem Konvex-Konkaven die ganze Statistik ad absurdum führt?
Das glaub' ich ja wieder nicht...

Ich trete mal wieder aus....
Hab' keine Lust mehr - Ihr habt den Spaß und ich die ganze Arbeit mit den VdS-Artikeln :mrgreen:

Gruß aus dem Halos-am weitesten-weg-Pol

Reinhard!
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2657
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Andreas Möller » 23. Jan 2015, 15:39

Reinhard, der hier triffts besser :)

Bild

Neidische Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 921
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Reinhard Nitze » 23. Jan 2015, 15:44

Hallo Andreas!

Den hast Du uns leider nicht zur Verfügung gestellt, - oder?

Reinhard
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2657
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Andreas Möller » 23. Jan 2015, 15:48

Reinhard Nitze hat geschrieben:Hallo Andreas!

Den hast Du uns leider nicht zur Verfügung gestellt, - oder?

Reinhard
Neee, ich glaube das will ich auch nicht ;)
Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3323
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Claudia Hinz » 23. Jan 2015, 16:32

Hallo ihr zwei,

ich hoffe, ihr kriecht nur auf dem Boden herum, um Makros von den Eiskristallen zu machen? Alles andere wird abgelehnt... Arbeitsniederlegungen sowieso ... ;-)

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Michael Theusner » 23. Jan 2015, 18:55

WOW! Tolle Bilder mal wieder! Bin ganz begeistert! Hier im wesentlichen Nebelsuppe. Heute Morgen konnte ich an einer Nebelkante beim Sonnenaufgang immerhin eine obere und untere Lichtsäule sehen. Leider nur kurz beim Autofahren -- also keine Bilder. Und Eisnebelhalos sind in meiner Region auch eher selten ;)

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 921
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: 21.01.2015 (Größeres) Eisnebelhalophänomen am Erzgebirgs

Beitrag von Reinhard Nitze » 23. Jan 2015, 22:00

Hallo Claudia!
ich hoffe, ihr kriecht nur auf dem Boden herum, um Makros von den Eiskristallen zu machen? Alles andere wird abgelehnt... Arbeitsniederlegungen sowieso ... Bild
Was für Eiskristalle? Die Reifkristalle sind gestern verdunstet.

Viele Grüße, Reinhard
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste