18.01.2015 Erstes (kleines) Eisnebelhalo des Jahres

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 240
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

18.01.2015 Erstes (kleines) Eisnebelhalo des Jahres

Beitrag von Wolfgang Hinz » 18. Jan 2015, 16:08

Hallo,
heute morgen kam Claudia vom Nachtdienst vom Fichtelberg und erzählte, daß unterwegs zeitweise Eiskristalle "geflockt" haben. Leider war die Sonne noch nicht aufgegangen, so daß sie nichts Verdächtiges sehen konnte. Nach der Übergabe des Autoschlüssels bin ich dann nach Neklid gefahren. Leider war dort durch die anströmenden Wolken dichter Nebel, die Wolkenobergrenze war im Fichtelbergniveau. Deshalb bin ich anschließend auf den Fichtelberg gefahren und dort hatte ich Glück. Gegen 10.30 Uhr konnte ich für 20 Minuten zeitweise zumindest den sehr nahen 22°-Ring und oberen Berührungsbogen sehen. Jeder einzelne Wolkenfetzen aus Richtung Neklid, der den Fichtelberg noch erreichte, "zerfiel" in Eiskristalle und löste sich anschließend auf. Da geht sicher noch mehr, aber es war schon mal ein hoffnungsvoller Anfang.
IMG_5321-2.jpg
IMG_5328-2.jpg
IMG_5329-2.jpg
IMG_8407-2.jpg
Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2670
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 18.01.2015 Erstes (kleines) Eisnebelhalo des Jahres

Beitrag von Andreas Möller » 18. Jan 2015, 17:26

Na noch 2 Wochen, dass ist euer Jubiläum! Das muss mit einem "Neklid II" gefeiert werden ;)

Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3419
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 18.01.2015 Erstes (kleines) Eisnebelhalo des Jahres

Beitrag von Claudia Hinz » 18. Jan 2015, 19:22

Auch von mir Glückwunsch zum Halo und vor allem Danke, daß Du mir noch was übrig gelassen hast :-) Als Nachtdienstler bekommt man ja leider wenig Sonne ab und muß sich deshalb mit Autoscheinwerfern und Straßenlampen begnügen. Die Bilder sind gegen 19.00 Uhr bei der Auffahrt zum Fichtelberg aus dem Auto heraus entstanden (deshalb keine fotografischen Renner). Hier oben grisselt leider nichts mehr :-(
IMG_4152.jpg
IMG_4155.jpg
IMG_4160.jpg
IMG_4165.jpg
IMG_4168.jpg
LG Claudia

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: 18.01.2015 Erstes (kleines) Eisnebelhalo des Jahres

Beitrag von Reinhard Nitze » 18. Jan 2015, 21:38

Hallo Claudia und Wolfgang!

Erstmal die üblichen Glückwünsche. Ich konnte sogar bei mir im vergleichsweise milden Niedersachsen soetwas ähnliches, allerdings viel schwächer beobachten. Auch hier vielen ein paarEiskristallnadeln vom Himmel, welche einen schwachen bis mäßig ausgeprägten 22°-Ring erzeugten. Kurios: Die Temperatur lag etwa bei 2-3° plus. Es handelt sich daher wohl eher um einen Fallstreifenhalo. Die Ähnlichkeit mit Eisnebel ist aber frappierend. 2 Bilder:

Fallstreifen "dicht":

Bild

Bild 2, Fallstreifen weniger dicht:

Bild

Keine sensationelle Beobachtung, aber doch ungewöhnlich, das die Eiskristalle bei leichten Plusgraden noch so gut unten ankamen, das sie im Sonnenlicht vor meinen Augen aufblitzten. Ich bemerkte den Niederschlag zuerst in meinem Gesicht und hielt es für Nieselregen. Ich vermutete einen "Nieselbogen", konnte auf der Sonnengegenseite aber nichts entdecken. Erst dann fiel mir das leichte Kristallflimmern unterhalb des Horizonts im Sonnenlicht auf. Bis zu dem Zeitpunkt dachte ich an einem nebulösen Cirrostratus als Auslöser...

Viele Grüße, Reinhard!
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast