Eisnebelhalos am 25.01.2014

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3091
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Eisnebelhalos am 25.01.2014

Beitrag von Claudia Hinz » 25. Jan 2014, 16:20

Endlich! Nachdem in den letzten Tagen schon ständig sämtliche Lampen mit Lichtsäulen geschmückt waren, hatten wir heute endlich bei -8°C ein richtiges Halophänomen im Eisnebel, was denen am Sudelfeld nicht viel nachsteht.

Der Fichtelberg selbst lag über den Wolken. Auf dem Gipfel war es nicht nur zu trocken, auch die Kristalle der Schneekanonen hat es in's böhmische Nachbarland in Richtung Keilberg geweht.

Bild
Bild

Also sind wir über die Grenze auf den Sattel zwischen Keilberg und Fichtelberg gefahren. Bereits am Grenzübergang mußten wir anhalten, weil ich mich nicht mehr auf's Fahren konzentrieren konnte.
Bild

Wir wählten einen Standort am Keilberg nahe Bozo Dar mit kostenlosem Parkplatz.
Bild

Dort ging es dann richtig rund. Im Minutentakt wechselte das Himmelsgeschehen. Als besonders eindrucksvoll muß der ZZB hervorgehoben werden, er leuchtete in den einzelnen Kristallen in umwerfender Helligkeit auf. Auch die seitlichen Lowitzbögen und die 120°-Nebensonnen waren sehr hell und deutlich zu sehen. Die Gegensonne zeigte sich nur wenige Minuten und das leider völlig ungekreuzt, aber es muß ja auch noch eine Steigerung für kommende Ereignisse geben :wink:

Hier nun die besten Bilder von uns beiden:
Bild
Bild
Bild

Hier sieht man deutlich, daß es ein 46°-Ring und kein Supralateralbogen war, auch wenn er teilweise im unteren Bereich wie ein ILB aussah.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Der Chef bei der Arbeit :)
Bild

120°-Nebensonne
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

Auch andere waren von dem Phänomen begeistert:
Bild
Bild


Zum Ende hin löste sich der Nebel langsam auf und es glitzerte nur noch farbig in der Luft, auch die Untersonne glitzerte deutlich auf.
BildBild

Zwischen 12.35 und 13.15 Uhr waren folgende Haloerscheinungen mit kurzen Unterbrechungen zu sehen:
22°-Ring, beide Nebensonnen, unterer Brührungsbogen, untere Lichtsäule, ZZB, 46°-Ring, Horizontalkreis (fast komplett), beidseitige Lowitzbögen, kurzzeitige Gegensonne, beide 120°-Nebensonnen (rechte besonders hell), Untersonne als Glitzern in Eiskristallen.

Viele Grüße
Claudia und Wolfgang
Zuletzt geändert von Claudia Hinz am 28. Jan 2014, 17:12, insgesamt 2-mal geändert.

Michael Ellestad
Beiträge: 493
Registriert: 12. Jan 2004, 04:34
Wohnort: Ohio USA
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Michael Ellestad » 25. Jan 2014, 16:35

Excellent,

Now this a truly homogenous display because there are only plate halos but no column arcs whatsoever. One thing I noticed when looking at the pic's showing 120d parhelia and that is the blue spot is visible too.


Greetings from Ohio USA,

Michael

Rene Zinke
Beiträge: 77
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Rene Zinke » 25. Jan 2014, 18:51

Wow, absolut großartige Bilder.

Obwohl ich bei solch einer Wetterlage schon oft auf dem Fichtelberg war habe ich
das so noch nicht gesehen.

Zeit und Ort waren perfekt für diesen Volltreffer.

Herzlichen Glückwunsch.

Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 210
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Wolfgang Hinz » 25. Jan 2014, 23:01

@Rene: Sollen wir Dich das nächste Mal mitnehmen? Wenn das Wetter paßt, wollen wir morgen nochmal kucken.

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3091
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Claudia Hinz » 26. Jan 2014, 19:20

Diese wunderschönen Fotos stellt Jörg Splitter aus Gera zur Verfügung. Sie wurden am gleichen Tag gegen 11:00 Uhr in Oberwiesental (Höchste Stadt Deutschlands) aufgenommen. Vielen Dank!!!

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1487
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Elmar Schmidt » 27. Jan 2014, 00:52

Hallo Claudia und Wolfgang,

ds gibbt's doch goahr nöh...! Und wer hat's Euch vorm Umzug vorhergesagt...? (Woahr ds jezdt rischtzsch oder woss!?)

Gratulation und großen Dank für diese genialen Winterbilder und ein herzlicher Gruß - des krigg isch grahd noch naa... - aus dem verregneten Badner Land (+6 Grad, arrgh :-( )

Elmar

Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1016
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Bertram Radelow » 28. Jan 2014, 08:59

Schön, dass es nicht nur am Wendelstein/Sudelfeld so schöne Halos gibt - dann ist ja der Nachschub gesichert... Hier ist schon Frühling :-(
(blöder Föhn...)

Bertram

Kevin Förster
Beiträge: 348
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalogruß vom Erzgebirgskamm (250114)

Beitrag von Kevin Förster » 28. Jan 2014, 16:30

Hallo Claudia und Wolfgang,

sehr schöne Halos, die ihr da gesehen habt. Am gleichen Tag hatte ich hier auch welche. Sie entstanden in den Eiskristallen, die von den Bescheinungsanlagen des Lifts in der ganzen Umgebung verteilt wurden. Dabei waren neben den "üblichen" auch beide Lichtsäulen, der untere 22°-Berührungsbogen, Horizontalkreis, beide Lowitzbögen, beide 120°-Nebensonnen und der konvexer Parrybogen sowie der Supralateralbogen. Leider nicht alle gleichzeitig, es waren aber dennoch schöne Halophänomene.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3091
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalos am 25.01.2014

Beitrag von Claudia Hinz » 28. Jan 2014, 17:19

Nun habe ich erst einmal die Überschrift geändert, denn die folgenden genialen Bilder sind aus Steinach im Thüringer Wald von Rüdiger Manig und zeigen den oberen Berührungsbogen mit Parrybogen und den Infralateralbogen. Im Gegensatz zum Erzgebirgshalo waren hier also Säulchen im Spiel.

Bild
Bild
Bild
Bild


LG Claudia

Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1016
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalos am 25.01.2014

Beitrag von Bertram Radelow » 29. Jan 2014, 23:12

hi Claudia,
ich bin in Geografie von Neufünfland ( 8) - werde ich aber beim nächsten Treffen nachholen!) nicht so fit - wie weit weg waren die Säulchenhalos der anderen Standorte von Euren Plättchenhalos? Ich habe mich schon gewundert, dass Ihr direkt bei den Schneekanonen so heftige Halos hattet: entweder war es windstill oder die Plättchen stammen von weiter entfernten Schneekanonen, aber nicht von denen in den Fotos. Das Wachstum "Graupel" (Schneekanone) -> Plättchen -> Säulchen -> Parry-Orientierung würde ich mal so auf mindestens 45 Minuten schätzen.
Kann man die verschiedenen Fotostandorte irgendwie mit Schneekanonen und Wind korrelieren?

LG
Bertram

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3091
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Eisnebelhalos am 25.01.2014

Beitrag von Claudia Hinz » 30. Jan 2014, 18:38

Lieber Bertram,

schau mal, da ist Neklid und Fichtelberg (= Oberwiesenthal) sowie Carlsfeld eingezeichnet:
http://www.wintersport-im-erzgebirge.de/karte.html
Steinach liegt ca. 200km westlich im Thüringer Wald und ich bin mir nicht sicher, ob es da Schneekanonen gibt.

Mir ist das mit den Schneekanonen eh unklar, denn sie waren im Gegenwind hinter uns. Keine Ahnung, ob sie da irgendeinen Einfluss haben. Am Fichtelberg bzw. in Oberwiesenthal eher.

Am besten wir untersuchen das mal zum nächsten Halotreffen. Gestaltet sich allerdings am Fichtelberg sehr schwierig, suchen derzeit nahe Neklid was passendes.

LG Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste