Weißer Ring um Sonne

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Sabine Wächter
Beiträge: 68
Registriert: 14. Feb 2012, 19:21
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Sabine Wächter » 12. Jan 2014, 12:52

Hallo an alle ,

wir haben gerade versucht die Venussichel zu finden.
Um die Sonne ist aber eine, trotz klarer Luft, diffuse Aufhellung.
Konnten die Sichel daher noch nicht finden.
Frank hat mal ein paar Fotos mit einem Weitwinkel mit der Umgebung der Sonne gemacht.
Auf dem Display sieht man einen weißen leicht ovalen Ring um die Sonne.
Zur Zeit fliegen ja schon Haselnusspollen, aber es sieht irgendwie nicht nach
Pollencorona und auch nicht nach Bishop`scher Ring aus.
Da haben wir schon einige fotografiert.
Vieleicht hat jemand auch schon was beobachtet ?
Die Bilder werden wir heute noch hochladen.

Viele Grüße
Sabine und Frank Wächter
Zuletzt geändert von Sabine Wächter am 12. Jan 2014, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2744
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Andreas Möller » 12. Jan 2014, 14:00

Könnte ein seltener elliptischer Ring gewesen sein.
http://www.meteoros.de/bildarchiv/view. ... ery_id=164

Ich bin auf die Bilder gespannt.

Andreas

Benutzeravatar
Sabine Wächter
Beiträge: 68
Registriert: 14. Feb 2012, 19:21
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Sabine Wächter » 12. Jan 2014, 20:29

Hallo liebe Forenleser,

hier nun 2 Bilder von der Erscheinung.
Auf dem Display der Nikon D90 war der Ring aufälliger.
Das Objektiv ist 18-105 Nikkor.

http://www.sfs-waechter.de/Atmosphaeris ... cheinungen

Viele Grüße
Sabine und Frank

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2744
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Andreas Möller » 12. Jan 2014, 21:57

Das könnte ein 9° Ring sein, oder auch einfach nur die Überbelichtung aufgrund der hellen Sonne.
Leider kann man das an diesem Fotos schwer beurteilen.

9°-Ringe sind sehr selten und treten an pyramidalen Eiskristallen auf.

Wirklich sehr schwer ... gibt es andere Meinungen hier?

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 927
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Michael Großmann » 13. Jan 2014, 08:15

Hallo,

interessantes Bild. Aber mich würde zuerst einmal interessieren ob die Aufhellung nur auf dem Display oder auch visuell zu sehen war. Ein elliptischer Halo scheidet m.M.n. aus, dafür finde ich die Form nicht passend. Und für einen 9 Grad Ring kommt er mir unheimlich hell vor.
Ich lehne mich mal weit raus und behaupte es ist ein Artefakt durch die Optik hervorgerufen.
Aber es gibt auch sicher noch andere Meinungen.
Gruß Micha

Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 248
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Wolfgang Hinz » 13. Jan 2014, 14:36

Hallo Sabine,

ein paar Daten zur Beobachtung wären wichtig:
- Habt ihr die Erscheinung auch visuell gesehen? Oder nur auf dem Display der Kamera?
- Wie lange war der Ring sichtbar?
- Welche Wolken waren die Ursache des Rings?
- Wie groß war der Ring?

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein ellyptischer Ring. Die Finnen berichten nur von sehr kurzer Dauer. Sie liegt meistens unter einer Minute im Sekundenbereich! Die Wolkenarten die zur Entstehung führen sind meistens Altocumulus und Cirrocumulus die leicht ausfallen (Virga).

Wir tendieren auch für ein Artefakt auf dem Display, wie Micha schon schreibt.

Viele Grüße Wolfgang

Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1103
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Bertram Radelow » 13. Jan 2014, 15:00

hi Sabine,
war das "Backlight Enhancement" bei der D-90 eingeschaltet? Damit hatte ich auch schon sonnennahe Pseudeo-Halos...
Aus dem Bauch heraus kommt es auch mir wie ein Artefakt vor.
Wir hatten in der SO-Schweiz fast den ganzen Tag bei völlig klarem Himmel eine schwache meist 3-ringige Corona um die Sonne, die man nur durch Zufall entdecken konnte (Sonne sauber mit Daumen abgeblendet).

Bertram

Benutzeravatar
Sabine Wächter
Beiträge: 68
Registriert: 14. Feb 2012, 19:21
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Sabine Wächter » 13. Jan 2014, 18:59

Hallo liebe Forenleser,

wir haben die Bilder noch mal durchgeschaut und 2 nur wenig bearbeitete eingestellt.
Den Ring hat man durch die Blendung leider visuell nicht gesehen.
Es war um die Sonne herum nur so ein diffuser Schein, den man bei dem klaren Himmel,
von den einzelnen tiefen Wolken abgesehen, nicht erwartet hatte.

Viele Grüße
Sabine und Frank Wächter

Bild
Bild

Benutzeravatar
Sabine Wächter
Beiträge: 68
Registriert: 14. Feb 2012, 19:21
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Sabine Wächter » 13. Jan 2014, 19:04

Hallo,
hier noch ein Nachtrag.
Hohe Bewölkung war zum Zeitpunkt zwischen ca. 11.45 MEZ- 13.00 MEZ nicht erkennbar.

Sabine

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2744
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Andreas Möller » 13. Jan 2014, 19:32

Hallo Sabine,
versuch mal das Foto unter ähnlichen Bedingungen nachzustellen. Wenn sich bei deiner 2. Aufnahme auch so ein Ring entwickelt, dann ist es definitiv ein Artefakt der Linse oder Kamera.

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1103
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Bertram Radelow » 14. Jan 2014, 08:36

Hallo Sabine,
das letzte Bild ist mehr als deutlich: Bishopscher Ring. Wir hatten ja auch Südströmung die letzten Tage, da kann schon ein bisschen Sand bis zu Euch gekommen sein.
In natura habe ich das Bräunliche aber wegen der Blendung noch nie direkt gesehen - immer erst auf den Bildern. Was man aber in natura sieht, ist das "Weiss" um die Sonne. Die Scheibe erscheint "weisser" (= höhere Farbtemperatur) als üblich.
Vgl. http://www.radelow.ch/halo/bis01.htm und folgende Seiten.
Liebe Grüsse
Bertram

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1126
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Michael Theusner » 14. Jan 2014, 14:53

Hallo,

von der Uni Athen gibt es Modellrechnungen für Saharastaubausbreitung. Da konnte man gut sehen, dass sich etwas Staub über Süddeutschland und dem Erzgebirge aufhielt. Leider verfallen die Bilder schnell:
http://forecast.uoa.gr/dustindx.php?domain=med
Noch kann man bis 14.1., 0 UTC, zurückklicken. Insofern ist Bishopscher Ring eine plausible Erklärung.

Natürlich kann durch Luftfeuchtigkeit und Aerosole auch auf andere Art eine farblose Aufhellung um die Sonne entstehen. Das ist dann ganz einfach Mie-Streuung, die ja vor allem in Vorwärtsrichtung wirkt -- also direkt um die Sonne herum eine Aufhellung erzeugt.

Viele Grüße
Michael

Kevin Förster
Beiträge: 428
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Weißer Ring um Sonne

Beitrag von Kevin Förster » 17. Jan 2014, 16:47

Hallo Sabine,

auf den ersten Blick dachte ich, es wäre irgendwas Atmosphärisches, beispielsweise ein Bishop'scher Ring. Bei genauerer Betrachtung ist es meiner Meinung nach keine Erscheinung der Erdatmosphäre.
Eine Haloerscheinung schließt sich für mich aus, da auf dem Bild und und auch nach ihren Aussagen keine hohen Wolken vorhanden waren und Eisnebel oder sowas wird es wohl auch kaum gewesen sein.
Ein Ring von Bishop ist es, wie ich anfangs dacht, für mich auch nicht. Wenn ich mir die Bilder (besonders das 1.) so ansehe, dann finde ich den Ring bzw. die Aufhellung zu stark abgegrenzt. Bei anderen Bilder des Bishop'schen Rings ist dieser viel diffuser und die Helligkeit nimmt gleichmäßiger nach außen hin ab. Weiterhin erscheint es für mich so, dass der helle Ring direkt um die Sonne oben und unten unterschiedlich dick ist. Deshalb schließe ich diese Erscheinung auch aus.
Weitere mir bekannte Erscheinungen passen nicht zu den Bildern, weshalb es für mich nichts Atmosphärisches ist.

Vg Kevin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste