Halo-Ereignis 20.12.2005 Davos

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1118
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Halo-Ereignis 20.12.2005 Davos

Beitrag von Bertram Radelow » 20. Dez 2005, 16:24

hi,

ich bin neu hier. Seit 4 Jahren leben wir in Davos, wo wir manchmal gigantische Halo-Erscheinungen geniessen dürfen. Unvergessen ein sonnenheller oberer Berührungsbogen mit einem 45°-V in allen Farben, natürlich ohen Kamera dabei :cry: :cry:

Heute hat der Schneestaub wieder zugeschlagen. Ich hoffe, ich bekomme es mit den Bildern hin...

Heute 10:30
Da hatten wir:
ZZB, SLB, Parry, OBB, 22°-Halo, rechte NS, rechter HB. Auf allen passenden Einzelbildern ist die Gegend des Molianen-Bogens (heisst der so?) gleich hell, der Bogen ist aber nicht deutlich ausgeprägt. Man beachte die beiden Aufhellungen links und rechts im Sublateralbogen! Weiss jemand, was das ist?

Bild
http://www.radelow.ch/privat/halo.jpg 250 kB

Leider hatte ich die "gute" Kamera nicht dabei, also wurde geklebt.

Einzelbild mit den wichtigsten Details:

Bild
http://www.radelow.ch/privat/halo_det.jpg 105 kB



heute 10:35

Bild
http://www.radelow.ch/privat/halo2.jpg 50 kB

Die beiden kleinen bunten "Nebensonnen" sind Blendreflexe. Der Himmel oben links und rechts wurde mit copy&paste ergänzt, deswegen die (unechte) Wellenstruktur.
Beachtet die sagenhafte Struktur der Sonnenstrahlen! Diese kommen winkelrichtig in jedem Teilbild (ich habe noch andere) vor und sind keine Kamera-Artefakte. Zum Aufnahmezeitpunkt wehte ein schwacher Wind Schneekristalle (grösser als Diamond Dust) durch den Ort. Der Himmel war im Prinzip klar.

___________________________

Es war überaus beeindruckend, und ich glaube, dass ich Glück hatte. Hoffentlich war es nicht das letzte derart grosse Halo-Ereignis in meinem Leben...

Tolles Forum habt Ihr! Schöne Bilder und informativ!

Bertram

Benutzeravatar
Christian Fenn
Moderator
Beiträge: 842
Registriert: 20. Jan 2004, 21:21
Wohnort: Hammelburg, Unterfranken in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Fenn » 20. Dez 2005, 16:54

Herzlichen Glückwunsch, da ist Dir ja eine Superbeobachtung gelungen. Und die zusammengeklebten Bilder verfeinern das ganze fast noch. Ich bin wirklich begeistert.

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 946
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Wahnsinn!

Beitrag von Reinhard Nitze » 20. Dez 2005, 16:56

Hallo Bertram!

Das ist ja ein richtiges Mega-Halophänomen! Bin ganz begeistert, davon können wir hier im verregneten Norddeutschland nur träumen. Was die Aufhellungen im Supralteralbogen darstellen, weiß ich leider nicht. Aber es gibt hier ja die richtigen Experten, die Dir da weiterhelfen können und bestimmt auch werden! :)

Viele Grüße, Reinhard!

Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Tape Bogen

Beitrag von Mark Vornhusen » 20. Dez 2005, 17:05

Hallo Bertram,
Glückwunsch zu den tollen Aufnahmen. Bei den Aufhellungen im Supralateralbogen handelt es sich um den Bogen von Tape. Ich weiss nicht, ob der überhaupt schon mal in Mitteleuropa aufgenommen wurde. Ist jedenfalls extrem selten. Er entsteht durch Säulenkristalle mit Parry-Orientierung. Dann können kleine bögenförmige Aufhellungen im Supralateralbogen entstehen. Siehe auch hier:

http://www.meteoros.de/halsim/halo_12.htm

Grüsse,
Mark

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste