Roter Halo ?

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 674
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns

Roter Halo ?

Beitrag von RolfK » 19. Sep 2005, 18:34

Hallo Leute , habe heute diesen Roten Bogen aufgenommen, unmittelbar nach Sonnenuntergang,ist das n Halo , oder nur ein Linseneffekt ?
Grüsse Rolf
Bild
:?:

Benutzeravatar
PeterP.
Beiträge: 104
Registriert: 17. Jan 2005, 00:41
Wohnort: Ibbenbüren

Beitrag von PeterP. » 19. Sep 2005, 19:12

Hallo Rolf,
eine wunderschöne Aufnahme,
aber das ist weder ein Halo noch ein Linseneffekt,
sondern ein natürlicher Effekt durch die Brechung des
Lichtes in der Erdatmosphäre.

Der rote Bogen ist nicht oft zu sehen, daher
Glückwunsch zu deinem Bild.
Sowas sieht man in Äquatornahen Ländern öfters,
daher würde es mich interessieren, wo Du die Aufnahme
gemacht hast. Oft sind nur Sekunden lang solche
Effekte zu sehen.

Gruß Peter

Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 674
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns

Beitrag von RolfK » 19. Sep 2005, 20:46

Hallo Peter , ich hatte eine Reihe von Aufnahmen gemacht ,zwischen dem Zeitpunkt kurz bevor die Sonne den Horizont berührt hat und kurz nachdem sie verschwunden war.Der Bogen ist in der Tat nur auf den letzteren zu sehen.Die Aufnahme entstand im Taunus ca. 350 Ü/NN,sehr klare Luft,nur ganz leichter Dunst am Horizont,würde sagen 90% Fernsicht, Ost 8 33' 47" Nord: 50 26' 47".Kamera EOS350D ,EF 70-300mm ät.ca,280mm.Blende 11 ca. 1/300 sec,unbearbeitet ! Gibts für diesen Bogen nicht nen Namen ? Grüsse Rolf

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 3. Okt 2005, 14:18

Rolf , ich fand diese auf spaceweather.com (mit mögliche erklärung)

Bild
Spaceweather.com hat geschrieben:"This red rainbow is a mystery because the sun had set four minutes earlier and was well below the horizon," says atmospheric optics expert Les Cowley. "Furthermore, according to Nolf, there was no rain falling and none visible on local weather radar!"

Cowley and colleague Gunther Konnen, a meteorologist, may have an explanation: Thousands of feet above Nolf, the sun had not yet set. (Think about it: "If your flight has ever taken off shortly after sunset you will see the sun rising again as the airplane climbs," notes Cowley.) Somewhere off in the distance, they speculate, a mile-high rainstorm that somehow evaded the radar caught the reddened rays of the setting sun, producing the Bruno's 'bow.
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 674
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns

Beitrag von RolfK » 3. Okt 2005, 16:38

Hallo Peter,danke für dein Posting.
Wenn ich dein Bild kommentieren darf , scheint mir dies doch recht einfach zu erklären zu sein. a)wenn man genau hinschaut hat der Regen bogen auch noch andere Farben bzw.Streifen. as handelt sich also definitiv um einen Regenbogen bzw um eine Lichtbrechung an Feuchtigkeit ect. ist halt die Frag wieviel Feuchtigekeit oder Nebel? es eigentlich bedarf um einen Bodegn zu erzeugen .b) rot dominiert , da auch der Rotanteil des Lichts dominiert. Ich würde tippen,dass der Bogen sehr hoch ist ,wie ja auch die Leute deines Postings vermuten ... interessantes Foto jedenfalls ;-) Gruss Rolf

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1110
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Theusner » 4. Okt 2005, 15:03

Hallo,

ein roter Regenbogen kann es ja vor allem schon deswegen nicht sein, da der ja auf der der Sonne gegenüberliegenden Seite des Himmel zu sehen wäre, aber nicht direkt über dem Punkt des Sonnenuntergangs.
Rolf, ein wirklich schönes Foto!

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
PeterP.
Beiträge: 104
Registriert: 17. Jan 2005, 00:41
Wohnort: Ibbenbüren

Beitrag von PeterP. » 4. Okt 2005, 17:18

Stimmt Michael,

im Bild, das Peter v.d.W. zeigt,
ist ein scheinbarer Halo gegenüber des Sonnenuntergangs,
einmal interpretiere ich den Begleittext so,
und die Schatten/Hellen an den Häuserecken/Schornsteinen
lassen darauf schließen, man achte auf die Reflektionen
an den Regenrohren links im Bild.

Ich hab mal das Bild nachbearbeitet, das sieht dann auch wie ein
Regenbogen aus:
Bild
Hier kommt der Zweite Bogen deutlich heraus:
Bild
Bildausschnitt der Reflexionen der Lichtquelle:
Bild

Dagegen habe ich mal Rolfs Bild etwas zerlegt, das einen Spektral-
verlauf zeigt, wie ihn kein Regenbogen haben kann.
Vielleicht weiß jemand etwas mehr über den grünen Blitz, der
bei dem Sonnenuntergang aus der Erdumlaufbahn zu sehen ist.
Ich vermute, es ist die gleiche Erscheinung, nur aus anderen Winkeln
gesehen. Und aufgrund der verschiedenen Umlaufgeschwindigkeiten,
ist es im All nur ein Blitz, am Boden dauert es schon einige
Sekündchen.

Bild

Soviel zu meinem Erklärungsversuch:

Gruß Peter.

Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 674
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns

Beitrag von RolfK » 5. Okt 2005, 14:56

Hallo Peter , interessant was du da gemacht hast. Bwz. des grünen Blitzes habe ich neulich was interessantes gelesen ,falls ich den Link nochmal finde stelle ichs rein.Da hat jemand erklärt wiso die Sonne beim Untergehen unten einen roten und oben einen grünen Rand hat,der auch für den grünen Blitz verantwortlich ist.Übrigens hatte ich an dem Abend gehofft wegen der klaren Luft einen grünen Blitz draufzubekommen , angeblich soll der auch bei klarer Luft und über Meeren zu sehen sein.Vermutlich war mein Hoizont zu hoch bzw.nicht "scharfkantig " genug bzw.die Luft doch noch nicht soo klar. Gruss Rolf

Benutzeravatar
PeterP.
Beiträge: 104
Registriert: 17. Jan 2005, 00:41
Wohnort: Ibbenbüren

Beitrag von PeterP. » 6. Okt 2005, 11:27

Hallo Rolf,
nach ein wenig stöbern und suchen habe ich folgendes gefunden:

http://www.rfleet.clara.net/gbh/sunset1.html
Da sieht man den gleichen roten Kreis.
Und Erklärungen sind auf der Homepage auch dabei.
Mag sein, das Du die Seite schon kennst, ich fand es
interessant.

Gruß Peter

Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 674
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns

Beitrag von RolfK » 6. Okt 2005, 11:45

Hi Peter,danke für den interessanten Hinweis.Die Seite hat echt guteBilder.
Was ich besonders interessant fand , ist,dass der Bogen dort sich der Geländeform anzupassen scheint. Gruss Rolf

Benutzeravatar
Stefan Schwager
Beiträge: 519
Registriert: 20. Okt 2004, 11:32
Wohnort: Riesa in Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Schwager » 6. Okt 2005, 19:09

Hi Rolf

nur soviel: Geiles Bild. Ein schöner (Zufalls)Treffer, den Du da gelandet hast. Das ist schon stark, wenn man poltzlich bei der Auswertung der gemachten Bilder einen ZUfallstreffer findet, welcher von so hoher Seltenheit gekrönt wird.

Beste Grüße

Stefan :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast