Abstimmung: Bild des Jahres 2003 (Vorsicht Ladezeit!)

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten

Was ist das Bild des Jahres?

Umfrage endete am 1. Mär 2004, 20:11

Januar
4
7%
Februar
5
9%
März
1
2%
April
1
2%
Mai
11
20%
Juni
8
14%
Juli
1
2%
August
16
29%
September
1
2%
Oktober
2
4%
November
4
7%
Dezember
2
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 56

Benjamin Kühne
Beiträge: 129
Registriert: 9. Jan 2004, 13:58
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Abstimmung: Bild des Jahres 2003 (Vorsicht Ladezeit!)

Beitrag von Benjamin Kühne » 8. Feb 2004, 20:11

Hallo!

Nachdem nun alle Monatssieger feststehen, möchte ich hiermit zur Wahl zum Bild des Jahres aufrufen.
Unten sind die jeweiligen Bilder eingebunden. Zum Abstimmen einfach oben in der Umfrage auf den jeweiligen Monat klicken. Die Entscheidung wird bestimmt nicht einfach sein und sollte gut überlegt sein, da jeder Teilnehmer nur eine Stimme hat! :wink:
Die Abstimmung läuft bis zum 29. Februar, sodass am 1. März das Bild des Jahres feststeht.

Die Preise dieses Jahr sind:

1. Platz: Der Preis für das Bild des Jahres ist ein Polarlichtkalender von Hinrich Bäsemann
2. und 3. Platz: Jeweils eine CD-Rom "Atmosphärische Erscheinungen"

Die Preise werden vom AKM e.V. gesponsert.

Soweit für's erste. Viel Spaß beim Abstimmen! :lol:

Gruß,
Benjamin


Januar
Bild

Februar
Bild

März
Bild

April
Bild

Mai
Bild

Juni
Bild

Juli
Bild

August
Bild

September
Bild

Oktober
Bild

November
Bild

Dezember
Bild

Benjamin Kühne
Beiträge: 129
Registriert: 9. Jan 2004, 13:58
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Beitrag von Benjamin Kühne » 2. Mär 2004, 12:41

Die Sieger stehen fest:

1. Platz: Til Creder, Bild des Monats August 2003. Der Preis für das Bild des Jahres ist ein Polarlichtkalender von Heinrich Bäsemann!
2. Platz: Hannes Petrischak , Bild des Monats Mai 2003. Der Preis ist eine CD-Rom "Atmosphärische Erscheinungen".
3. Platz: André Müller , Bild des Monats Juni 2003. Der Preis ist eine CD-Rom "Atmosphärische Erscheinungen".

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und viel Glück und Erfolg bei der Jagd auf neue preisverdächtige Bilder!

Gruß,
Benjamin
Zuletzt geändert von Benjamin Kühne am 3. Mär 2004, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1766
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Berichtigung

Beitrag von Helga Schöps » 2. Mär 2004, 18:25

Hallo,
ich kaufe für den 3.Platz ein Bild des Monats "Juni".
An die Gewinner herzliche Glückwünsche!
Grüße von Helga

André.Müller
Beiträge: 564
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Beitrag von André.Müller » 2. Mär 2004, 19:00

Hi

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch an die Sieger, und gleichzeitig ein großes Dankeschön für einen tollen dritten Platz :)

André

Benjamin Kühne
Beiträge: 129
Registriert: 9. Jan 2004, 13:58
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Re: Berichtigung

Beitrag von Benjamin Kühne » 3. Mär 2004, 08:30

Helga Schöps hat geschrieben:Hallo,
ich kaufe für den 3.Platz ein Bild des Monats "Juni".
An die Gewinner herzliche Glückwünsche!
Grüße von Helga
Danke :oops:

Till Credner
Beiträge: 100
Registriert: 17. Jan 2004, 13:45
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Schanke dön!

Beitrag von Till Credner » 3. Mär 2004, 13:22

Hallo,

es freut mich, daß so viele mein Bild gewählt haben, vielen Dank!
Glückwunsch auch an Hannes und André!

Aber wie das so mit Bildern meist ist, kommen sie einfach nicht an
das Miterlebte heran. Dieses irre Alpengewitter mit bis zu einem
Blitz pro Sekunde und gleichzeitig ein prachtvoller dunkler
Sternenhimmel darüber war ein vollkommen neuartiges und beeindruckendes
Erlebnis für mich. Das kam schon fast an mein erstes Polarlicht im
April 00 oder an die Sofi 99 heran. Ich ärger mich, dass ich NUR
einen Film verschossen habe, aber am nächsten Tag mussten wir früh
raus um abzufahren. Zwei weitere Bilder, fast besser als obiges,
aber ohne Mars:
Bild
Bild


An den Wolkenrändern sieht man zum Teil die quasi vorhandenen
"Mehrfachbelichtungen", die durch die mehrfachen Blitze während
der Belichtungszeit von grob 40s entstanden. Dadurch haben die
ziehenden Wolken auf dem Bild einen mehrfachen Rand. Zum Glück
konnten wir das Gewitter aus einem sicheren Abstand von vielleicht
30km beobachten. Zeitweilig waren wir aber auch komplett im Nebel
und das Gewitter kam näher. Ich könnte mich sonstwohin beißen,
dass ich nicht noch eine Filmsequenz mit Digicam gemacht habe.
Aber leider kann man sich ja nicht zerteilen.

Einmal hatte ich den Eindruck, so etwas wie einen Red Sprite
beobachtet zu haben. Rot war zwar mit dem bloßen Auge nicht
zu erkennen, aber ein kurzes schwaches Leuchten deutlich
oberhalb der Gewitterwolken. An Strukturen kann ich mich nicht
mehr so recht erinnern. Könnte das ein Red Sprite gewesen sein?

Also, versucht auch mal in den Bergen von einem möglichst hohen
aber GESCHÜTZTEN Standort solche Beobachtungen in einer gewittrigen
Sommernacht. Wenn das Gewitter weit genug entfernt ist, so lassen
sich mit lichtstarker Optik wunderbar Stern- und Gewitteraufnahmen
in einem machen (ansonsten sind die Blitze total überbelichtet).
Eine Animation davon wäre noch die Krönung.
Grüße,

Till

Eigene Seite: http://www.allthesky.de/lightning-d.htm
APOD: http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap031031.html
EPOD: http://epod.usra.edu/archive/epodviewer.php3?oid=168992

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste