Pollenkoronen 2020

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Anette Aslan
Beiträge: 518
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Pollenkoronen 2020

Beitrag von Anette Aslan » 15. Feb 2020, 16:37

Im Osten Österreichs sind nun sehr intensiv Hasel-und Erlenpollen unterwegs. Um die Sonne war es leicht trüb. Vielleicht ist das schon eine Pollenkorona, ein leichtes Oval kann ich erkennen. Die Eibe kann auch jeden Tag losgehen.
LG von Anette
Dateianhänge
IMG_0311.JPG
IMG_0310.JPG

Karl Kaiser
Beiträge: 771
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Februar 2020

Beitrag von Karl Kaiser » 16. Feb 2020, 19:28

Halo Anette,

Gratulation zur Sichtung der Pollenkorona!
Bei uns blühen jetzt einige Haselsträucher, intensiv ist aber die Pollenproduktion noch nicht. Im Donautal bei der Schlögener Schlinge haben wir heute erstmals auch blühende Erlen gefunden.

Beste Grüße von

Karl

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1651
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Februar 2020

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Feb 2020, 20:58

Leider - schnief - muß ich die besagten Pollen bestätigen; heute waren es hier 20 Grad.

gruß, Elmar

Anette Aslan
Beiträge: 518
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Februar 2020

Beitrag von Anette Aslan » 17. Feb 2020, 08:29

Lieben Dank Karl. So faszinierend solche Phänomene auch sind, kann ich verstehen, dass sie von Allergikern nicht immer freudig begrüsst werden können. Ich hatte mal in einem anderen Forum schier Schimpfe bekommen, weil ein betroffener nicht sehr glücklich darüber war.
LG von Anette

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3530
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Claudia Hinz » 9. Apr 2020, 16:09

Anette Aslan
18. Februar 2020

Heute zeigte sich nach Durchzug der Kaltfront des sogenannten Bombensturm Viktoria eine wunderschöne Haselpollenkorona in trockener Luft und böigem Wind.

Bild

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3530
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Claudia Hinz » 9. Apr 2020, 16:13

Michael Großmann
5. April 2020

Bild

Alexander Haußmann
Beiträge: 924
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Alexander Haußmann » 9. Apr 2020, 20:18

Hallo zusammen,

bei mir wars ähnlich. Gestern gabs noch einen Bishopschen Ring (allerdings recht klein - also größere Streuteilchen, aber kleiner als Pollen):
2020_04_09_1710S_IMGP5035_b_kl.jpg
2020_04_09_1710S_RG_IMGP5036_b_kl.jpg
(08.04.2020, 17:10 MESZ, Langebrück, 35 mm an Pentax K-5, unten: Rot minus Grün)

Ich hab auch überlegt, ob da schon etwas Pollenkorona mit drinsteckt, war mir aber nicht sicher.

Heute dann:
2020_04_09_1737S_IMGP5045_b_kl.jpg
2020_04_09_1737S_RG_IMGP5045_b_kl.jpg
(09.04.2020, 17:37 MESZ, Hörlitz, 50 mm)

Das schaut mir aber mehr nach Birke aus, deckt sich jedenfalls vom Aussehen her so mit der Beobachtung vom letzten Jahr.

Viele Grüße,
Alex

Anette Aslan
Beiträge: 518
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Anette Aslan » 11. Apr 2020, 11:17

Hallo,
all die Tage bin ich bei diesem extrem trockenen Wetter auf der Hut und hoffe auf schöne Birken-Pollenkoronen, die sind aktuell in Österreich massiv unterwegs. Nun, heute Morgen schon so gegen 09:45h bei 15Grad C und 40%RF, 2 Bft aus SW und 6/8 Cirrus, 2/8 Cu hum, zeigte sich die Sonne umkränzt, sehr intensiv sogar, konnte es schon mit blossem Auge wahrnehmen, dass sich da um die Sonne was abspielt.
Friedliche Ostern wünscht Anette
Dateianhänge
IMG_1206.JPG
IMG_1202 2.JPG
IMG_1209.jpg

Alexander Haußmann
Beiträge: 924
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Alexander Haußmann » 11. Apr 2020, 16:29

Hallo Pollenfreunde,

die letzten zwei Tage gings bei mir mit Birkenpollenkoronen weiter, leider wegen leichter Cirrenbewölkung nicht mehr ganz so fotogen. Hier gibts noch ein paar gute Infos:

http://www.pollenstiftung.de/aktuelles- ... e10b4e034/

Österreich ist da zwar leider nicht mit im Vorhersagegebiet, aber mit großen Unterschieden ist wohl nicht zu rechnen.

Viele Grüße,
Alex

Anette Aslan
Beiträge: 518
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Anette Aslan » 11. Apr 2020, 19:13

So ist es Alex, die ZAMG bringt verlässliche Pollenvorhersagen raus, die Birke ist grad extrem unterwegs.
So gab es bis in den Nachmittag hinein noch Korona-Sichtungen, die aber langsam schwächer wurden.
LG von Anette
Dateianhänge
IMG_1226.JPG
IMG_1249.JPG

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3530
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Claudia Hinz » 12. Apr 2020, 18:26

So langsam kommt die Pflanzenwelt auch im kalten Erzgebirge in Gange. Heute gab es die ersten Pollenkoronen des Jahres, wobei ich aufgrund von Birkenarmut eher auf Erle tippen würde.

_MG_1328_HDR.jpg
_MG_1347_HDR.jpg
_MG_1366_HDR.jpg

LG Claudia

Alexander Haußmann
Beiträge: 924
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Alexander Haußmann » 12. Apr 2020, 21:18

Hallo zusammen,

heute hab ich auch ein paar schöne bunte Ostereier am Himmel gefunden (das ist ja wenigstens noch erlaubt...). Die Pollenkoronen hielten sich von Vormittag (eher hab ich nicht geschaut, bin kein Frühaufsteher wenn sichs vermeiden lässt) bis Sonnenuntergang.

10:55 MESZ (f = 100 mm)
2020_04_12_1055S_IMGP5244_b_kl.jpg
13:26 (f = 100 mm)
2020_04_12_1326S_IMGP5259_b_kl.jpg
18:12 (f = 100 mm)
2020_04_12_1812S_IMGP5308_b_kl.jpg
19:15 (f = 50 mm)
2020_04_12_1915S_IMGP5325_b_kl.jpg
19:24 (f = 100 mm)
2020_04_12_1924S_IMGP5335_b_kl.jpg
Zumindest bei mir tipp ich immer noch auf Birke, hab aber noch keine positive Probe unterm Mikroskop gehabt. Vor einer Stunde gabs einen Regenschauer, mal sehen was sich morgen noch tut.

Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3530
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Claudia Hinz » 13. Apr 2020, 07:51

Hallo Alex,
die Farben sind ja mit Deiner Korona identisch, also ist es wohl doch Birke. Also reichen wohl die paar Birken hier in der Umgebung, um eine Korona zu erzeugen. Hast Du mal Untersuchungen gemacht, wie viel Pollen notwendig sind, damit eine Korona sichtbar wird?
LG Claudia

Alexander Haußmann
Beiträge: 924
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Alexander Haußmann » 13. Apr 2020, 08:56

Hallo Claudia,

die Finnen haben in den 90ern die Untergrenze auf 100 Körner pro Kubikmeter geschätzt. Zum Höhepunkt des Pollenflugs gehts dann bis auf 4000 Körner pro Kubikmeter hoch, beim Schütteln von Bäumen nochmal deutlich mehr (bis zu 20 Millionen). Selber messen lässt sich das schlecht, und bei einem Lampenexperiment braucht man immer mehr als die natürliche Konzentration (deswegen das Schütteln).

Die Sonne kann ja durch die ganze Pollenschicht von 1-1,5 km Höhe scheinen, und bei schrägem Einfall bei tiefen Sonnenstand wird der wirksame Weg nochmal länger - leider aber auch für die anderen Aerosole, also muss sich der Kontrast der Pollenkorona deswegen nicht verbessern (nur die absolute Helligkeit).

Bei der "Pollenstiftung" (Link s.o.) hab ich letztes Jahr auch vom Ferntransport gelesen, da kann es in höheren Luftschichten auch Pollen geben, die mit der lokalen Vegetation vor Ort nichts zu tun haben und mehrere 100 km zurücklegen. Aber es gibt sicher auch die lokalen Pollenkoronen, wenn man mal an die gelben Wolken der Fichten von 2018 zurückdenkt. Was man dann als Pollenprobe auf dem Fensterbrett findet, muss nicht unbedingt die Mischung sein, die bei den Pollenkoronen wirksam war.

Erle hab ich jedenfalls deutlich länglicher und spitzer in Erinnerung, Hasel war eher rundlich, wobei ich da keine guten eigenen Beobachtungen habe (bestäubte Kamera ist nicht die Lösung...), aber bei Karl gibts da Beispiele auf seinen Seiten.

Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3530
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Claudia Hinz » 13. Apr 2020, 09:08

Lieber Alex,

vielen Dank für Deine interessante Antwort. Im Gegensatz zu Deinen Beobachtungen war bei uns die Pollenkorona am Abend am hellsten. Der Wind kam aus Südwesten, also aus dem Vogtland, da gibt es mehr Birken und die Sonne geht ja auch in dieser (groben) Richtung unter. Insofern könnte es passen. Und 100 Körner ist ja auch nicht wirklich viel ...

Ich glaube, die Erlen sind auch noch nicht soweit ...

LG Claudia

Alexander Haußmann
Beiträge: 924
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Alexander Haußmann » 13. Apr 2020, 17:35

Hab heute nachmittag auf einem alten Tisch im Garten ein paar grüne Trocknungsränder nach dem Regen von letzter Nacht und heute früh gefunden, die gestern definitiv noch nicht da waren (und ich hab vormittags noch die Pfütze dazu gesehen):
IMGP5338_b_kl.jpg
Die hab ich dann nochmal aufgeschlämmt und auf einen Objektträger übertragen (und wieder trocknen lassen):
IMGP5340_b_kl.jpg
IMGP5342_b_kl.jpg
Das schaut mir sehr nach Birkenpollen aus. Die Durchmesser sind ca. 20 µm, das passt ganz gut.

Erlenkoronen habe ich dieses Jahr keine gesehen, letztes Jahr waren sie Mitte-Ende Februar dran, und die Birke ähnlich wie jetzt. Ich weiß nicht, wie typisch dieses Beispiel ist, oder ob da noch eine zweite Welle nachkommen kann.

Kevin Förster
Beiträge: 408
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Kevin Förster » 16. Apr 2020, 16:20

Hallo zusammen,

ich konnte heute meine erste Pollenkorona in 2020 beobachten. Vermutlich, wie auch bei den vorherigen Sichtungen hier, verursacht durch Birkenpollen!?

DSC_5404.jpg
Pollenkorona um 17Uhr MEZ über Chemnitz

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3530
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Claudia Hinz » 16. Apr 2020, 18:43

Hier in Schwarzenberg hat es auch wieder fleißig gepollt. Zum Abend hin wurde die Korona heller, aber vor Sonnenuntergang zogen leider Wolken auf.
_MG_1448_HDR.jpg
_MG_1453_HDR.jpg
_MG_1481_HDR.jpg
LG Claudia

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 907
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Michael Großmann » 20. Apr 2020, 06:19

Hallo Zusammen,

hier noch ein Exemplar vom 12.April
CA16_120420_01.jpg
Viele Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 907
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: Pollenkoronen 2020

Beitrag von Michael Großmann » 27. Apr 2020, 09:35

Hallo Zusammen,

nochmal 2 Exemplare...

19.April,
CA16_190420_01.jpg
26.April, halb "normal" und halb USM, könnten Birkenpollen sein?
CA16_260420_02.jpg
CA16_260420_01.jpg
Viele Grüße,
Micha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast