Heller Flare von ALOS am 8.9.2012

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 461
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Heller Flare von ALOS am 8.9.2012

Beitrag von Christoph Gerber » 11. Sep 2012, 15:42

Am Abend des 8.9. um 22:42 MESZ habe ich einen sehr hellen blitzartigen Flare im Cepheus gesichtet. Der Flare dauerte nur etwa 1 sec, war aber schätzungsweise -6 bis -7 mag hell (= blendend weiß). Die Helligkeit fiel danach sofort auf etwa +3 mag ab, um dann - nach Norden weiterziehend - allmählich unsichtbar zu werden. Allerdings zeigte sich der Satellit danach noch viermal in flachen Flares von +2 bzw. +2.5 mag. Die Periode - erschlossen aus den Daten bei CalSky - betrug etwa 45-50 sec. Diesen Daten zufolge war der Satellit etwa 20 sec. vor dem Flare noch im Erdschatten und sollte bei Sichtbarwerden +2.9 mag hell sein. Auf eine Periodizität des Satelliten wird nicht hingewiesen.
ALOS (2006-002A) ist ein japanischer kartographischer Satellit (Advanced Land Observing Satellite). Er wurde am 24.1.2006 gestartet, befindet sich auf einer sonnensynchronen Bahn und überfliegt in einem Zyklus von 3 Tagen dieselben Orte. Der Satellit ist seit dem 22.4.2011 nicht mehr ansprechbar (s. hier) - und offenbar ins Taumeln geraten. Die Lebensdauer des Satelliten war auf 3 bis 5 Jahre geplant - er hat also seinen Dienst ordnungsgemäß erfüllt. Die in den vergangenen Jahren zunehmende Zahl von taumelnden Satelliten mit entsprechenden hellen Flares scheint mit eine Folge der vielen Satelliten zu sein, zu denen der Kontakt abgebrochen ist. In Zukunft werden - leider! - diese Blitze vermutlich weiter an Zahl zunehmen.

Gruss aus HD,
Christoph

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste