frühe Aurora Warnung für 11./12.März 2012 (Typ 1.2)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Anja Verhöfen
Beiträge: 411
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Anja Verhöfen » 12. Mär 2012, 14:28

Hallo zusammen,

mich würde es nicht wundern, wenn es heute zu Polarlichtern bis in unseren Breiten kommt.

Duisburg liegt unter Hochnebel. Auf den Satellitenbildern DWD sieht es auch nicht so aus, als wenn er sich heute noch auflöst.

Zum *Ausderhautfahren!* :evil: :evil:

Ich hoffe, Ihr habt mehr Glück.

Liebe Grüße.

Anja

Benutzeravatar
Jens Buchmann
Beiträge: 42
Registriert: 8. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jens Buchmann » 12. Mär 2012, 15:05

Corinna Kaul hat geschrieben:Hi, ich bin neu hier, lese schon seit einiger Zeit mit und versuche noch mich etwas in die Sprache einzuarbeiten...
Jetzt hab ich eine ganz einfache Frage:

Jens, ich wohne auch in Stockholm und suche noch einen optimalen Beobachtungspunkt. Kannst du mir einen verraten? Bin nur eingeschränkt mobil, sprich ohne Auto... das letzte Mal hab ichs am Rastasjön in Solna probiert. Da war zumindest noch jemand auf der Lauer, aber ich fand es nicht optimal (zu hell und zu wenige freie Sicht nach Norden). Hast du noch einen Vorschlag für mich?
ich werds heute denk ich am brunnsviken versuchen, weil ich bis abends an der uni sein werde... am südufer sollte man freie sicht in den norden haben und es könnte schöne reflexionen im wasser/auf der eisschicht geben. lightpollution hat man in stockholm überall extrem, kannst froh sein, wenn du einen platz findest, der kein direktes licht zu dir strahlt. :)

viel erfolg!

hier immer noch 0/8, hab große hoffnungen!

wolfgang hamburg
Beiträge: 2238
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 12. Mär 2012, 15:20

Moin Corinna,
Corinna Kaul hat geschrieben: ich wohne auch in Stockholm und suche noch einen optimalen Beobachtungspunkt. Kannst du mir einen verraten? Bin nur eingeschränkt mobil, sprich ohne Auto... das letzte Mal hab ichs am Rastasjön in Solna probiert.
ich bin zwar nicht Jens und wohne nicht in Stockholm, aber ich weiss, dass Stockholm eine richtige Lichtsau ist. Zentrumsnah wird das ganz schwer. Eigentlich hilft nur eine Zugfahrt raus aus der Stadt entweder Richtung Uppsala oder Enköpping. Aber unter 40km wird das meist nix. Bis Mitternacht fahren da aber meist alle 30min Züge. Man muss da aber auch von den zum Teil beleuchteten Autobahnen weg, jedenfalls hat man die besser im südlich vom Beobachtungsplatz.

Grüße wolfgang

Sarah Schuh
Beiträge: 132
Registriert: 23. Dez 2010, 16:32
Wohnort: Sudwalde

Beitrag von Sarah Schuh » 12. Mär 2012, 15:24

Hallo.

Hier mittlerweile 7/8 - zum Haare raufen dieses Wetter!

Wünsche allen anderen mehr Glück!

LG Sarah

Corinna Kaul
Beiträge: 2
Registriert: 12. Mär 2012, 13:55

Beitrag von Corinna Kaul » 12. Mär 2012, 15:27

@jens:
ja Brunnsviken hatte ich auch schon überlegt, vielleicht versuche ich es doch wieder am Rastasjön...
@Wolfgang: ja, das Problem ist, dass die Rückfahrt dann schwierig ist...
als ich im Internet nach mörka platser gegoogelt habe, bin ich nur auf Seiten gestoßen, die dunkle Plätze aufspüren und hell beleuchten wollen, grr...
Trotzdem danke für die Tipps...

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 12. Mär 2012, 15:36

Hab ich was verpasst?

SIDC hat noch einen ausstehenden CME auf der Rechnung:

"PRESTO FROM SIDC - RWC BELGIUM Mon Mar 12 2012, 1436 UT

... Due to the arrival of the shock wave the solar wind speed was elevated to 570 km/s, and it is currently about 500 km/s. We expect the arrival of the ICME from March 10, early on March 13, resulting in a moderate to strong (K = 6-7) geomagnetic storm. "

Welcher solldas sein?

Gruß Lutz

Sarah Schuh
Beiträge: 132
Registriert: 23. Dez 2010, 16:32
Wohnort: Sudwalde

Beitrag von Sarah Schuh » 12. Mär 2012, 15:36

Hallo. Ich hab da mal ne Frage an die Profis: Haben die sich beim SIDC irgendwie verrechnet?

PRESTO FROM SIDC - RWC BELGIUM Mon Mar 12 2012, 1436 UT

.... At about 08:40 UT, ACE observations show the shock arrival due to the halo CME from 09 March. The Bz component of the interplanetary magnetic field is fluctuating with the intervals of strong negative values of about - 20 nT. The last interval of negative Bz component of the interplanetary magnetic field lasted about 2h, what is resulting in ongoing strong geomagnetic storm. NOAA reported a Kp value of 6, while local stations reported values of K=4,5 (Dourbes and Izmiran). The proton event is still in progress. Due to the arrival of the shock wave the solar wind speed was elevated to 570 km/s, and it is currently about 500 km/s. We expect the arrival of the ICME from March 10, early on March 13, resulting in a moderate to strong (K = 6-7) geomagnetic storm.

War nicht der vom 9.3. bereits durch? Ich bin mal ne Runde ratlos!

LG Sarah

Benutzeravatar
Jens Buchmann
Beiträge: 42
Registriert: 8. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jens Buchmann » 12. Mär 2012, 16:11

am 12. hat sich bereits eine CME beim LDE C8 gelöst, vielleicht wird die erwartet bzw sie vemuten diese als bereits angekommen und warten noch auf den M8. Halte ich aber für unwahrscheinlich, weil der C8 bestimmt vom M8 aufgefressen wurde.

edit: ok passt nicht, sie erwähnen ja explizit den 9. märz. halte es für einen fehler ihrererseits ...

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Mär 2012, 16:22

Nein!

Es steht doch alles eindeutig da.
Das SIDC hat den CME vom M6 genauso wenig eindeutig gesehen, wie wir gestern.
Damit haben sie den heutigen Impakt dem M6 zugerechnet und für morgen erwarten sie folgerichtig noch den Impakt des M8.
Allerdings würde das alles von den Geschwindigkeiten her nicht mehr hinkommen.
Man muss aber vielleicht auch eingestehen, dass das SIDC ja für Sonnenflecken und deren Beobachtung "zuständig" ist und evtl. in Sachen CMEs und Geomagnetismus etwas an Expertise vermissen lässt...keine Ahung, ob das so ist.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 12. Mär 2012, 16:23

Es ist so ebend noch etwas eingetroffen! Der Sonnenwind hat um 100km/s zugelegt :)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Mär 2012, 16:26

Beim SWPC Modell sieht es auch so aus, aber ich denke, das stimmt nicht.
http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/cme-based/
Und Andreas, bei einer Dichte von 1 und darunter sind Schwankungen um 100km/s locker möglich. Das liegt einfach an der Messwert-Statistik.
Da ist vermutlich nix mehr eingetroffen, zumal EPAM auch konstant fällt.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 12. Mär 2012, 16:33

Eine Möglichkeit bliebe noch:

Vielleicht sehen die Leute vom SIDC die Welle von gestern nicht als den M6 an, sondern ordnen sie allei dem HCS-Crossing zu.

Dafür spricht, dass die Signaturen im EPAM und auch SWEPAM gestern nicht wirklich nach CME aussah, vor allem bezüglich Bt. Für HCS allein, war mir es etwas zu dick.

Dazu nicht recht passend die Speed heute, was ich bei verspätetem M6 so nicht gedacht hätte.

Aber wäre dem warum auch immer so, würde tatsächlich der M8 noch ausstehen. Lt. SWPC-Modell sollte der ja auch erst heute ab 18 UT einrollen.

Dieses Szenario wäre wohl noch vorstellbar. Bin mir da aber unsicher.

Lassen wir uns überraschen.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1231
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 12. Mär 2012, 16:42

Moin!

Die CME-Grafik vom SWPC (deren Expertise ja eigentlich gegeben sein müsste) stiftet zusätzlich Verwirrung. http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/cme-based/
Heute um 8h, wie geschehen, sollte schonmal überhaupt gar nichts hier eintreffen. Der 12.3. sollte impact-los sein.

Der zweite CME, der die Sonne am späten Abend des 10. verlässt (M8 vom Samstag) wird auf den 13., 0h geproggt.
Das Ruckeln im Sonnenwind gestern passt meiner heutigen Meinung nach nicht zu einer full-halo Direkteinschlag CME-Signatur. Wer weiß, was das war.
Mickrig im SWEPAM 24h-plot zumindest.

Einiges weißt darauf hin, dass der M8 wirklich noch vor der Tür steht...EPAM momentan allerdings nicht....

Speed ist weiter hochgegangen, 680km/s z.Z.

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 12. Mär 2012, 16:47

Wenn ich es recht bedenke, ist der M8 jetzt noch nicht mal 48 h unterwegs.
Start war am 10.3. um 17:44 UT.

Bei den nachgelagerten PoSings ging ja die Tendenz eher zu Speeds von gut 1200km/s. Das würde zu einer noch ausstehenden CME-Ankunft heute Abend eigentlich ganz gut passen.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Mär 2012, 16:50

EPAM ist natürlich auch noch auf sehr hohem Niveau...und die Speed scheint echt 100 hoch gegangen zu sein. Sorry, da lag ich wohl daneben.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1231
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 12. Mär 2012, 17:02

Bei 800 km/s Durchschnittsgeschwindigkeit bräuchte der M8 gute 52h.
Bei 850 km/s Durchschnittsgeschwindigkeit bräuchte der M8 gute 49h.

Ich hoffe, mich dabei nicht allzu doll verrechnet zu haben.

Daniel

PS: speed ... :shock:


Edit: Lutz, ich erinnere mich, dass Du oder jmd anders mal geschrieben hat, die Durchschnittsgeschw. liegt bei etwa 70% des Initial-speeds? Stimmt das so?
70% von 1200km/s Anfangs-speed sind 840km/s... von daher, siehe oben.
Zuletzt geändert von Daniel Ricke am 12. Mär 2012, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 12. Mär 2012, 17:04

Speed fast 800km/s
Dichte ist unten :(

Benutzeravatar
Jens Buchmann
Beiträge: 42
Registriert: 8. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jens Buchmann » 12. Mär 2012, 17:05

hat wer von euch experten eine erklärung dafür, wieso der speed jetzt so unglaublich nach oben geht? lässt das zu hoffen auf was nachkommendes oder eher nicht?

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Mär 2012, 17:11

Schade, hier wäre ein Abgleich mit SOHO CELIAS schön gewesen, aber das nächste Kontaktfenster liegt irgendwo bei 22:40 MEZ oder so.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 12. Mär 2012, 18:29

EPAM hat zumindest derzeit den Sinkflug unterbrochen.

Es besteht also noch Hoffnung.

Auf die aktuelle Speed kann ich mir allerdings überhaupt keinen Reim machen. Passt irgendwie gar nicht in bekannte Muster.

GRuß Lutz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast