PL von der ISS aus gefilmt ...

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

PL von der ISS aus gefilmt ...

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 5. Mär 2012, 20:55

Hallo zusammen,

heute ist wieder ein kleiner Film zum APOD ausgewählt worden, der neben der Nachtansicht der Erde von der ISS aus auch herrliche Aufnahmen von PL aus dieser Perspektive enthält:

http://www.starobserver.org/ap120305.html

Viele Grüße
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Anja Verhöfen
Beiträge: 411
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Anja Verhöfen » 5. Mär 2012, 22:55

Guten Abend, Ralf!

Toller Film! Ist das die originale Geschwindigkeit oder Zeitraffer? Ich frage hauptsächlich auch wegen den Bewegungen der Polarlichter.



Liebe Grüße.

Anja

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 656
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 6. Mär 2012, 06:39

Das ist kräftiger Zeitraffer. Die ISS ist zwar recht flott (also deutlich flotter als eine Kreidler Florett), aber so schnell fliegt sie dann doch nicht.
Toll finde ich an dem Film übrigens auch die Gewitter, die wirklich gut zu sehen sind.
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 6. Mär 2012, 07:41

Und interessant finde ich, dass bei den großen Gewitterkomplexen die Blitze meist nur auf einer, der Linken, Seite aufzutreten scheinen.
Ist das "normal"?
Gruß!

Ulrich

Heiko Rothe
Beiträge: 20
Registriert: 12. Jul 2007, 08:43

Beitrag von Heiko Rothe » 6. Mär 2012, 08:35

Moin Ulrich!

Blitze treten in Gewitterwolken überwiegend im Aufwindbreich auf. Der Aufwindbereich ist der (bei freistehenden Zellen) meist scharf abgegrenzte Bereich, während der Eisschirm eher ausgefranst aussieht. Der Eisschirm wird von der Höhenströmung in eine Richtung gedrückt, weswegen die für Gewitterwolken typische Amboßstruktur entsteht. In diesem Teil der Wolke gibt es nur wenige Blitze.
Bei Position 00:28 im Video ist das bei den beiden kleinen freistehenden Zellen sehr gut zu sehen. Links der Aufwind, rechts der auslaufende Eisschirm.

Bei Gewitterfronten ists ähnlich. Je nachdem, von wo sie kommt (hier in DE meist aus Südwesten), befinden sich die Aufwindbereiche direkt an der Front, während die Eisschirme schon weit nach Nordosten auslaufen.

Wird Zeit, daß die Gewittersaison wieder losgeht :-) .

Es grüßt der Heiko!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast