Die zehn wichtigsten Erkenntnisse der Astronomie

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1755
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Die zehn wichtigsten Erkenntnisse der Astronomie

Beitrag von Helga Schöps » 5. Feb 2012, 11:58

Hallo zusammen,

ich möchte hier gesondert auf den in der heutigen Lit. verlinkten Artikel verweisen. Dort habe ich zur Übersicht die 10 behandelten Punkte aufgeführt.

Beste Grüße
Helga

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia Hinz » 5. Feb 2012, 20:08

Der Link fehlt leider bzw. er wird bei mir nicht angezeigt.

Viele Grüße
Claudia

Dennis Pelzer
Beiträge: 87
Registriert: 9. Jan 2004, 19:25
Wohnort: Bad Iburg

Beitrag von Dennis Pelzer » 5. Feb 2012, 20:37

Der Lit.-Thread ist schon etwas runter gerutscht. Aber der Link steht drin.
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 10176.html

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia Hinz » 5. Feb 2012, 20:45

Ach so ... danke :D

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2747
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 5. Feb 2012, 21:10

Sehr interessant!

Danke Helga und Dennis.
Dieser Rhythmus fällt mit dem Solarzyklus zusammen. Tatsächlich entstehen die Sonnenflecken – sie sind ein Zeichen für den Aktivitätszustand der Sonne – eines neuen Zyklus stets dann, wenn die Plasmaströme am 22. solaren Breitengrad ankommen. Vor einigen Jahren geriet das Strömungssystem jedoch ins Stocken. 2007 hatte der 23. Zyklus seit Beginn regelmäßiger Zählungen sein Minimum. Doch der Zyklus 24 wollte nicht beginnen, die Sonne verharrte monatelang auf dem tiefen Aktivitätsniveau. Wie sich zeigte, flossen die Plasmaströme langsamer als normal.
Nun fürchten einige Forscher, dass sich dieser Trend fortsetzt. Dann könnte die Magnetfeldstärke im Zyklus 25 nicht mehr ausreichen, um sichtbare Sonnenflecken zu erzeugen. Möglicherweise bleibt dieser Zustand einige Jahrzehnte erhalten
Das steht ein bisschen im Widerpsruch zur Aussage, dass 2013 der Sonnenzyklus ein "extremes Maximum" erfahren soll. Wir warten ab ;)

Gruß Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste