Shock Impakt @ ACE - 24.01.12, 14:28 UTC - Sichtungen hier!

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Christian Praetorius
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dez 2006, 22:58
Wohnort: Reykjavik

Beitrag von Christian Praetorius » 25. Jan 2012, 08:48

Severin Sadjina hat geschrieben:Mit einer Aufnahme von heute aus Trondheim (Norwegen, 63°N) verabschiede ich mich ins Bett:

Gnaa und bei uns hats geschneit wie blöde.
Schönes Bild und es wird hoffentlich nicht die letzte Möglichkeit in diesem Winter gewesen sein.

Gruss

Christian

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 568
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 25. Jan 2012, 09:00

Hallo und guten Morgen,

mit einiger Verspätung scheint noch ein (kleinerer) Substurm im Gange zu sein. Nur hier ists nun hell und fast sonnig in DD. :D

Geschwindigkeit steigt ein wenig und der Bz ist ganz gut negativ und am Magnetometer zuppelt es etwas.

Glückwunsch an alle, die PL eingefangen haben.

Vg
Steffen
Zuletzt geändert von Steffen Hildebrandt am 25. Jan 2012, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Jan 2012, 09:08

Hier kann man jetzt weiterschauen...Yellowknife, Canada:

http://www.asc-csa.gc.ca/eng/astronomy/ ... onnect.asp

wolfgang hamburg
Beiträge: 2238
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 25. Jan 2012, 09:26

Moin moin,

also mir ist es immer noch nicht ganz klar, was gestern nicht gepasst hat. Nun ja, das Wetter war sehr gut und so einen Sternenhimmel hatten wir lange nicht im NO. Das ist natürlich ein starkes Indiz gegen PL. ;-)

Die Werte sind jetzt so gut, wie die ganze Nacht nicht. :cry: Vielleicht hält es noch bis zum Abend an, heftige "Nachwehen" gab es auch schon mal.

Bitte zu den Bildern mit fotografischen PL immer die Uhrzeit und Zeitzone angeben(am besten ist eine Angabe in Weltzeit), so haben dann alle anderen die Chance ihre Bithalde gezielter zu durchsuchen.

Die Medien sind auch mal wieder negativ dabei. Da werden Sachen gesagt, die einem die Latschen ausziehen und dann spielt man toter Mann und alles für meine Gebühren. Vielen Dank, NDR Radio MV!

@Andreas Möller: Schade, das es nicht wirklich geklappt hat bei Dir. Als ich gestern vom Butterberg weggefahren bin, hatte ich auch schlechte Laune. Aber Zuhause am PC Monitor wurde die besser. Ich habe auf einen guten Dutzend Bilder schwaches PL, das zeigt sich zwar erst beim Bild zu Bild Vergleich, aber es ist da. Sorgen macht mir noch die Zusammenstellung, damit man das gut sehen kann. Da werde ich heute am Abend mal Hand anlegen. Also noch mal alle Bilder genau anschauen, Du hast bestimmt auch was drauf.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Yvonne Kleinfeld
Beiträge: 112
Registriert: 5. Feb 2011, 22:09
Wohnort: Wismar / Meckl. 53° 53' 33" N, 11° 27' 54"E

Beitrag von Yvonne Kleinfeld » 25. Jan 2012, 09:58

Hallo Yvonne,

schön, auch bei Dir ist bissl was zu sehen. Schade, dass der Fokus nicht ganz hinhaut, aber tief am Horizont hast Du was erwischt.

Viele Grüße, herzlichen Glückwunsch und Gute Nacht

Stefan Razz
@Stefan, ja mit so einer Scherbe ausm Kit kann man leider nicht soviel anfangen aber der Sprung vom Sonntag ist schon deutlich ;-)
Hallo Yvonne,

ganz rechts im Bild sehe ich etwas, das wie ein grüner Laser aussieht, der fast senkrecht nach oben zielt. Was ist denn das?

Schöne Grüße
Georg
@Georg, das ist so wie Mathias schon sagte ein LIDAR"Light detection and ranging" mehr kann ich darüber nicht sagen. Kenn mich damit nicht aus.
MathiasH hat geschrieben:Moin zusammen,

stimmt, habe den "grünen Laser" auch entdeckt...

@Yvonne: Sag mal - hast Du da ein LIDAR mit auf den Chip geb(r)annt? Wo warst Du zum Fotografieren?
@Mathias, ja das ist der von Kühlungsborn, haben wir auch erst später mitbekommen. Wir waren auf dem Butterberg der ist in der Nähe von Passé in Meck-Pomm. Wir hatten fantastischen Sternenhimmel und eine Weitsicht sowas hab ich noch nie vorher gesehen. Also lohnt sich auf alle Fälle -> vorausgesetzt da kommt auch was ordentliches an.
Schöne Grüße von der Ostsee

Benutzeravatar
Maciej Libert
Beiträge: 68
Registriert: 13. Okt 2009, 18:52
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von Maciej Libert » 25. Jan 2012, 10:24

Hallo Leute,

aufgrund der schlechten Wettervorhersagen für Bremerhaven und großen Hoffnungen auf ein PL-Spektakel haben wir gestern keine Kosten und Mühen gescheut und sind zu zweit kurzentschlossen nach Fehmarn gefahren. Dort erwartete uns ein sagenhaft dunkler und sternenklarer Himmel, mit einer wunderschön schimmernder Milchstraße und klare Horizontsicht. Nach drei Stunden Autobahnfahrt ein wohltuender Anblick...
Nun... das PL-Feuerwerk bleib letztlich leider aus... Dafür haben auch einige Faktoren wie das BZ nicht mitgespielt, aber das ist ja mittlerweile bekannt. Nichtsdestotrotz konnten wir zwischen 19.30-23.30 Uhr eine schwache und horizontnahe PL-Aktivität beobachten und fotografieren. Gegen 20.30 gab es einen verhältnismäßig ausgeprägten grünen Bogen, der sich schnell bewegte. Das grüne Schimmern am Horizont war auch den Rest des Abends nachweisbar, hinzu kamen ein roter Bogen und einige schwache Beamer, alles jedoch unterhalb der 10° Grenze... Letztlich war es nicht das, was wir erwartet haben, alles in allem aber ein sehr schöner Abend und die erste PL-Sichtung 2012. Ich würde morgen nochmal hinfahren ;-)

Das Foto entstand gegen 20.26, eine Animation der Bilder reiche ich heute Nacht nach...

Bild

Viele Grüße,
Maciej

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 307
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Beitrag von Michael_Wendl » 25. Jan 2012, 10:31

Hallo zusammen,

wir haben hier in Bayern knapp 6 Stunden ausgeharrt von ca. 19:30 bis ca.
1:20 Uhr MEZ. Leider wie die Werte schon zeigten, konnten wir kein Polarlicht
beobachten.

Dennoch konnten wir einige schöne Stimmungsbilder aufnehmen; die ca. 6 Meteore
wollten sich jedoch nicht auf den Bildern einfangen lassen.

Wer möchte kann sich die Impressionen unter folgendem Link ansehen

http://www.dersonnenzeichner.de/Astrono ... _Start.htm

@Yvonne - ich habe mit der gleichen Kamera und Zoomobjektiv fotografiert.
Ich habe die Schärfe manuell mit der Liveviewfunktion und der 10-fachen Bildausschnitts-
vergrößerung am Jupiter und teils an einem Kirchturm in Freising eingestellt.

ISO 800, Blende 3,5, Belichtungszeit 30sek.

Vielleicht helfen dir die Daten für die nächste Polarlichtmöglichkeit.
Gruß

Michael Wendl

Benutzeravatar
Yvonne Kleinfeld
Beiträge: 112
Registriert: 5. Feb 2011, 22:09
Wohnort: Wismar / Meckl. 53° 53' 33" N, 11° 27' 54"E

Beitrag von Yvonne Kleinfeld » 25. Jan 2012, 10:36

@Yvonne - ich habe mit der gleichen Kamera und Zoomobjektiv fotografiert.
Ich habe die Schärfe manuell mit der Liveviewfunktion und der 10-fachen Bildausschnitts-
vergrößerung am Jupiter und teils an einem Kirchturm in Freising eingestellt.

ISO 800, Blende 3,5, Belichtungszeit 30sek.

Vielleicht helfen dir die Daten für die nächste Polarlichtmöglichkeit.
@Michael, ich habe ja das Obejektiv aus dem Kit ich bin froh das es überhaupt einigermaßen aussieht :-) habe es erst mit autofoukus versucht und dann umgestellt danach dann mauell, hatte ja Expertenhilfe, also mehr ist aus dem Objektiv nicht rauszuholen. :-( Einstellungen sind bis auf die ISO die gleichen wie bei dir. Auch mit 10-fach und am Jupiter. Ich glaube Wolfang kann ein Lied von singen wie "schwierig" es war meine Kamera einzustellen.
Schöne Grüße von der Ostsee

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Jan 2012, 11:06

Moin!

Vielleicht noch mein Tipp zum Fokussieren.
Der klappt nur, wenn man mit dem Auto unterwegs ist.
Autofokus an, 30 bis 50 Meter vom Auto entfernt auf das Abblendlicht oder die Fahrzeuginnenbeleuchtung fokussieren lassen.
Danach Kamera auf Stativ packen, Autofokus ausschalten und fertig ist das Spiel.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Jan 2012, 11:08

Hallo Maciej !
Maciej Libert hat geschrieben: Das Foto entstand gegen 20.26, eine Animation der Bilder reiche ich heute Nacht nach...
Das Bild zeigt ja sogar zwei Bögen direkt übereinander.
Schade, da hat nicht viel gefehlt für den großen Ausbruch.
Nur ein kleiner Anstoß...mal schauen, wenn der kommt.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Yvonne Kleinfeld
Beiträge: 112
Registriert: 5. Feb 2011, 22:09
Wohnort: Wismar / Meckl. 53° 53' 33" N, 11° 27' 54"E

Beitrag von Yvonne Kleinfeld » 25. Jan 2012, 11:21

@ Ulrich

das werde ich das nächste Mal probieren sind immer mit dem Auto unterwegs ;-)
Schöne Grüße von der Ostsee

Benutzeravatar
Frank Martin
Beiträge: 54
Registriert: 10. Dez 2011, 16:49
Wohnort: 48° 38’ N, 8° 54’ O

Beitrag von Frank Martin » 25. Jan 2012, 11:30

Bild

Mehr als dieses »Stimmungsbild« konnte ich auch nicht ausbeuten. Der Himmel klarte recht früh auf, weit vor den Wetterprognosen, aber das Schnitzel war erstmal wichtiger. Leider hatte unser Gasthaus zu, sodass wir zunächst adäquaten Ersatz finden mussten, wenigstens vom Essen wurden wir nicht enttäuscht ;-)

Das Forum war stets im Blick, nur wurde langsam klar, dass das große Schauspiel auszubleiben scheint – vor allem über Süddeutschland.

Als von Andreas Wehrle der Hinweis kam, dass ein kleiner Substorm tobt und man fotografieren gehen soll, haben wir das auf dem Heimweg getan. ... Von PL natürlich nichts zu sehen. Aber eine schöne Sternschnuppe, die sich durch den oberen Teil vom großen Bär zog. Also entschloss ich mich, das Sternbild im Hochformat aufzunehmen. Leider – man sieht es am unteren Bildrand – zog sich alles recht schnell mit Nebel zu. Das war das erste Bild, ich wollte den großen Bär eigentlich in der rechten Bildhälfte, nach dem Ausrichten der Kamera war von den Sternen fast nichts mehr zu sehen ... dafür machte es umso mehr Spass, mit der Taschenlampe beim Zusammenpacken Lichtschwert zu spielen :-)

Alles in allem ein schöner Abend, wenn auch nicht wie ursprünglich geplant ... wir haben ebenfalls schon lange nicht mehr so viele Sterne gesehen, bevor der Nebel kam.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Jan 2012, 11:54

Hallo zusammen!

Auch wenn es nicht so viele "Detektionen" des Nordlichts gab, letzte Nacht.
Bitte an alle, die etwas auf Ihren Chip gebannt haben, diese "Beobachtung" auch zu melden.
Die Adresse des deutschsprachigen Meldeformulars ist hier: http://www.spacew.com/sight_ger.html
Danke und Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Stefan Stumpf
Beiträge: 37
Registriert: 9. Jan 2004, 07:30
Wohnort: Spiesheim/Rheinhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Stumpf » 25. Jan 2012, 11:58

Hallo,

auch von mir gibt es leider nichts postives zu berichten. Wir (meine Nichte, Ihr Freund und ich) waren von 19:15 bis 23:34 Uhr wieder nördlich von Spiesheim/Rheinhessen. Bewaffnet mit zwei Kameras (Olympus C5050Z und Canon 40Da mit Sigma F1.8/20mm) habe ich über 400 Bilder gemacht. Aber ausser schönen Sternenaufnahmen, versetzt mit Lichtverschmutzung ist nichts auf den Bildern erkennbar, auch mit viel Wohlwollen nicht. Vielleicht stelle ich diese noch als Animation auf meine Webseite, damit jemand anderes sich diese noch einmal anschaut.
Das Wetter bzw. die Wolkensitutation war wesentlich besser als angedacht. Während des Abends sind nur vereinzelte Wolken westlich von uns vorbeigezogen. Somit hatten wir fast immer 0/8. Den Abbruch der Beobachtung leitete die erneut beschlagene Linse der Canon-Kamera ein, diese wollte ich nicht noch ein 4. Mal vom Tau befreien, also haben wir eingepackt und dabei das Auto mit der Standheizung vom Eis befreit.

Fazit, toller Sternenhimmel, aber leider nichts geworden mit dem ersten PL für meine Nichte und deren Freund, aber sie sind ja noch jung. Das wird schon noch. :wink:

Ciao Stefan

Benutzeravatar
Maciej Libert
Beiträge: 68
Registriert: 13. Okt 2009, 18:52
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von Maciej Libert » 25. Jan 2012, 12:38

Hallo.

Habe vor der Arbeit doch noch auf die Schnelle die Animation zusammengebastelt: http://astromaciek.de/Astrobilder/Polar ... G_4336.avi

Viele Grüße,
Maciej

Jost Jahn
Beiträge: 50
Registriert: 22. Apr 2004, 11:50
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Meine Animation

Beitrag von Jost Jahn » 25. Jan 2012, 12:44

findet ihr hier http://youtu.be/tDj-Tuu314Y
Polarlicht wohl eher kaum, wenn überhaupt rechts unten, ist aber auch nur eine Digiknipse
Konfusisus sagt: "Gegen Astro helfen nur Wolken"

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Jan 2012, 12:51

Hallo Jost!

Beim nächsten Mal die Kamera rauf aufs Dach, damit der Horizont frei wird.
Aber ich denke, am Anfang hast Du PL rechts unten drauf...wird halt mit der Zeit deutlich weniger.
Aber richtig dick gab es eben gestern nix.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 25. Jan 2012, 12:52

Maciej Libert hat geschrieben:Hallo Leute,

aufgrund der schlechten Wettervorhersagen für Bremerhaven und großen Hoffnungen auf ein PL-Spektakel haben wir gestern keine Kosten und Mühen gescheut und sind zu zweit kurzentschlossen nach Fehmarn gefahren. Dort erwartete uns ein sagenhaft dunkler und sternenklarer Himmel, mit einer wunderschön schimmernder Milchstraße und klare Horizontsicht. Nach drei Stunden Autobahnfahrt ein wohltuender Anblick...
Nun... das PL-Feuerwerk bleib letztlich leider aus... Dafür haben auch einige Faktoren wie das BZ nicht mitgespielt, aber das ist ja mittlerweile bekannt. Nichtsdestotrotz konnten wir zwischen 19.30-23.30 Uhr eine schwache und horizontnahe PL-Aktivität beobachten und fotografieren. Gegen 20.30 gab es einen verhältnismäßig ausgeprägten grünen Bogen, der sich schnell bewegte. Das grüne Schimmern am Horizont war auch den Rest des Abends nachweisbar, hinzu kamen ein roter Bogen und einige schwache Beamer, alles jedoch unterhalb der 10° Grenze... Letztlich war es nicht das, was wir erwartet haben, alles in allem aber ein sehr schöner Abend und die erste PL-Sichtung 2012. Ich würde morgen nochmal hinfahren ;-)

Das Foto entstand gegen 20.26, eine Animation der Bilder reiche ich heute Nacht nach...

Bild

Viele Grüße,
Maciej
Hallo Maciej,
gegen 20:30 hatte ich keine Grüne Bögen auf meinen Fotos.

Aber ich habe ein Foto von 19:58 Uhr. (Siehe mein Bericht)

Bild

man erkennt auch ein Grünes Glühen.

Dieter R
Beiträge: 173
Registriert: 12. Jan 2004, 22:04
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter R » 25. Jan 2012, 12:53

Severin Sadjina hat geschrieben: Gratulation an alle Sichtungen und danke für alle Infos, dieses Forum ist immer eine interessante Quelle für Informationen!
Cauchy, na bitte! Da hattest Du doch fette Beute, gratuliere Dir. Nur ändere Deine Adi evtl. sonst läuft eine Info mal ins Leere.
Weitermachen!
Die Schau dürfte die nächsten Tage noch mal dufte für Dich sein.
Clear sky og hilsen til Trondheim
Dieter
Unser Kopf ist rund,
damit das Denken die Richtung wechseln kann
F.Picabia

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Jan 2012, 12:53

Maciej Libert hat geschrieben:Habe vor der Arbeit doch noch auf die Schnelle die Animation zusammengebastelt: http://astromaciek.de/Astrobilder/Polar ... G_4336.avi
Wow, das ist ja wohl genial.
(Okay, die Schiffe kannst Du nicht wegzaubern...lenken ein wenig ab.
Aber das PL ist ja echt gut drauf, mit Substürmen und ruhigen Phasen.
Toll gemacht!

Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste