CME Schock Impakt und PL-Sichtungen - 26.09.2011

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 26. Sep 2011, 20:01

Hallo Wolfgang!

Versuch es mal mit 60 Sekunden und 800 ISO mit dem guten alten 16/2.8er Objektiv (falls Du es noch hast).
Ich bin mir relativ sicher, dass Du damit PL einfangen kannst heute Nacht.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 171
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Beitrag von René Pelzer » 26. Sep 2011, 20:04

Nabend,

ich habe von 21.46 bis 21.50 ein paar Fotos hier in Simmerath gemacht. Wenn überhaupt, ist nur ein ganz schwacher roter Schein am Nordhimmel unterhalb vom Großen Wagen erkennbar...

Gruß René
Bild

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 878
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Großmann » 26. Sep 2011, 20:04

Hallo,

zwar mit viel Lichtverschmutzung, aber ich denke man kann es erkennen...

Bild

Grüße
Micha

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 171
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Beitrag von René Pelzer » 26. Sep 2011, 20:08

Hier ist ein Foto von 21.50 Uhr:
Bild

Gruß René
Bild

ThomasH - Göttingen
Beiträge: 20
Registriert: 22. Mai 2006, 20:23
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

In Göttingen bisher nichts

Beitrag von ThomasH - Göttingen » 26. Sep 2011, 20:15

weder sichtbar noch fotografisch. Der Himmel im Zenit ist klar. Richtung Norden ist dummerweise die Stadt. Da muss es schon sehr heftig sein, damit es zu sehen ist.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 26. Sep 2011, 20:18

Hallo René!

Auf Deinem Bild sehe ich leider kein PL.
Aber bei dem klaren Himmel solltest Du am Ball bleiben.
Da kommt noch was.
Gruß!

Ulrich

Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 241
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang Hinz » 26. Sep 2011, 20:18

@Micha: Um welche eit ist das Bild aufgenommen?

Uli Dzieran
Beiträge: 171
Registriert: 11. Jan 2004, 15:53
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Kiel Regen

Beitrag von Uli Dzieran » 26. Sep 2011, 20:25

Moin
Glückwunsch an alle die was sehen wir haben in Kiel auch ein "Volltreffer"Ein kleines Regengebiet zieht von West nach Ost ca 10 Kilometer beit, also breit genug um über Kiel zu ziehen :-)

Gruß
Uli
Uli Dzieran
Reichenberger Allee 47
24146 Kiel
0170 7793143
http://www.naturbeobachtungen.de

Thomas Rickert
Beiträge: 38
Registriert: 6. Aug 2011, 20:01
Wohnort: Seth
Kontaktdaten:

Ich denke da ist was

Beitrag von Thomas Rickert » 26. Sep 2011, 20:25

Hallo an alle,

habe eben eine Stunde lang draussen geguckt´und versucht Fotos zu machen. Fotografisch ist leider kein Nachweis gelungen :O(
Ich bin aber sicher das immer wieder ein kurzes grünes und rotes Aufleuchten am Himmel gesehen. Ausserdem sind Wellenbewegungen am Himmel zu erkennen.
Leider muss ich jetzt schlafen gehen, das Wochenende hatte zuwenig Zeit zu schlafen. :O(

Wünsche allen noch viel erfolg und tolle Fotos. Freue mich aufs gucken morgen.

Gute Nacht
Thomas

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 576
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Hattenbach » 26. Sep 2011, 20:26

So, jetzt ziehts auch endlich zu, und ich packe zusammen. War nichts dolles (und dank Lichtverschmutzung auch kaum zu erkennen) aber immerhin noch mal PL (für mich) seit Jahren. Allen, die noch klaren Himmel haben, weiterhin gute Jagd!
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 878
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Großmann » 26. Sep 2011, 20:30

@Wolfgang: um 20:59 Uhr MESZ

Canon EOS 450d; 64 sec. bei ISO 400 und F/3,5 f/10mm

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 171
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Beitrag von René Pelzer » 26. Sep 2011, 20:35

Hier in der Nordeifel zieht jetzt auch ein dünnes Wolkenband auf. Mal gespannt, wie es mit dem Polarlicht und mit der Sicht weitergeht...

Gruß René
Bild

Timo Kuhmonen
Beiträge: 371
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Beitrag von Timo Kuhmonen » 26. Sep 2011, 21:08

Timo Kuhmonen hat geschrieben: there is disturbances in magnetic field, also at southern Finland. Too bad, but my location (Espoo) has northern sky currently covered with clouds :-(
whole sky at Espoo, currently covered with clouds :-(

Benutzeravatar
Frank Rinas
Beiträge: 42
Registriert: 10. Sep 2011, 13:42
Wohnort: Bergheim / Erft
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Rinas » 26. Sep 2011, 21:09

Guten Abend zusammen,

ich meine eben zwischen 21-22 Uhr MESZ ein schwaches Polarlichtband mit grünlicher und leicht violetter Färbung fotografiert zu haben, sicher bin ich mir aber nicht ob es wirklich Polarlicht ist. Es erstreckte sich in leicht gerundeter Form vom Sternbild Großer Bär/Großer Wagen in Richtung Osten.

Edit: Das hat sich aber wohl erledigt.. Auf dem Kameradisplay war farblich was zu sehen, am PC dann allerdings nichts grünlich/violettes mehr.. Seltsam aber ookay :).

Für heute Nacht sieht es leider wettermäßig schlecht für uns aus, da eine Kaltfront mit Wolken reinzieht.
Wenn die Aktivität anhalten sollte und bald der Sonnenfleck ja direkt in Erdrichtung ausgerichtet ist, könnte es aber ja spannend weitergehen.
Zudem spielt ab der kommenden Nacht wohl das Wetter wieder super mit, da die nächsten spätsommerlichen und sonnigen Tage anstehen :).

lG Frank

Benutzeravatar
Yvonne Kleinfeld
Beiträge: 112
Registriert: 5. Feb 2011, 22:09
Wohnort: Wismar / Meckl. 53° 53' 33" N, 11° 27' 54"E

Beitrag von Yvonne Kleinfeld » 26. Sep 2011, 21:28

IAP Rügen
verfällt

Bild
Schöne Grüße von der Ostsee

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

PL in Wiedensahl, Schaumburg Lippe

Beitrag von Achim Kämper » 26. Sep 2011, 21:48

Hallo,

hier in Wiedensahl vorhin PL visuell & fotografisch.
Visuell recht einfach tiefrot und hoch im Norden zu sehen (bis ca. 30 Grad).
Leider auch dünne Wolken am durchziehen.
Aber man wird ja bescheiden.
Mintron und EOS läuft im Zeitraffermodus seit 20 Uhr.
Belichte je Minute 20 Sek. bei 800ASA mit der EOS.
Da das PL so hell ist, ist vermutlich die Bel. Zeit zu lang.
Konnte ja nicht wissen das es so heftig wird.
Mal sehen was noch kommt. SAM gab gerade mal wieder Alarm.

MfG
Achim

Benutzeravatar
Thorsten Schipmann
Beiträge: 298
Registriert: 5. Mär 2004, 21:26
Wohnort: Braunschweig, JO52HH, 52°18'N, 10°36'O

Beitrag von Thorsten Schipmann » 26. Sep 2011, 21:58

Hallo Leute,

hier in Braunschweig gabs endlich auch mal wieder was zu sehen,
schwach visuell, aber fotografisch eindrucksvoll, wenn auch leider von Wolken beeinträchtigt ...
Aber durch die Wolkenlücken leuchtet es deutlich, durch eine nahe am Horizont sogar eindeutig grün.

bisheriges Maximum hier gegen 21:17 UTC.

hier mein Foto um diese Zeit, aus dem Dachfenster fotografiert:
Bild

Gruß,
Thorsten

Karl Kaiser
Beiträge: 768
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Sichtung in Österreich - Schlägl

Beitrag von Karl Kaiser » 26. Sep 2011, 22:07

Um etwa 23 Uhr MESZ waren eine ganze Menge von Strahlen bis etwa 25/30° Höhe zu sehen. Strahlen waren visuell eher "weißlich" (eigentlich farblos), gingen in eine rote Fläche über.

Grüße aus Schlägl von

Karl
Zuletzt geändert von Karl Kaiser am 26. Sep 2011, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1147
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

PL und Lichtverschmutzung

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 26. Sep 2011, 22:16

Hallo,

das nachfolgende Bild wurde um 21:14 UTC (23:14 MESZ) aufgenommen. Es zeigt im rechten Bildteil sehr schön die vorhandene Lichtverschmutzung, im linken Teil hinter Baum und Wolken jedoch auch rötliches PL.

Bild

Ansonsten sind mir diesmal jedoch kaum gute Bilder gelungen. Wolken im Norden, Nebelschwaden und ähnliche Störfaktoren waren einfach zu stark.

Clear Skies!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 26. Sep 2011, 22:21

Hallo Fans,

ich melde mich nach Jahren auch wieder mal zu Wort.
Lange Zeit war ich nur passiver Leser - heute hat's mich aber wieder mal gepackt und ich bin raus zum Kapellchen gefahren.

Ich habe den Foto auf Serienbelichtung gestellt - Canon 5d a 30s 1600ISO (es war recht diesig).
Um 23:15 MESZ ging's los mit Rotfärbung des Himmels! Endlich wieder mal Glück gehabt. Optisch war es nur zu erahnen, das Foto zeigt etwa das Maximum des Lichts...
Um 23:45 MESZ war so gut wie alles langsam abgeklungen...

Aufnahmeort: Bad Neustadt/ bayerische Rhön

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste