Flare Aktivität in 11164-11166 (ab 07.03.2011)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

wolfgang hamburg
Beiträge: 2238
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 8. Mär 2011, 11:15

Der kam IMHO vom Westrand(11165).

Benutzeravatar
Thomas Sävert
Beiträge: 248
Registriert: 17. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Sävert » 8. Mär 2011, 11:34

Hallo Wolfgang,

genau so ist es, von der 11165.

Grüße, Thomas Sävert
Polarlichter und Polarlicht-Galerie
http://www.naturgewalten.de/aurora.htm

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 8. Mär 2011, 12:58

Hallo Christian!
Christian Heinzel hat geschrieben: Die Elektronen und Protonen bilden auch schon mal ne Rampe:
http://www.swpc.noaa.gov/ace/EPAM_24h.html
Die Grafik ist leider nicht zu gebrauchen, da sie aufgrund des laufenden Protonen-Events erhöht ist.
Erst kurz vor dem Eintreffen des streifenden CME's sollten die Daten wieder auf eine "CME-Rampe" hinauslaufen.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 8. Mär 2011, 13:21

Hier noch schnell die beiden HALO CME Mails von gestern:

----------------------

SOHO/LASCO observed a Partial HALO CME on March 07, 2011. Event is first seen in
C2 at 14:48 UT as a bright loop centered at PA 40 degrees followed by a deep cavity. The impulsive front expands with extensions PA 243-117 degrees for a total coverage of 234 degrees over the Northern hemisphere. The event continues into the
C3 field beginning 15:06 to 20:42 UT out to approximately 24 Rsun.

Time/height measurements were marked to 5 points in C2 with speeds of
793.8 Km/sec
at position angle 45 degrees. The event is marked to 16 points in C3 where it slightly decelerates. Speeds average through both fields to 634.0 Km/ sec at PA 44 degrees. Acceleration -17.41 m/sec^s.


SDO/AIA shows a flare of AR 11166 located at [N11, E21] on disk begining 13:48-14:15 UT with a dimming over the North, NE projection and a small wave.
NOAA reports a long duration M1.9 Xray flare of AR 11166 beginning at
13:45-14:56 UT.
STEREO COR2 B sees the impulsive burst beginning 14:54 UT in it's NW limb as does EUVI 195 shows AR 11166 on it's west limb with a flare at 13:55 UT in the beacon data.
This is most probably the cause of the HALO event seen in LASCO.

The observation of this event is considered 'GOOD'. This CME is determined a FRONTSIDED event.

Images and movies and time/height information for this event is available on the web at:

http://umbra.nascom.nasa.gov/lasco/obse ... o/110307a/

Best regards,

Kevin Schenk
Solar Heliospheric Observatory
EIT and LASCO Operations
NASA-Goddard Space Flight Center, USA

------------------------------

SOHO/LASCO observed a HALO CME on March 07, 2011. This is the second HALO event on this day. This event is first seen in C2 at 20:00 UT as a bright loop centered at PA 311 degrees. The front expands with a cavity and defined core material.
The event develops to a full asymmetric HALO event with extensions at all positions.
The event continues into the C3 field beginning 20:18 to 22:06 UT to approximately 26.5 Rsun.

Time/height measurements were marked to only 3 points in C2 with speeds of 2265.2 Km/sec at position angle 313 degrees. The event is marked to 6 points in C3 where it slightly decelerates. Speeds average through both fields to 2179.9 Km/ sec at PA 313 degrees. Acceleration -25.55 m/sec^s.


SDO/AIA shows a prominence eruption begining at 19:29 UT prior to a flare of AR 11164 located at [N24, W58] on disk begining 19:44-20:30 UT with post arcade, the flare produces an AIA wave that is close to global.
NOAA reports a M3.7 Xray flare of AR 11164 beginning at 19:43-20:58 UT.
STEREO EUVI A 195 shows AR11164 on it's North East quadrant with a flare at
20:05 UT and a wave following in the beacon data.
This is most probably the cause of the HALO event seen in LASCO.

The observation of this event is considered 'GOOD'. This CME is determined a FRONTSIDED event.

Images and movies and time/height information for this event is available on the web at:

http://umbra.nascom.nasa.gov/lasco/obse ... o/110307b/

Best regards,

Kevin Schenk
Solar Heliospheric Observatory
EIT and LASCO Operations
NASA-Goddard Space Flight Center, USA

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Zusammenfassung der Lage

Beitrag von Ulrich Rieth » 8. Mär 2011, 14:19

Hallo zusammen!

Gestern gab es ja bereits einige CMEs.
Im speziellen einen sehr schnellen CME nach einem M3-Flare in 11164.
Da dieser CME aber größtenteils nach Westen ausgestoßen wurde, sollten wir nicht mit einem Volltreffer rechnen.
Falls überhaupt etwas ankommt, wird es wahrscheinlich deutlich länger dauern, als von der reinen Datenlage (2200km/s) zu erwarten wäre.
Aus diesem Grund sehe ich zur Zeit auch von einer Vorwarnung für morgen/übermorgen ab.
Ich hoffe, das trifft auf die Zustimmung der meisten hier.
Schauen wir einfach mal, was auf uns zu kommt.
Eine Akutwarnung kann ja immer noch bei einem unerwartet starken Impakt gegeben werden.
Viele Grüße!

Ulrich

PS.: Die 11166 scheint aber weiterhin ein guter Kandidat für einen etwas zentraleren Treffer zu sein.

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 421
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 8. Mär 2011, 17:16

Hallo Ulrich,

den 11166 halt ich, wenn auch die betha Gamma deltha konfiguration gut
zu sein scheint für einen möglichen Kanditaten für uns in punkto PL.

Sorry, dass ich leider diesbezüglich den Pessimisten los lasse, aber ich habe in letzter Zeit immer wieder erlebt, dass wenn es rumpst, die Kanditaten am Rande angekommen sind und dann erst ihr Pulverl verschossen haben.

Nun nichts für ungut , ich hoffe natürlich dass ich mich seeehr täusche.

Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Beitrag von Christian Heinzel » 8. Mär 2011, 18:18

...mist, ich glaube, am Westrand wird grad wieder mal gezündet!

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 307
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Beitrag von Michael_Wendl » 8. Mär 2011, 18:38

Hallo Christian,

ja war aber nur eine kurze Entladung.

http://halpha.nso.edu/movie_B.html

Viel eher interessiert mich, was das für eine kurze Buckenprotuberanz
im Osten war, die sich über den Sonnenrand erstreckte.
Gruß

Michael Wendl

Dirk Eckhoff
Beiträge: 9
Registriert: 23. Feb 2011, 09:24
Wohnort: Helvesiek
Kontaktdaten:

Beitrag von Dirk Eckhoff » 8. Mär 2011, 19:31

Hallo zusammen,
Mal zwischendurch was zum erheitern und leicht OT
Dittsche über Sonne
http://www.einslive.de/medien/html/1liv ... r-mond.xml
Viel Spaß
Grüße
Dirk

Benutzeravatar
Andreas Wehrle
Beiträge: 407
Registriert: 9. Jan 2004, 07:32
Wohnort: Kandern Baden N. 47.71 O. 7.65
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Wehrle » 8. Mär 2011, 20:26

Und noch ein M4,4 8)
Und GOES 15 X-Ray Steigt schon wieder momentan M1,4
Soviel M-Flare in 2 Tagen hatten wir schon sehr lange nicht mehr.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 8. Mär 2011, 21:09

Ulrich Rieth hat geschrieben: Die Grafik ist leider nicht zu gebrauchen, da sie aufgrund des laufenden Protonen-Events erhöht ist.
Erst kurz vor dem Eintreffen des streifenden CME's sollten die Daten wieder auf eine "CME-Rampe" hinauslaufen.
Gruß!

Ulrich
Hi Ulrich,

ich frage mich derzeit, ob das EPAM wirklich noch durch den leichten Protonen-Event gestört ist.

Ein Beispiel vom 14.12.2006 zeigt eine Rampe mit Protonen-Event-Einfluss:
Bild

Vor allem gehen auch nicht alle Protonen zeitgleich mit den Elektronen und dem P-Event in die Höhe.

Das aktuelle EPAM gleicht mir aber eher einem Verlauf wie am 22.8.2005. Da war kein P-Event, Elektronen auch ansteigend, aber Protonen erst zeitverzögert, wie jetzt auch:

Bild

Auch dass sich alle Energiebänder jetzt schon innerhalb ca. 1 Größenklasse befinden deutet für mich scheinbar auf eine echte Rampe hin, bin mir aber sehr unsicher.

Man sieht den CME derzeit auch schon weit im Bildfeld des STEREO HI2 bei knapp über 100 RSol.

Von daher könnte man eine Ankunft schon morgen Nachmittag/Abend erwarten.

Na, bin mal sehr gespannt.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3955
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Sonnenaktivität

Beitrag von StefanK » 8. Mär 2011, 22:07

In 2 Tagen 12 M-Flares aus 4 verschiedenen Regionen ... so eine Aktivität gab es im aktuellen Zyklus 24 bislang noch nicht.

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Mär 2011, 06:48

Moin Lutz!

Das aktuelle EPAM von heute Morgen (6:30 UTC) beantwortet Deine Spekulation bzgl. der Rampe, denn die Kurven haben, nach einem flachen Maximum, erstmal wieder einen fallenden Trend aufgenommen.
Das passt sehr schön zu den fallenden Protonen am GOES, wo bald die Ereignisschwelle unterschritten wird.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Severin Sadjina
Beiträge: 111
Registriert: 7. Apr 2010, 08:26
Wohnort: Ålesund, Norwegen (62°28′40″N)
Kontaktdaten:

Beitrag von Severin Sadjina » 9. Mär 2011, 06:50

Hallo Ulrich,

kannst du kurz erklären was das bedeutet? Ist das gut oder schlecht?

Danke dir :)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Mär 2011, 08:54

Hallo Severin!

Naja, das heißt erstmal noch nichts.
Oder nur soviel, dass der CME noch nicht direkt vor der Tür steht, sondern weiter auf der Reise zwischen Sonne und Erde ist.
Gleichzeitig heißt es aber auch, dass, wenn wir jetzt einen Anstieg im EPAM Plot sehen würden, dieser die unmittelbare Ankunft des CME anzeigt.
Allerdings war der Ursprung des CME für meinen Geschmack viel zu weit im Westen der Sonnenscheibe, so dass ich eigentlich nicht mit einem großen Ereignis an der Erde rechne und auch nicht mit einer kurzen Reisezeit.
Nach dem X28+ Flare im November 2003 dauerte es auch sehr viel länger, als wir gerechnet hatten, bis der CME die Erde traf und auch da waren es nur kleine unbeständige Außenbereiche der Plasmawolke, die kaum starke Auswirkungen hatten (wenn ich mich richtig erinnere).
Ach ja, die Dichte im Sonnenwind ist auch endlich mal wieder über 1 gestiegen, so dass das aktuelle coronal hole jetzt doch endlich mal zu Ende ist und wir im SWEPAM auch wieder mehr sehen können, als Dichte von Null.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Severin Sadjina
Beiträge: 111
Registriert: 7. Apr 2010, 08:26
Wohnort: Ålesund, Norwegen (62°28′40″N)
Kontaktdaten:

Beitrag von Severin Sadjina » 9. Mär 2011, 10:21

Danke für die Ausführungen!

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Mär 2011, 14:17

Moin!

So, im aktuellen EPAM deutet sich sowas wie ein Anstieg aller Kurven an.
Das "könnte" auf den einlaufenden CME zurückzuführen sein.
Mal ein Auge drauf behalten und schauen, was so kommt.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3955
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

EPAM

Beitrag von StefanK » 9. Mär 2011, 15:00

Hallo zusammen,

der aktuelle Anstieg ist im 3-Tage-Diagramm schön zu sehen:
http://www.swpc.noaa.gov/ace/EPAM_3d.html .

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 9. Mär 2011, 16:29

Hallo Zusammen,

tja, da habe ich die EPAM Kurve gestern abend doch falsch gedeutet, so wie Ulrich es schrieb passte das Abfallen der Kurven doch eindeutig zum Abflachen des Protonen-Events.

Seit 9UT heute geht es ja wieder aufwärts, aber was Großes erwarte ich auch nicht, da wie gesagt zu weit westlich.

Aber vielleicht gibt es ja auch mal positive Überraschungen.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Andreas Wehrle
Beiträge: 407
Registriert: 9. Jan 2004, 07:32
Wohnort: Kandern Baden N. 47.71 O. 7.65
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Wehrle » 9. Mär 2011, 17:30

Lutz Schenk hat geschrieben:Seit 9UT heute geht es ja wieder aufwärts,
Müsste sich das den nicht Positiv auf PL Chancen auswirken?
Immerhin war ja Epam noch oben und jetzt gehst "weiter" aufwärts.
Gruß Andreas Wehrle

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast