Polarlicht-Watch Typ 2.1 (coronal hole), 01.03.11, 13 UTC

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Polarlicht-Watch Typ 2.1 (coronal hole), 01.03.11, 13 UTC

Beitrag von Ulrich Rieth » 1. Mär 2011, 12:43

Hallo zusammen!

Neben einem Röntgenfluss-Hintergrund im C-class Bereich ist auch seit letzter Nacht ein coronal hole bedingter Sonnenwindstrom im Anmarsch.
Das IMF ist schon bei teilweise deutlich über 10nT angelangt und die Ausrichtung ist schön südlich.
Die Sonnenwind-Dichte ist auch moderat erhöht und demnächst sollte der Geschwindigkeitsanstieg folgen, der für CHs typisch ist.
Der Kp-Index ist auch schon bei 4o angekommen ( http://www-app3.gfz-potsdam.de/kp_index/quicklook.html ).
Und da es zu allem Überfluss in Norddeutschland relativ klar ist, sollte heute Abend mal wieder ein Polarlicht (zumindest fotografisch) drin sein.
Gruß!

Ulrich

PS.: Hier nochmal die zusammenstellung der Warnkriterien: http://www.sam-europe.de/warnindex.html

gabyklüber
Beiträge: 201
Registriert: 6. Jul 2009, 11:53

Beitrag von gabyklüber » 1. Mär 2011, 14:06

wie weit im norden wird es denn möglich sein?
habe ich hier im landkreis diephloz auch die chance,oder ist das schon wieder zu weit weg?
lg gaby

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 1. Mär 2011, 14:09

da drück ich euch mal die daumen das es bei euch endlich mal wieder klappt bei mir siehts ja schlecht aus von den wolken her dazu kommt sturm mit 85km/h da macht das fotografieren nicht wirklich spass
mfg. von den vesteralen rainer

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1150
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

abwarten

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 1. Mär 2011, 14:38

Hallo Gaby,

wenn wir Glück haben, könnte vielleicht auch in Diepholz was sichtbares zusammen kommen. So genau lässt sich das sicherlich nicht vorhersagen.

Zur Zeit (ab ca. 13 Uhr UTC, also kurz nach Ulrichs Posting ) ist leider auch die Ausrichtung der Bz-Komponente genau falsch :-(. Sollte die aber heute Abend wieder ins negative, also südliche Werte drehen, könnte es doch noch was werden.

Hier das aktuelle EPAM-Diagramm (verfällt):

Bild


Doch wenn die Werte besser werden, solltest Du schauen, einen dunklen Beobachtungsplatz mit guter Sicht nach Norden zu bekommen. Vielleicht lässt sich dann fotografisch eine leichte Aufhellung über dem Horizont erkennen....

Clear Skies!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

gabyklüber
Beiträge: 201
Registriert: 6. Jul 2009, 11:53

Beitrag von gabyklüber » 1. Mär 2011, 15:17

ich brauch nur ein paar meter nach recht´s in die felder gehen,weiter weg gehtn auch nicht,weil meine kinder ja nicht allein sein können :wink:
und da mein allerbestester brummi fährt,und bestimmt heute aben d nicht heimkommen wird,muß ich das beste draus machen..
lg gaby

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2018
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 1. Mär 2011, 15:20

Hallo,

na, die Ausrichtung sieht ja schon mal wieder nicht schlecht aus... Speed aber noch zu gering... mal sehen, was wird, aber für Sachsen glaub ich nicht dran.

Grüße,
Heiko

Steffen Hildebrandt
Beiträge: 655
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 1. Mär 2011, 15:23

Moin moin,

Werte sind sicher nicht schlecht, aber ich denke auch für so weit südlich reichts nicht.

Klaro, ist ja auch klar im Augenblick hier in Sachsen. :D

VG
Steffen

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2018
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 1. Mär 2011, 15:27

Hallo Steffen,

jo, traumhaftes Wetterchen. Jetzt setzt wohl der Peak ein, von dem Ulrich sprach...?

H.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4297
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Polarlichtchancen

Beitrag von StefanK » 1. Mär 2011, 17:17

Hallo zusammen,

EPAM zeigt eine kleine Rampe: http://www.swpc.noaa.gov/ace/EPAM_3d.html . Bin gespannt, was heute Nacht passiert.

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 1. Mär 2011, 17:30

Hallo Zusammen,

ja, die Epam-Rampe sollte im Zusammenhang mit dem CH-Stream stehen.
Das sah bei dem letzten deutlichen CH ähnlich aus. Etwas CME-artiges sollte derzeit nicht aktiv sein.

Die Dichte und Bt nehnem ja leider schon wieder ab. ERtwas Energie sollte aber wegen der bisher schon längeren -Bz Phasen drin sein. Die MM reagieren ja auch schon.
Ui, gerade ganz aktuell 17:30 UT) SAM-Alarm hier und K5.

Mal schauen was sich da so entwickelt.

Gruß Lutz

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 1. Mär 2011, 18:24

hallöchen von den vesteralen
bei mir tat sich gerade ne große wolkenlücke auf und haben richtig aktives nordlicht und auch ungewöhnlich weit südlich .
leider wolkendecke wieder geschlossen
gruß rainer

janlameer
Beiträge: 119
Registriert: 20. Jan 2004, 16:24
Wohnort: Netherlands
Kontaktdaten:

Porjus, Bz

Beitrag von janlameer » 1. Mär 2011, 18:26

Hi All!

At the two camera's at www.porjus.eu in Swedish Lapland there is nice activity now, and I expect it to become a very good show later to-nite.

As to the possibility to see the northern lights from Germany or The Netherlands, it is my experience that Bz should be negative for at least two hours and lower than something like -7 nT to see northern lights low over the horizon.

The best time to see northern lights if Bz is negative would be around 23:30 and 02:20 (wintertime) plus or minus one hour.
So when Bz is strongly negative from nine o' clock to-nite and stays like that, chances on northern lights are good.

good luck!

JanL

Sarah Schuh
Beiträge: 132
Registriert: 23. Dez 2010, 16:32
Wohnort: Sudwalde

hallo rainer

Beitrag von Sarah Schuh » 1. Mär 2011, 18:26

hier sternenklarer himmel. vielleicht haben wir ja mal glück heute...sobald jemand "hier" schreit bin ich draußen :wink:

wolfgang hamburg
Beiträge: 2291
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 1. Mär 2011, 18:32

Moin moin,

hier leider jetzt Hochnebel.

Grüße wolfgang

Sarah Schuh
Beiträge: 132
Registriert: 23. Dez 2010, 16:32
Wohnort: Sudwalde

Beitrag von Sarah Schuh » 1. Mär 2011, 18:36

hallo

@wolfgang

glaube der kommt von uns ..... :(

@gaby

wohne auch lk diepholz :D

lg sarah

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 1. Mär 2011, 18:38

hallo
bei mir tuns sich jetzt immer wieder kleine wolkenlücken auf und man kann erkennen das der ganze himmel voll ist also nicht nur ein streifen
mfg. rainer

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 1. Mär 2011, 18:49

Ich denke mal der kurz vor 18z-Peak kam für uns oder auch den Norden helligkeitstechnisch knapp zu früh.

Da war doch recht heftige Aktivität an den MM, welche bei entsprechender Dunkelheit und klarem Himmel für eine Sichtung hätten ausreiechen dürfen. Zumindest Photo-PL.
Auf den Cams Kübo und und Juliusruh leider zu viel Dunst/Hochnebel um etwas Eindeutiges zu sehen.

Die Werte am ACE sind aber immer noch recht gut, so dass wir einen weiteren Peak im Laufe des Abends erwarten dürfen.

Gruß Lutz

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 1. Mär 2011, 18:54

hallo lutz
stimmt etwas früh sogar bei mir auf den vesteralen wars am anfang knapp an der grenze doch jetzt alles ok bis auf den dunst und ich muß halt auf wolkenlücken warten momentan war wieder eine große und ich kanns nur wieder sagen es geht sehr weit südlich
mfg. rainer

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 1. Mär 2011, 18:55

Danke Rainer,

besonders für den wertvollen Hinweis, dass es weit südlich geht.
Hoffe Du bekommst auch noch bessere Sicht!

Gruß Lutz

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 1. Mär 2011, 18:59

glaube nicht soll schlechter werden , wolkenlücken waren eigentlich für 02:00 vorhergesagt gewesen, bin daher schon froh das ich jetzt teilweise was sehen kann

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste