Polarlicht-Vorwarnung für 16./17./18.02.2011

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
gabyklüber
Beiträge: 201
Registriert: 6. Jul 2009, 11:53

Beitrag von gabyklüber » 17. Feb 2011, 13:39

aber der ist dann heute abend noch nicht vorbei,oder?
ich habe sowas von 18.00 gelesen.....
lg gaby

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 17. Feb 2011, 14:00

Hallo Peter!
Peter van der Woude hat geschrieben:Der impact scheint ganz nah (<30 min) jetzt
Wie kommst Du zu der Einschätzung?
Über die STEREO Bilder?
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 17. Feb 2011, 14:07

Also irgendwie ist das komisch.

Ich habe mir das HowTo von Lutz zu Gemüte geführt. Und nach dem müsste in den ACE-Plots ja erstmal überhaupt eine Rampe zu sehen sein. Aber ausser dem Auschlag von 09UTC ist da noch nichts weiter los.

Das wird wohl noch eine Weile dauern oder hat uns die Sonne da gefoppt? :lol:

VG
Steffen

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4252
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Rampe?

Beitrag von StefanK » 17. Feb 2011, 14:11

Hallo Steffen,

die Rampe ist schon deutlich zu sehen:
http://www.swpc.noaa.gov/ace/EPAM_7d.html

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 17. Feb 2011, 14:14

Hallo Steffen,

also ich sehe da schon ein Rämplein (verfällt):

Bild

Übrigens eine gute Gelegenheit, meinen Solarwindmonitor und Shock-Melder auszuprobieren:

http://www.polarlichtinfo.de/joomla/index.php?Itemid=59

Fragen kann ich dazu allerdings jetzt nicht mehr beantworten, ich ziehe mich jetzt nämlich in meinen EMP-sicheren Keller zurück, den ich schon mit ein paar Sauerstoffflaschen ausgestattet habe, falls der Sonnenwind unsere Lufthülle wegpustet. BILD-Leser wissen eben mehr ... :-)

Servus
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Benutzeravatar
Severin Sadjina
Beiträge: 111
Registriert: 7. Apr 2010, 08:26
Wohnort: Ålesund, Norwegen (62°28′40″N)
Kontaktdaten:

Beitrag von Severin Sadjina » 17. Feb 2011, 14:28

Ralf Pitscheneder hat geschrieben:Fragen kann ich dazu allerdings jetzt nicht mehr beantworten, ich ziehe mich jetzt nämlich in meinen EMP-sicheren Keller zurück, den ich schon mit ein paar Sauerstoffflaschen ausgestattet habe, falls der Sonnenwind unsere Lufthülle wegpustet. BILD-Leser wissen eben mehr ... :-)
:D :D

Sarah Schuh
Beiträge: 132
Registriert: 23. Dez 2010, 16:32
Wohnort: Sudwalde

Beitrag von Sarah Schuh » 17. Feb 2011, 14:31

mist...ich hab keinen keller!? :D :D :D

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 17. Feb 2011, 14:32

Ulrich Rieth hat geschrieben:Hallo Peter!
Peter van der Woude hat geschrieben:Der impact scheint ganz nah (<30 min) jetzt
Wie kommst Du zu der Einschätzung?
Über die STEREO Bilder?
Gruß!

Ulrich
tag Ulrich.
vergess es, wieder nichts
Ich brauche mehr übung , es war zu lange her.
Selbst wenn der CME 800 km/s war kann es noch bis morgen(früh) dauern bis es soweit ist.
noch immer 0/8 , aber wie lange noch
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 17. Feb 2011, 14:47

@Stefan und Ralf,

peinlich, peinlich... ich hatte die ganze Zeit den 6h-Plot an - da ist die Rampe natürlich nicht zu sehen. :oops:

Jetzt fehlen nur noch der Anstieg auf >= 10^5...

Steffen

PS: Ich stell mich dann ma standhaft in den Sonnenwind, schlimmer als an der Ostsee kanns ja nich werden...

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 17. Feb 2011, 14:54

Ralf Pitscheneder hat geschrieben:
Übrigens eine gute Gelegenheit, meinen Solarwindmonitor und Shock-Melder auszuprobieren:
Hallo Ralf,

falls Du aus Deinem Keller wieder hervorgekommen bist... :)

Ich habe Deinen Monitor ausprobiert. Nach dem Start der Datei start.exe wird die aktuelle Version gedownloaded und bricht dann mit der Fehlermeldung

---
Datei "c:\Programme\aurora_monitor\SWMon.ini" kann nicht erstellt werden. Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird.
---

Der Prozess SWMON.exe erscheint zweimal im Taskmanager.

Auch bei einem Neustart das gleiche. Die Datei SWMIn.ini gibts, ist aber leer.

Kann es sein, dass das Programm läuft, aber ausserhalb des sichtbaren Bildschirms liegt? In der Tastkleiste erscheint "SWMon". Die obige Fehlermeldung scheint erst beim Beenden zu kommen.

System ist ein WindowsXP SP3 mit Admin-Rechten. Auflösung 1280x1024.

VG
Steffen

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Solar Monitor

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 17. Feb 2011, 15:53

Hallo Steffen,

hast Du das Verzeichnis, in dem die Dateien liegen, mit allen Rechten versehen ? Es kann sein, dass mein Programm da nicht reinschreiben darf.

Kill mal über den Taskmanager alle Prozesse und starte die Start.exe neu, vielleicht hilft das :-O

Gruß
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 17. Feb 2011, 15:57

Hallo Ralf,

das habe ich mehrfach getestet. Wie gesagt, mit vollen Admin-Rechten.

Ist es richtig, dass zweimal SWMON.exe (laut Taskmanager) gestartet wird, wenn ich die Start.exe bzw. SWMON.exe starte?

Steffen

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 17. Feb 2011, 16:04

hallo zusammen bin ja mal gespannt ob heute abend was geht obwohl es jetzt leider mit den sternklaren nächten jetzt bei uns auf den vesteralen ja anscheinend auch vorbei ist lg. rainer
anbei einem strahlendem vollmond hinter ein paar wolken
http://www.flickr.com/photos/59574035@N06/545
haffe es werden nicht mehr wolken

Benutzeravatar
Severin Sadjina
Beiträge: 111
Registriert: 7. Apr 2010, 08:26
Wohnort: Ålesund, Norwegen (62°28′40″N)
Kontaktdaten:

Beitrag von Severin Sadjina » 17. Feb 2011, 16:13

In Trondheim herrscht soweit relativ freie Sicht auf den Himmel.
Von mir aus kann's jetzt gern losgehen :P

Andreask
Beiträge: 23
Registriert: 10. Jan 2004, 10:15
Wohnort: 40724 Hilden Loc: JO31LE
Kontaktdaten:

Re: Solar Monitor

Beitrag von Andreask » 17. Feb 2011, 16:20

Ralf Pitscheneder hat geschrieben:Hallo Steffen,

hast Du das Verzeichnis, in dem die Dateien liegen, mit allen Rechten versehen ? Es kann sein, dass mein Programm da nicht reinschreiben darf.

Kill mal über den Taskmanager alle Prozesse und starte die Start.exe neu, vielleicht hilft das :-O

Gruß
Ralf

Funzt hier auch ned ...gleiche problem ..

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1243
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 17. Feb 2011, 16:31

Moin!

Also ich glaube ja mittlerweile, das der X-CME durch die vor ihm langsamer fliegenden M-CMEs einfach auf deren Geschwindigkeit abgebremst wurde.
Der Flugweg war einfach nicht frei. Hier würde man das "zähfließenden Verkehr" nennen.
Wenn wir die Ankunftszeit berechnen, sollten wir die Daten der M-flares vorher nehmen.
Einen echten Kannibalen interessiert es ja bekanntermaßen wenig, wen oder was er verspeist. Aber da wir ja auch schon gesehen haben, dass der X-CME nicht der allergrößte Bringer war, scheint er mir zu schwach, um seine Hindernisse aus dem Weg räumen zu können.

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Klaus H.
Beiträge: 18
Registriert: 4. Aug 2010, 19:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus H. » 17. Feb 2011, 16:32

Erdmagnetfeld LIVE (Auto-Update)

Hallo zusammen, Ich habe hier die Erdmagnetfeld-Karte (LIVE) nun so umgeschrieben das diese Automatisch alle 30 Sekunden die Daten Aktualisiert, für alle die das Interessiert hier der Link dazu : http://www.globale-evolution.de/index.p ... tfeld-live

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Solar Monitor

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 17. Feb 2011, 17:03

Hallo nochmal,

ich habe einen kleinen Workaround gebastelt:

Ladet Euch bitte die Datei

http://www.polarlichtinfo.de/SWMon.zip

herunter und entpackt sie in ein beliebiges (neues) Verzeichnis, auf das ihr Zugriff habt.

Killt im Taskmanager alles, was nach SWMon ausschaut :-)

Dann klickt in dem Verzeichnis auf die Start.exe, dann sollte alles funktionieren ...

Viele Grüße und Danke für die Hinweise !
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Andreask
Beiträge: 23
Registriert: 10. Jan 2004, 10:15
Wohnort: 40724 Hilden Loc: JO31LE
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreask » 17. Feb 2011, 17:07

Es funzt jetzt einwandfrei ....
Danke :D

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 17. Feb 2011, 17:11

So, jetzt ist es auch schon wieder 18 Uhr.
Auf den STEREO Aufnahmen (HI2) ist die Erde inzwischen mitten in dem "Etwas" drin, was ich (und wohl auch andere) für den CME gehalten haben.
Von daher bin ich an dieser Stelle doch eher ratlos.
Aber vielleicht ist das auch wieder so einer der destruktiven Kanibalen-CME.
Davon hatten wir im letzten Zyklus auch einige und am Ende wusste man nicht, was passiert war.
Ich sag mal, entweder es passiert heute Nacht oder garnicht mehr.
Demnach, wer abwarten will, soll es tun, aber eine Garantie gibt es leider nicht mehr.
Die Frage, wozu STEREO überhaupt gut ist, wenn man doch keine Infos aus erster Hand erhält, steht allerdings weiter im Raum.
Gruß!

Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast