Großer einzelner Fleck am Ostrand

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1244
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Großer einzelner Fleck am Ostrand

Beitrag von Daniel Ricke » 1. Dez 2010, 18:45

Moin!

Da hab ich mich doch eben beinahe erschreckt!
Am Ostrand der Sonne kommt aktuell ein echter Karton hereingedreht!

Zur magnetischen Komplexität kann ich so noch nichts sagen, aber allein die Größe hatten wir lange nicht mehr.

Verfolgt: http://sdo.gsfc.nasa.gov/assets/img/lat ... 6_HMII.jpg
Hier das Vorschaubild vom SDO.
Bild

Wer scharf ist auf mehr knackige Sonnenbilder, der klicke dies: http://sdo.gsfc.nasa.gov/data/

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 2. Dez 2010, 08:18

Ja, habe ich heute auch gesehen und gestaunt. So gross waren die beisherigen nicht.

Einen Flare gabs auch schon, laut Spaceweather. Das könnte recht interessant werden. Schauen wir mal...

Steffen

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1244
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 4. Dez 2010, 00:10

Moin!

Der Dicke hat die Nummer 1131 bekommen. Magnetisch ein alpha-spot, also sehr einfach gestrickt.

Doch da kommt schon der nächste Brummer am Ostrand rein, etwas südlicher. Eben war 1131 noch etwas Besonderes, und jetzt ist er schon wieder einer unter vielen (zweien). So schnell kanns gehen.
Aber schön, dass wieder mehr los ist. Egal was. :wink:

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 421
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 4. Dez 2010, 16:28

Moin Daniel,

Danke für die Infos von den zwei Flecken.
Habe bisher auf der Soho Seite geschaut
aber die hängen irgendwie hinterher
oder haben die wiedereinmal ihre :?: 90 Tage :?: ,
wo nichts geht?

Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Beitrag von Christian Heinzel » 4. Dez 2010, 22:33

Hallo zusammen

Die Flecken sehen zwar pompös aus, wenn ich mir dann aber so die
GOES-XRay-Werte ansehe hält sich meine Begeisterung auch etwa so
auf dem Level, der durchwegs seit erscheinen der Spots zu sehen ist,
nämlich im untersten B-Bereich.
Einen Knaller werden die wohl kaum hervorbringen...oder täusche ich
mich da etwa?

Mir fehlt da irgendwie das "Brodeln" in der Fieberkurve ;-)

Schönes Wochenende!
Christian

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1244
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 4. Dez 2010, 23:06

Moin Oswald!

Von den EIT, MDI und Magnetogramm-Bildern gibts nur noch ein paar am Tag. LASCO-Bildern gibts dafür mehr. Da SDO bessere Bilder liefert, hatte man sich zu dem Schritt bei SOHO entschieden.

Christian, da hast Du recht. Wie ich oben schon schrieb, sind die magnetisch viel zu einfach gestrickt. Bilden die ja momentan nicht mal eine richtige Sonnenfleckengruppe, sondern eben einfach nur einen "single spot".
Kann natürlich mehr draus werden, klar.
Aber erstmal möchte ich in 2-3 Tagen das Filament vom Südost-Rand fliegen sehen!

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4255
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Filament

Beitrag von StefanK » 7. Dez 2010, 01:22

Hallo Daniel,

das Filament hat sich am Montag spektakulär verabschiedet: http://spaceweather.com/archive.php?vie ... &year=2010
Leider zu früh, um das Erdmagnetfeld in Bewegung bringen zu können.

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 7. Dez 2010, 06:39

Das habe ich heute auch gelesen bzw. gesehen. Schade, ein paar Tage hätte es noch warten können.
Das Filament war zwar schon ganz schön südlich, aber bei der Masse hätte es vermutlich doch Auswirkungen auf das Magnetfeld gegeben.

Die zwei Sonnenflecken scheinen sich auch erst einmal nicht zu entwickeln.

Aber, Hauptsache ist, auf der Sonne ist mal wieder was los.

VG
Steffen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste