(Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 312
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

(Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Marcus Speckmann » 27. Dez 2021, 15:27

Hiermit eröffne Ich den (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

2021 war die Sonne schon etwas aktiv 2022 könnte schon mehr M Class und X Class Flare geben die CME Produktziert die Polarlichter verursachen.
2022 wird die Sonne aktiver und Mann kann vielleicht schon deutliche Visuelle oder mit viel Glück schon Helle Polarlichter sehen.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Jan 2022, 16:51

.

Zur Zeit erhöhte Werte am DSCOVR

Bild (verfällt)

Timo Kuhmonen
Beiträge: 519
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Timo Kuhmonen » 14. Jan 2022, 17:29

fyi. There is some glow visible on my meteor cameras (Vesanto, at central Finland) on low northern horizon. Cannot be yet sure, if that is aurora or not. Moonlight disturbs a bit. I have put a timelapse sequence active on the meteor camera for this night...
Timo K, OH7HMS - KP32EV
http://tiku-astro.blogspot.com/

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Jan 2022, 18:03

:wink: Timo, on Jokkmokk webcam already aurora

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2838
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Andreas Möller » 14. Jan 2022, 20:19

Kann sich jemand den Auslöser des aktuellen negativen Bz-Wertes erklären?
CH 1054 ist noch zu zentriert. Der Stream sollte erst in etwa 1 bis 2 Tagen ankommen.
Außerdem zeigt der der Bz-Wert keine typische CH-Signatur. Also er "zappelt" nicht so hin und her.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von StefanK » 14. Jan 2022, 21:40

Dürfte ein Sektorwechsel im HCS sein, die nahezu unveränderte Geschwindigkeit des Sonnenwinds und die Drehung im Phi (https://www.swpc.noaa.gov/products/real-time-solar-wind, violette bzw. türkise Kurve) deuten jedenfalls darauf hin.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von StefanK » 14. Jan 2022, 23:49

So wie sich die Datenlage jetzt entwickelt hat, wohl doch kein Sektorwechsel: https://www.swpc.noaa.gov/products/real-time-solar-wind

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 25. Jan 2022, 12:38

Hallo zusammen,

ich mache auf die etwas erhöhten Dichte-Werte am DSCOVR aufmerksam, trotz der mickrigen Geschwindigkeit.
Während bei spaceweather immer noch von möglich Effekten der vorbeilaufenden CME gemutmaßt wird, schau ich lieber auf das aktuelle CH1056.

Leider hält sich vor allem im westlichen S-H zäher Hochnebel. Bessere Wetterbedingungen reichen vielleicht im weiteren Verlauf der Ostsee für fotografisches PL.

VG Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 31. Jan 2022, 22:23

Moin,

damit möglichst viele Besucher es sehen, hier noch einmal der Hnweis:
Andreas hat auf PL-Vorhersage schon eine "Polarlicht-Vorwarnung für den 01. - 03.02.2022" rausgegeben.

Laut NOAA wäre nach Eintreffen des CME ein G2-Sturm möglich.
Ich bin schon dabei die Akkus aufzuladen, Speicherkarten zu leeren und Kamerasystemzeit zu korrigieren. Vielleicht spielt so kurz nach Neumond auch noch das Wetter mit.

Die Fleckengruppe 12936 hat immer noch das Potential für weitere M-Flares (vllt. sogar X-Flare).
siehe auch: http://www.solen.info/solar/ Klassifikation: beta-gamma-delta

VG Jörg

Paul Blei
Beiträge: 1
Registriert: 1. Feb 2022, 19:03

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Paul Blei » 1. Feb 2022, 19:20

Hallo zusammen,

ich stelle mich mal vor in freudiger Erwartung bald ein paar Beiträge zu verfassen im aktiver werdenden Sonnen - Zyklus 25.

Vielleicht schon heute Nacht, wenn es auflockern sollte und das ACE Spacecraft die Front des lang anhaltenden M 1 Flare detektieren sollte.

Kachelmann Astrowetter sieht mäßig ungünstig aus für die Mitte von M-V, aber dunkel isses hier ;)

Viele Grüße aus der Mecklenburgischen Schweiz
Paul

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1269
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Daniel Ricke » 1. Feb 2022, 22:14

Paul Blei hat geschrieben: 1. Feb 2022, 19:20 Vielleicht schon heute Nacht, wenn es auflockern sollte und das ACE Spacecraft die Front des lang anhaltenden M 1 Flare detektieren sollte.
Moin Paul, sei willkommen!

Dies war wohl so eben der Fall!
Östlich von Hannover stehen Sterne. Bz ist in diesem Moment bei knapp -11 nT. Wer weiß, vielleicht wirds ja noch was. Allen viel Glück!

Gruß,
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2838
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Andreas Möller » 2. Feb 2022, 09:01

Der CME ist eingetroffen, war aber nicht mehr als ein laues Lüftchen.
Schade

Edit: Magnetische Blase ist zeitlich leider ungünstig :(

Bild

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 312
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Marcus Speckmann » 11. Feb 2022, 18:37

Aktuell Polarlichtcansen hoch.
Ich hatte 2 Bier getrunken Die Stimmung steigt.
Akkus laden gerade.
Nur noch Ein Polarlicht mindesten deutlich visuell und Wolken freien Himmel. Ist die Welt super. Ich werde beobachten. Zum Glück ist es noch lange dunkel.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 11. Mär 2022, 08:12

Info von Andreas: https://www.polarlicht-vorhersage.de/

Polarlicht-Vorwarnung für den 12. - 14.03.2022
Am 10. März um 20:30 UT gab es einen LD Flare der Klasse C2.8. Auf den LASCO Instrumenten des SOHO Satelliten lässt sich ein Full-Halo CME erkennen. Dieser ist höchstwahrscheinlich erdgerichtet. Auch der EPAM des ACE Satelliten steigt.
Je nach Geschwindigkeit wird der CME zwischen dem 12. und 14.03. eintreffen (ich vermute eher später). Wie stark der geomagnetische Sturm ausfallen wird, lässt sich erst nach Eintreffen des CMEs sagen.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2838
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Andreas Möller » 11. Mär 2022, 08:22

Danke Jörg,
auf LASCO C2 ist der CME gut zu sehen.
latest.jpg
Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1315
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 13. Mär 2022, 10:52

CME-Impakt um kurz nach 11 MEZ heute. Leider sehr früh :) Mal schauen was dann heute Abend so mit Bz los ist. Wetter sollte ja in der gesamten Osthälfte mitspielen. Klarer Himmel so etwa S-H, Hamburg, östliches Niedersachsen, Thüringen, Bayern sowie alles östlich davon.

Grüße, Michael

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 312
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Marcus Speckmann » 13. Mär 2022, 17:30

Polarlichtchansen hoch
CME eingetroffen
Akkus laden
2 Bier Stimmung hoch
Deutliches Polarlicht sehr gut.
Wolkenlücken
Werde beobachten.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Ggf. bereits gr. Bogen im Display - Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von OlafS » 13. Mär 2022, 18:25

2022-03-13/14:
Kamera läuft. ggf. bereits Anzeichen eines grünen Bogens im Kamerasucher der Sony Alpha 7S - nicht grün vom Dämmerungssegment.

Gruß, Olaf / Rostock
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Mär 2022, 15:18

Einmal Andreas´ Info von der Polarlicht-Vorhersage:

Polarlicht-Vorwarnung für den 14. - 15.03.2022

Nach dem Eintreffen eines CMEs (12.03. 20:30 UT, LD C2.8 Flare), befinden wir uns aktuell im Einflussbereich der magnetischen Blase des CMEs. Das IMF ist noch nördlich ausgerichtet, kann aber im Laufe des Tages nach Süden drehen.
Gestern Nacht konnten schon die ersten visuellen Polarlichter gesichtet werden. Weitere Polarlichter sind in der Nacht vom 14. zum 15.03. möglich.


Lieder im Moment bei mir (Hemmingstedt) 8/8 Bedeckung. Es soll aber in der zweiten nachthälfte aufklaren.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 925
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 26. Mär 2022, 14:59

.
Meldung auf https://www.spaceweather.com/archive.ph ... &year=2022 am 26.03.2022:

SOLAR TSUNAMI AND CME (UPDATED): Sunspot AR2974 exploded yesterday (March 25th @ 0526 UT), producing an M1-class solar flare. The explosion also sent a shadowy shock wave rippling through the sun's atmosphere--i.e., a "solar tsunami." Watch the movie. Newly arriving data from SOHO confirm that the explosion did hurl a full-halo CME toward Earth. NOAA forecasters anticipate G1-class geomagnetic storms when it arrives on March 27th.


Update 27.03./10:55MESZ:
siehe viewtopic.php?f=1&t=60464&p=236323&hili ... it#p236323 bei 959 km/s (Dieser Wert stammt von spaceweather.com. Ist dies die Auswurfgeschwindigkeit?)
Dann wäre folgendes richtig?
"Reisezeit" wären dann 57 Std +/- 6Std
"Eintreffzeit" dann ca. 14:15 UT (= 16:15 MESZ) +/- 6 Std

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste