(Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1331
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 27. Mär 2022, 09:53

Jörg Kaufmann hat geschrieben: 26. Mär 2022, 14:59
Update 27.03./10:55MESZ:
siehe viewtopic.php?f=1&t=60464&p=236323&hili ... it#p236323 bei 959 km/s (Dieser Wert stammt von spaceweather.com. Ist dies die Auswurfgeschwindigkeit?)
Dann wäre folgendes richtig?
"Reisezeit" wären dann 57 Std +/- 6Std
"Eintreffzeit" dann ca. 14:15 UT (= 16:15 MESZ) +/- 6 Std
Guten Morgen.

meine Formel verwendet ja die Auswurfgeschwindigkeit, die der CME beim Verlassen der Sonnenoberfläche hat. Der veröffentlichte Wert ist aber ein Mittel über einige Sonnenradien. Insofern müsste man einen etwas höheren Wert in die Formel einsetzen. D.h. lediglich, dass der CME dann im Mittel etwas früher eintreffen würde. Das ändert aber nichts an den allgemein ganz guten Aussichten für das Wetter für heute Abend :)

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 951
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 27. Mär 2022, 12:13

Danke Michael. Das war die Info, die mir fehlte.
Viel Glück für heute Abend/Nacht. :wink:

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2842
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Andreas Möller » 28. Mär 2022, 13:50

M4.0 erdgerichtet aus AR12975.

LASCO lässt noch auf sich waren, aber Protonen am ACE steigen.
Ich würde sagen, das könnte was werden.

ace_epam_protons_3d.png

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 318
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Marcus Speckmann » 28. Mär 2022, 14:03

Kaum ist das schöne Wetter vorbei und schon Polarlichtchansen.

Thorsten Witt
Beiträge: 92
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Thorsten Witt » 29. Mär 2022, 00:00

Gütiger Himmel, was ist denn hier los ❓❓❓😎


Alles im Kernsichtbereich der Sonnenoberfläche.... :o :o Wahnsinn :wow: :wow: :wow:
Dateianhänge
Screenshot_20220328-233705_Samsung Internet.jpg

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2544
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Ulrich Rieth » 29. Mär 2022, 04:30

Nur kurz zur Info, es ist ein CME Doppel unterwegs; einer vom M4 Flare gefolgt von einem eines M1.
Das Ganze dürfte als Kannibalen CME hier ankommen. Die Frage, die keiner beantworten kann, ist der Kannibale konstruktiv oder destruktiv?
Gruß!

Ulrich

Steffen Hildebrandt
Beiträge: 776
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 29. Mär 2022, 06:28

@Ulrich,
auf jeden Fall wird es bedeckt sein. ;-)

2975 hat ja letzte Nacht noch mehr Flares hervorgebracht, da kannibalisiert sich vermutlich noch mehr.

Schade eigentlich.

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 318
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Marcus Speckmann » 30. Mär 2022, 18:01

Soeben gab's ein X 1,3 Flare.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2842
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Andreas Möller » 30. Mär 2022, 18:25

Selbe Gruppe. Mal sehen, ob was bei rausspringt.

Bild

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1269
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Daniel Ricke » 30. Mär 2022, 18:45

Moin!

Typ II Radio Emission begin time 17:32 UTC. Estimated Velocity: 1424 km/sec
Typ IV Radio Emission begin time 17:34 UTC
sagt SpaceWeatherLive.com
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1331
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 30. Mär 2022, 19:41

Daniel Ricke hat geschrieben: 30. Mär 2022, 18:45 Moin!

Typ II Radio Emission begin time 17:32 UTC. Estimated Velocity: 1424 km/sec
Typ IV Radio Emission begin time 17:34 UTC
sagt SpaceWeatherLive.com
Reisezeit zur Erde demnach ca. 40 Stunden. Ankunft wäre also etwa 9:30 UTC am 1.4.22 mit der Unsicherheit von +-6 Stunden.

Wenn andere CMEs den Weg schon freigeräumt haben vielleicht sogar etwas eher.

Michael

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1269
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Daniel Ricke » 1. Apr 2022, 09:43

Hallo!

Wo ich da ungefähr die Ankunftszeit des X-Flares von Michael sehe;
hat eigentlich mal jemand PL-Bilder in Deutschland mit Schnee gemacht? Würde mich mal interessieren. ;)
Auch die magnetische Blase des Doppel-CME hat sich ja jetzt mittlerweile so langsam für negatives Bz entschieden.

Gruß,
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1331
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 1. Apr 2022, 10:13

Daniel Ricke hat geschrieben: 1. Apr 2022, 09:43 hat eigentlich mal jemand PL-Bilder in Deutschland mit Schnee gemacht? Würde mich mal interessieren. ;)
Das haben viele z.B. am 20./21.1.2016: https://www.polarlicht-archiv.de/events/2016-01-20/

Und mal schauen, wann der X-CME nun wirklich hier ankommt. Müsste ja irgendwann in den nächsten Stunden sein.
Wettertechnisch keine Chance heute, denke ich...

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1269
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Daniel Ricke » 1. Apr 2022, 10:32

Danke für den Link Michael, interessantes Beispiel mit den grünen Flecken und Wogen, dabei aber fast ohne Beamer.

Die Nord- und Ostfriesischen Inseln könnten nachher vielleicht ein paar Sterne zu Gesicht bekommen. Die meisten von uns können aber tatsächlich wohl ruhigen Gewissens schlafengehen. :?

Gruß,
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Thorsten Witt
Beiträge: 92
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Thorsten Witt » 1. Apr 2022, 13:42

Flensburg sieht wohl auch nicht so schlecht aus..... 8) 8)

Es sei denn, es ist ein April-Scherz........ :P :P
Dateianhänge
IMG-20220401-WA0001.jpg
IMG-20220401-WA0002.jpg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 951
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 27. Apr 2022, 18:18

ups...

auf den ersten Blick löste diese Anzeige auf Michaels Vorhersage bei mir Hektik aus:
aurora_forecast_535_6h_nightMode_220427_2000.png
schnelle Kontrolle auf dem Kiruna MAG: Entwarnung, kein "drohendes" PL.
Inzischen ist die Anzeige im Vorhersage-Tool auch wieder "normal".

Trotzdem: seit einigen Stunden Unruhe am DSCOVR, vielleicht ist das CH1075 die Ursache und es gibt eine kleine Chance auf fotografisches PL.

Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1331
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 27. Apr 2022, 19:26

Jörg Kaufmann hat geschrieben: 27. Apr 2022, 18:18 ups...
auf den ersten Blick löste diese Anzeige auf Michaels Vorhersage bei mir Hektik aus:
LOL. Ich vermute mal, dass da die Magnetometerdaten fehlerhaft waren? Das gab es schon einmal. Aber gut, dass das zu früh für eine Warnung war.

Wenn ihr so etwas seht, gebt gerne Bescheid. Aktuell baue ich nämlich ganz viel um, um die alte Codequalität zu verbessern. Kann also sein, dass da auch etwas programmatisch mal nicht läuft.

Und es wird bald auch ganz viele Neuerungen geben. Z.B. Berechnungen der Lage des Polarlichtovals. Damit lässt sich dann sagen, wie weit südlich im Fall eines Substorms dann rotes oder grünes Polarlicht zu sehen wäre.
Rudimentäre Diagramme laufen seit einigen Minuten im Livebetrieb. Und natürlich gilt wie immer: kein Gewähr! Aber ich habe das jetzt schon mit so vielen unserer Beobachtungen abgeglichen (auch Dank Andis Polarlichtarchiv), dass ich weiß, dass es grundsätzlich schon gut klappt.

Unten die beiden Diagramme. Sie zeigen die berechnete, südlichste Ausdehnung des Ovals (die weißen Linien sind die Süd- und Nordgrenze) während der letzten 60 Minuten und wie hoch über dem Horizont dann PL zu sehen wäre. Einmal für den grünen Bogen (grün) und etwa für die Oberkante des roten Polarlichts (rot). Wie gesagt: alles noch rudimentär. Die Berechnung geschieht mit Hilfe der Magnetometermessungen des Tromsø Geophysical Observatory, die die dankenswerterweise zur Verfügung stellen.

Nochmal wichtig zu betonen: das Diagramm sagt nicht, dass aktuell so weit südlich PL zu sehen ist, sondern wie das im Fall eines Substorms wäre (siehe das oben von Jörg verlinkte Diagramm)!

(ps.: da die Diagramme verfallen, habe ich ganz unten welche eingebunden, wie sie um 20 UTC am 27.4.2022 aussahen).

Bild

Bild

Ich hoffe, es erweist sich als nützlich.

Viele Grüße,
Michael

ps: Diagramme vom 27.4.2022 um 20 UTC:
aurora_visibility_green_1.png
aurora_visibility_red_1.png

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 308
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Martin Hahn » 30. Apr 2022, 14:07

Tolle Arbeit, Michael! Ich bin beeindruckt von den vielen neuen Berechnungen, die du immer wieder aus dem Hut zauberst :)

Soeben kam ein X1-Flare, aber leider vom Westrand.
Clear Skies!
Martin

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 951
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 1. Mai 2022, 00:19

@Michael, du hast auch immer wieder neue Ideen. :wink:

Ich habe da gleich eine Frage:
Das Zentrum des Ovals ist der arktische geomagnetische Pol?

VG
Jörg

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 682
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 2. Mai 2022, 06:01

Der magnetische Pol, meines Wissens. Der arktische sicher nicht.
In wieweit es der magnetische oder der (irgendwie berechnete?) geo-magnetische Pol ist, dazu dürfen sich die Fachleute gerne mal äußern. :-)
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast