Flare von rotierendem Satelliten

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
MarioK
Beiträge: 149
Registriert: 11. Jul 2015, 07:28
Wohnort: Berlin 52,5N 13,5E

Flare von rotierendem Satelliten

Beitrag von MarioK » 15. Okt 2021, 19:40

Hallo,

auf den Intervallaufnahmen konnte ich mehrfach und mehrmals pro Nacht schwache Punktspuren sehen. So etwa 10 Punkte am Stück.

Beim Durchsehen der Aufnahmen vom 12. zum 13.10. dachte ich kurz eine Feuerkugel mit mehreren Ausbrüchen zu sehen:
20211012-211516-211719-mesz-6x20s.jpg

Stattdessen war es ein besonders helles Flare des rotierenden Satelliten:
20211012-211516-211719-mesz-6x20s-2.jpg

Die Mitte des Flares war am 12.10. gegen 21:16:10 MESZ.
Einen Satelliten habe ich dazu nicht gefunden.
Wahrscheinlich ist die Grundhelligkeit zu schwach für heavens-above und calsky gibts nicht mehr.

Beide Bilder sind eine Kombi aus 6 aufeinanderfolgenden Aufnahmen.

Die Intervallaufnahmen habe ich mit der Z6II mit Einstellung Serienaufnahme-"H+" bei 20s (20,16s) Belichtungszeit, 184s Intervallzeit und 9 Aufnahmen pro Intervall gemacht.
Das ergibt mittlere Schwarzzeiten nach den 9 Aufnahmen im Intervall von:

Mittel
1. 0,138s
2. 0,119s
3. 0,119s
4. 0,119s
5. 0,119s
6. 0,119s
7. 0,119s
8. 0,119s
9. 1,588s
Su. 2,560s = 1,39%

Bei Kurzzeittests gab es die wenigsten Ausfälle bei 30s (32,00s) Bel.z., 225s Int.z. und 7 Aufn./Int.: 0,44%

Muss ich aber mit Langzeittests noch überprüfen.

Viele Grüße
Mario

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste