Mondhelligkeitsmodell

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1796
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Mondhelligkeitsmodell

Beitrag von Elmar Schmidt » 13. Mär 2021, 21:50

Hallo,

auf Wunsch von Sabine Wächter beim heutigen Zoom-Seminar hier meine gemessenen und modellierten Mondhelligkeiten in Abhängigkeit des Phasenwinkels alpha. Der Zusammenhang mit dem (linear) beleuchteten Teil ergibt sich wie folgt:

Bel. Teil = 0,5*( 1 + cos(alpha)) bzw. umgekehrt alpha = arccos (2*Bel. Teil - 1)

Wie üblich sind die Helligkeiten auf Luftmasse 1 (Mond im Zenit über Meereshöhe) reduziert. Die Schwächung erreicht aber bei klarer Sicht erst in 30 Grad Höhe 10% (bzw. +0,1 mag Extinktion) und käme auf nahestehende Sterne und Planeten gleichermaßen zur Anwendung.

Bild

Aber ACHTUNG: die Helligkeit im Diagramm ist auf mittl. Mondabstände von Sonne und Erde standardisiert. Es können bei anderer Geometrie in der scheinbaren Helligkeit noch max. +/-0,3 m Abweichungen auftreten. Korrekt modellierte scheinbare Helligkeiten sind Andreas Möllers Seite

https://www.sky-calc.com/moon/data/

zu entnehmen. Die Mondhelligkeiten für Phasenwinkelbeträge größer 140 Grad (schmale Mondsicheln) sind noch nicht völlig belastbar, weil es an genügend vielen und zuverlässigen Messungen mangelt, die in dem Bereich nicht einfach sind.

Gruß, Elmar
Zuletzt geändert von Elmar Schmidt am 21. Mär 2021, 21:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sabine Wächter
Beiträge: 76
Registriert: 14. Feb 2012, 19:21
Wohnort: Radebeul

Re: Mondhelligkeitsmodell

Beitrag von Sabine Wächter » 14. Mär 2021, 19:07

Hallo Elmar,

vielen Dank für die Veröffentllichung der Übersicht.
Ich finde sie sehr interessant und könnte mir deren Einsatz zur Ermittlung der Helligkeit von außergewöhnlichen Feuerkugeln vorstellen.
Mir ist dabei klar, dass man die Flächenhelligkeit nicht mit der Helligkeit einer Punktquelle direkt vergleichen kann.
Aber Helligkeitsschätzungen sind ja bekannterweise sehr subjektiver Natur.

Viele Grüße Sabine

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste