Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 25. Nov 2020, 12:01

Hallo Forenleser,

soeben (25.11., 12:30 MEZ) habe ich mit Erfolg den ersten Flecken des neuen Sonnenzyklus (SC 25, Fleck 12786) mit bloßem Auge (natürlich mit Sonnenfinsternisbrille!!!) gesehen. Trotz der noch großen Randnähe war er im sich lichtenden Nebel eindeutig zu erkennen. Mit einem Gesamt-Durchmesser von etwa 80'' (Umbra mit Penumbra; also 1.3 Bogenminuten!, siehe hier) erscheint er knapp größer als die Venusscheibe vor der Sonnenscheibe.
Dass die Sonne noch nicht ein Jahr nach dem Sonnenflecken-Minimum schon so große Flecken erzeugt, sollte nicht weiter verwundern – schließlich gab es auch noch sehr spät im Zyklus 24 noch mit bloßem Auge sichtbare Flecken. Meine letzten Beobachtungen waren Nr. 12738 Mitte April des vergangenen Jahres mit einem Gesamtdurchmesser von 60'' am 15.04.2019 und 12741 Mitte Mai mit einem Gesamtdurchmesser von 45'' am 12.5.2019 – dabei dürfte es sich um den selben Flecken gehandelt haben: 7–8 Monate vor dem Minimum war er also recht langlebig!)
In den kommenden Tagen sollte der Fleck –vorausgesetzt, dass er nicht kleiner wird!– ein nicht schweres Objekt für das bloße Auge sein! (Bitte nur mit Finsternisbrille !!!)

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 22. Mai 2021, 18:44

22.05.2021: Nr. 12824

Heute Mittag (14:40 MESZ) konnte ich einen Blick auf die Sonne erhaschen (mit SoFi-Brille!) und den derzeit "großen" Flecken (auf der Nordhalbkugel) auch mit BA gerade so erkennen: Dm ≈ 40'', mit einer recht kleinen Umbra (Dm ≈ 20''). Ich war überrascht, dass er trotz der geringen Größe und der "Blässe" sichtbar war!

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 27. Mär 2022, 12:55

27.03.2022: Nr. 12975

Der Hauptfleck dieser Gruppe auf der Nordhalbkugel der Sonne ist groß genug, um ihn eindeutig durch eine SoFi-Brille mit bloßem Augen zu sehen (09:25, 14:40 MESZ). In den vergangenen Tagen hatte ich es noch nicht versucht.

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

27.03.2022 - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 27. Mär 2022, 16:42

Hallo Christoph,

danke für Deinen Tipp.
Es ist der dritte Tag hintereinander, an dem ich mit dem kleinen Bresser-Sonnenfernglas 6 x 30 hingeschaut habe.
Heute ist er mit seiner Vorhut und seinem Gefolge noch mal auffälliger geworden.
Mit "bloßem" Auge (SoFi-Brille) hat es bei mir leider nicht geklappt.
Hab's am Nachmittag nach Deiner Animation 2 x versucht. Ggf. hab ich es mir ganz schwach eingebildet, nachdem ich noch mal mit dem 6 x 30 hinschaute.

Davor gab es Impressionen im Fernrohr:
..
Sonnendetail am 27.03.2022 über Rostock, ca. 12:20 UT
Sonnendetail am 27.03.2022 über Rostock, ca. 12:20 UT
..
Die Aufnahmeart ist etwas unkonventionell.
Pentax 125 SDP Refraktor
Canon EOS 600D
Movie-Modus mit 3 x Digitalzoom
ISO 400
t jeweils 1/40"
Okularprojektion mit Tele Vue Plössel f 21 mm
Stacking mit PlanetarySystemStacker
Im obigen Beispiel wurden zwei Bilder als "Panorama" zusammengefügt, entstanden aus jeweils 98 und 171 Videoeinzelbildern.
50 Prozent Bildgröße vom Original.


Gruß, Olaf
Zuletzt geändert von OlafS am 6. Apr 2022, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1167
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 30. Mär 2022, 13:51

Hallo Christoph,
ich habe es auch probiert in den letzten Tagen, mit einer Sofi-Brille allein hat es jedoch nicht geklappt. Allerdings habe ich auch keine besonders guten Augen. Im Fernrohr ist die Gruppe allerdings schon sehr beeindruckend. Der große Hauptfleck und auch die vielen kleinen Flecken daneben geben schon richtig was her. Im täglichen Vergleich kann man auch schöne Unterschiede erkennen. Die Sonnenfleckenbeobachtung ist in letzter Zeit wieder richtig spannend geworden!

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 3. Apr 2022, 08:07

03.04.2022: Nr. 12978

Auch der "Gegenfleck" zum vorigen ist auf der Südhalbkugel der Sonne durch die So-Fi-Brille mit bloßem Auge zu erkennen, etwa ebensogut wie 12975 (der ist aber zu nahe am Sonnenrand für das bloße Auge) (09:55 MESZ). Er hat den Sonnenmeridian gerade überschritten.
Leider hat es wettermäßig nicht geklappt, beide gleichzeitig mit BA zu sehen; ideal dazu wäre der 31.3. gewesen.

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

02.04.2022: Nr. 12978 + 75/76 am Rand - negativ - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 3. Apr 2022, 15:23

Hallo zusammen,

gestern am 02.04.2022 hatte ich nach der Fernrohrfotografie noch die SoFi-Brille rausgeholt.
Die große Gruppe aus letzter Woche befand sich schon am Rand, während ein neuer großer Fleck im Zentralbereich stand.

Ergebnis war für beide Flecken negativ.
Ich habe versucht die SoFi-Brille sehr gut abzuschirmen, da die Silberfolie doch stark reflektiert und die Sichtmöglichkeit für solche Feinheiten einschränkt.

Fernrohr (N ca. oben):
12975/12976; Die Gruppe vom 27.03. (siehe weiter oben) nun am 02.04. bereits am Sonnenrand, Rostock ca. 13:01 UT. 5 x Digizoom
12975/12976; Die Gruppe vom 27.03. (siehe weiter oben) nun am 02.04. bereits am Sonnenrand, Rostock ca. 13:01 UT. 5 x Digizoom
12978; ca. 13:10 UT. 3 x Digizoom
12978; ca. 13:10 UT. 3 x Digizoom
Pentax 125 SDP Refraktor
Canon EOS 600D
Movie-Modus mit 5 x und 3 x Digitalzoom
ISO 400
t jeweils 1/80"
Okularprojektion mit Meade Super Plössl f 26 mm
Stacking mit PlanetarySystemStacker
50 Prozent Bildgröße vom Original.


Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 3. Apr 2022, 19:29

Hallo Olaf,

vielen Dank, dass du die entsprechenden Flecken auch im Bild vorstellst. Machst du auch Aufnahmen der gesamten Sonne? Das wäre insofern interessant, als dass dann ein Eindruck der relativen Größe der Flecken zur Verfügung stünde. Ich bin selber überrascht, dass ich diese Flecken ohne Brille sehe – bei Sonnenflecken in "Grenzbereich" geht es nicht ohne. Auch Venus geht unter günstigen Umständen immer wieder (noch!) "ohne" – solange das geht, kann ich nicht über meine Sehschärfe klagen ;–). Ich hatte mir mal die "Aufgabe" gestellt, wie klein ein Sonnenfleck sein darf, um ihn noch mit bloßem Auge sehen zu können. Hintergrund war der Merkurtransit im Mai 2016. Da in den nächsten Monaten (und Jahren) mit noch größeren Flecken zu rechnen ist, kann jeder seine eigene Grenzgröße der freisichtig erkennbaren Flecken herausfinden.

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Sonnenbilder - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 5. Apr 2022, 07:59

Christoph Gerber hat geschrieben: 3. Apr 2022, 19:29 ...
Machst du auch Aufnahmen der gesamten Sonne? Das wäre insofern interessant, als dass dann ein Eindruck der relativen Größe der Flecken zur Verfügung stünde.
...
Hallo Christoph,

leider nein b.a.w.
Eigentlich war/ist das auch mein Ziel, da ich bisher nie Glück damit hatte Flecken bei höherer Vergrößerung (für mich) zufriedenstellend abzubilden.
Da ich aber von der letzten Mondfotografieaktion noch ein Okular im Aufbau stecken hatte, nutzte ich dieses und blieb bei der zur Verfügung stehenden Zeit dabei... Nun ist wettertechnisch erst mal wieder alles abgebaut.
Aber Dein Ansatz ist natürlich gut und richtig, eine derartige Vergleichsabbildung zu haben.
Wenn ich mal auf die Schnelle mit dem gefilterten 6 x 30 Sonnenfernglas schaue, vergleiche ich auch gerne mit den SDO-Bildern:

Letztes s/w-Bild:
https://sdo.gsfc.nasa.gov/assets/img/la ... 4_HMII.jpg

Unter anderem "Gelborange"-Variante mit Fleckennummern:
https://www.spaceweather.com/images2022/ --> siehe dort z. B. "...hmi1898.gif"

Wenn es in die Vergangenheit gehen soll, habe ich zum Vergleich diese Option für mich gefunden:
Beispiel hier = 27.03.2022 - oben links ist ein Kalenderfeld zur Tagesauswahl vorhanden.
https://www.solarmonitor.org/full_disk. ... 73&region=




Christoph Gerber hat geschrieben: 3. Apr 2022, 19:29 ...
Da in den nächsten Monaten (und Jahren) mit noch größeren Flecken zu rechnen ist, kann jeder seine eigene Grenzgröße der freisichtig erkennbaren Flecken herausfinden.
...
Ja, das wird glaube ich recht spannend.
Ich bin kein geübter Sonnenbeobachter oder Fleckenzähler.
Aber der beginnende Zyklus hat bisher meiner Meinung nach nicht enttäuscht!

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

18.04.2022: Nr. 12993 + 94 - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 18. Apr 2022, 16:25

Hallo,

da kommt wieder etwas an tollen Flecken vom Sonnenrand hervor.
Gestern mit dem gefilterten 6 x 30 konnten bereits die beiden inneren Flecken erkannt werden.
Heute sind diese bereits sehr gut sichtbar gewesen plus bereits dem randnäheren 3. großen Fleck.
Da könnte vielleicht für das geschützte bloße Auge etwas draus werden (plus PL im Anschluß ;-).

Ein Fernrohrfotoeindruck von heute anbei (gedreht - Norden ca. oben):
11:40 UT, t 1/60, ISO 400, 191 Bilder aus einem 130"-Film
11:40 UT, t 1/60, ISO 400, 191 Bilder aus einem 130"-Film
Pentax 125 SDP Refraktor
Canon EOS 600D
Movie-Modus mit 3 x Digitalzoom
ISO 400
t jeweils 1/60"
Okularprojektion mit Meade Super Plössl f26 mm
Stacking mit PlanetarySystemStacker
50 Prozent Bildgröße vom Original
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Siewert
Beiträge: 3
Registriert: 29. Mär 2022, 17:28

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Siewert » 19. Apr 2022, 06:42

Moin, seid kurzem bin nun auch hier im Forum unterwegs und freue mich auf einen spannenden neuen Sonnenzyklus. Ich hab heute mit meiner Nikon D300 + 600mm Sigma (900mm) +ND1000 Filter dieses Foto gemacht. Bearbeitung mit PhotoshopExpress. Ich hoffe der link funktioniert

https://share.icloud.com/photos/040ZKoQ ... cLKqOsDbVA

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 19. Apr 2022, 07:36

Moin meinerseits,
von der Größe her dürften diese Flecken bereits nahe der Grenze zur Sichtbarkeit mit BA (SoFi-Brille!) sein. Ich habe sie weder gestern (18.04.2022, 15:05 MESZ) noch heute (19.04.2022, 09:30 MESZ) erkennen können, aber das könnte auch noch an der randnahem Lage der Flecken liegen. Die nächsten Tage werden in dieser Hinsicht spannend!

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 19. Apr 2022, 07:42

Siewert hat geschrieben: 19. Apr 2022, 06:42 Moin, seid kurzem bin nun auch hier im Forum unterwegs und freue mich auf einen spannenden neuen Sonnenzyklus. Ich hab heute mit meiner Nikon D300 + 600mm Sigma (900mm) +ND1000 Filter dieses Foto gemacht. Bearbeitung mit PhotoshopExpress. Ich hoffe der link funktioniert

https://share.icloud.com/photos/040ZKoQ ... cLKqOsDbVA
Willkommen Siewert,
danke, Link funktioniert.
Da kommt ja noch ein Fleck gleich hinterher!

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

19.04.2022: Nr. 12993 + 94 - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 19. Apr 2022, 16:44

Aktualisierung zu gestern ( viewtopic.php?f=1&t=59848&p=237632#p237627 )

Hier ein Detailbild von heute, 12:21 - 12:24 UT (gedreht - Norden ca. oben).
Der neue Randfleck, den Siewert heute morgen bereits vorstellte, ist mit von der Partie.
12:21 - 12:24 UT, t 1/60, ISO 400, 155 Bilder aus einem 3,5'-Film
12:21 - 12:24 UT, t 1/60, ISO 400, 155 Bilder aus einem 3,5'-Film
Pentax 125 SDP Refraktor
Canon EOS 600D
Movie-Modus mit 3 x Digitalzoom
ISO 400
t jeweils 1/80"
Okularprojektion mit Meade Super Plössl f26 mm
Stacking mit PlanetarySystemStacker
50 Prozent Bildgröße vom Original


Mit dem 6 x 30 ist die "3er-Gruppe" sehr deutlich zu sehen.
Der neue 4. Fleck am Rand erschien ggf. schwach blickweise.
Mit gefiltertem bloßem Auge ist mir keine Sichtung gelungen (Sonnenglasfilter).

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Siewert
Beiträge: 3
Registriert: 29. Mär 2022, 17:28

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Siewert » 20. Apr 2022, 06:29

Guten Morgen zusammen. Auch heute wieder ein aktuelles Bild. https://share.icloud.com/photos/0a1j5fJ ... _cIlltqcGg

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 20. Apr 2022, 08:22

(ab) 20.04.2022: 12993 + 12994

Hallo zusammen,
heute ist es soweit: ich konnte die beiden "vorderen" Flecken mit bloßem Auge (So-Fi-Brille!) gut erkennen und trennen! Kontrolle mit 12x60: der dritte Fleck steht etwas näher am zweiten (12994) als der erste (12993) und ist etwas "schwächer" (er hat auch keine so dichte und dunkle Umbra wie die beiden anderen) – diesen habe ich nicht ekennen können.
Ich vermute, dass es dieselbe Gruppe ist wie Ende März (s.u. 27.03.: Nr. 12975).

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

20.04.2022: Nr. 12993 + 94 - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 20. Apr 2022, 17:24

Hallo,

auch heute ein Bild der Weiterentwicklung.
Vorab:
Mit (gefiltertem) bloßem Auge hat es bei mir nicht wirklich geklappt.
Nur durch das Wissen, wo ich hingucken muß, vernahm ich nach einiger Zeit eine blasse Ansicht an richtiger Stelle.
Dumm nur, daß ich dann an weiter rechts davon scheinbar auch schwache, verschwommene Flecken erahnte (da war aber nichts auf der Sonne...).
Also KEINE wirklich Sichtung...

Mit dem 6 x 30 war natürlich alles kein Problem.

Hier das Fernrohrupdate:
"Pano" aus 2 Stackingergebnissen, 10:20 - 10:26 UT
"Pano" aus 2 Stackingergebnissen, 10:20 - 10:26 UT
Pentax 125 SDP Refraktor
Canon EOS 600D
Movie-Modus mit 3 x Digitalzoom
ISO 400
t jeweils 1/60"
Okularprojektion mit Meade Super Plössl f26 mm
Stacking mit PlanetarySystemStacker
50 Prozent Bildgröße vom Original


Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Siewert
Beiträge: 3
Registriert: 29. Mär 2022, 17:28

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Siewert » 21. Apr 2022, 15:31

Hallo zusammen, ein neuer Fleck kommt am Rand zum Vorschein.

Nikon D300 Sigma 150-600mm
f6,3 1/8000s ISO 100
ND1000 Filter

Bearbeitung mit Photoshop Express
Bildausschnitt vergrößert und gedreht

Wünsche einen schönen Abend

https://share.icloud.com/photos/048rHBd ... I6eYp7Hi4w

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

21.04.2022: Nr. 12993 + 94 u. a. - Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von OlafS » 21. Apr 2022, 16:40

Hallo zusammen,

heute Abend auf die Schnelle nur ein kleiner Eindruck mit einem guten alten Pentacon 4/300 mm + Sony Alpha 7S,
jeweils ISO 100, t 1/8000", fotografischer Glassonnenfilter von einem kleinem Refraktor, Objektivblende ~ 8 - 11, ca. 16:28 UT
jeweils Ausschnitt in 100 % Größe
DSC07543.jpeg
So ungefähr (auch farblich) ist auch der Anblick im gefilterten 6 x 30 Sonnenfernglas. Die beiden kleinsten Flecken (unten Mitte und ganz oben) habe ich damit aber freihändig nicht erkannt.
So ungefähr (auch farblich) ist auch der Anblick im gefilterten 6 x 30 Sonnenfernglas. Die beiden kleinsten Flecken (unten Mitte und ganz oben) habe ich damit aber freihändig nicht erkannt.
Mit gefiltertem bloßen Auge ist mir keine (gesicherte) Beobachtung gelungen.
Detailbilder mit dem Fernrohr folgen ggf. morgen.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 22. Apr 2022, 08:48

22.04.2022 12993+12994(a+b)+12995

Soeben (22.04.2022, 10:25 MESZ) wieder die Sonnenflecken mit BA (SoFi-Brille!) gesichtet: 93+94 als auffälliger Fleck sofort auszumachen, bei genauerem Hinschauen beide (noch) gut zu trennen und gelegentlich auch der Fleck hinter 94; v.a. "tanzten" immer wieder 94 a+b abwechselnd neben 93. Sogar 95 war gelegentlich zu erhaschen... Ein schönes Schauspiel!
Daten: Durchmesser der Flecken: 12993: 35"x70", 12994a: 60" 12994b: 60", 12995: 40"x45"
Abstand 93–94: 100" (Mittelpunkte), 65" (Penumbra-Ränder)

Gruß aus HD,
Christoph

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast