Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2842
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Andreas Möller » 10. Okt 2022, 20:39

Auch ich konnte die Gruppe freisichtig beobachten. Ohne Finsternisbrille, aber mit Sonnenbrille. Die Sonnenflecken waren visuell erahnbar.
Die Aufnahmen entstanden am 08.10.2022 auf der griechischen Insel Kythira zum Sonnenuntergang.
sunspots.jpg
sunspots_2.jpg
Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 30. Okt 2022, 11:12

Nr. 13131: ab 27.10.2022
Der erste Versuch am 27.10. scheiterte noch (Dm 40", Dm-Umbra 15"); am 28.10. konnte ich den Flecken 2–3x kurz erhaschen – es war eine grenzwertige Sichtung (Dm: ca.45"/ca.20"); am 29.10. habe ich ihn erst dann (gut) erkennen können, als ich für die Beobachtung den Kopf fest an die Wand gelehnt habe (Dm: 45"/15"), und heute ebenso (Dm: 45"/25"). Heute sowie gestern wurde die Beobachtung durch die trübe Luft bzw. sehr leichte Cirrenbewölkung beeinträchtigt – bei klarer Luft wäre der Fleck vermutlich besser sichtbar gewesen.

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Sonne 2023-01-15

Beitrag von OlafS » 15. Jan 2023, 21:04

Wieder schön was los auf der Sonne...

Christoph, da ist doch was für Dich dabei?!

Ich habe lediglich in windigen Wolkenlücken mal kurz mit dem gefilterten 6 x 30 geschaut.
Anschließend mußte schnell das kleine Tele her.
Ich bin überrascht, was mit f 200 mm möglich ist.
PlanetarySystemStacker, verwendet wurden 41 Bilder von 1008 (20"-Filmchen)
PlanetarySystemStacker, verwendet wurden 41 Bilder von 1008 (20"-Filmchen)
Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Karl Kaiser
Beiträge: 834
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Karl Kaiser » 16. Jan 2023, 09:35

Tatsächlich ist Fleck 3190 mit Sofibrille bestens sichtbar!

Sonnige Grüße von Karl

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1397
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Sonne 2023-01-16

Beitrag von OlafS » 16. Jan 2023, 18:35

Schön, Karl,

ich blieb heute wieder bei Schnellblick mit 6 x 30 und experimentierte kurz in der Mittagspause,
wieder mit f 200 mm + Lumix GH6 und Baader Solar Folie.

Uhrzeit 12:08 UT
12:08 UT; Stack aus 34 Bildern
12:08 UT; Stack aus 34 Bildern
Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2141
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Sonne 16/01/2023

Beitrag von Heiko Ulbricht » 16. Jan 2023, 18:52

Hallo zusammen,

heute auch wieder draufgehalten wie schon viele Wochen zuvor… ;)

AR 3190 ist schon ne Nummer. Den Anblick hatte ich gefühlt letztmals im 23. Zyklus… :)

Bild

Refraktor 130/1200 + Baader Solarfolie visuell + Baader Solar Continuumfilter (7 nm/540 nm, 1,25"), ISO 400, 3 x 1/100s, 10:42 Uhr MEZ, Seeing extrem schlecht.
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 19. Jan 2023, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Karl Kaiser
Beiträge: 834
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Karl Kaiser » 16. Jan 2023, 19:03

Schöne Bilder, Olaf und Heiko! :)

Bei uns in Schlägl war die Luftunruhe sehr groß, sonst aber wolkenloser, strahlend blauer Himmel. Erst am späten Nachmittag zogen dann von SW die Wolken auf.
Jetzt heißt es halt auf einen ordentlichen Massenauswurf hoffen. Allerdings schaut das Wetter für die nächste Zeit bei uns gar nicht gut aus. :(

Schönen Abend noch und beste Grüße,

Karl

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2141
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Heiko Ulbricht » 19. Jan 2023, 18:31

Sonne heute am 19.01.2023… Leider behinderten erneut dichte Cirruswolken den Blick zur Sonne. Selbst Autostakkert hatte durch den Lichthof um die Sonne Mühe, so dass ich manuell im Programm addieren musste.

AR 3190 erreicht soeben den Meridian der Sonne. Schon ein Monster an Sonnenfleck, geschätzt fünffacher Erddurchmesser… :). Die Abnahme des Kontrastes zur vorhergehenden Aufnahme hier durch die Schleierwolken ist deutlichst zu sehen… :(

Bild

Refraktor 130/1200 + Baader Solarfolie visuell + Baader Solar Continuumfilter (7 nm/540 nm, 2"), ISO 400, 3 x 1/30s (!), 12:42 Uhr MEZ, Seeing mäßig.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 21. Jan 2023, 12:55

Hallo Olaf,

ja, aber mir hat sich erst gestern die erste Gelegenheit zur Beobachtung geboten. Wie bei der vergangenen SoFi konnte ich die Sonne durch tiefe Wolken sehr stark abgeschwächt sehen – und durch die Wolken hindurch war der fast pechschwarze Fleck sehr schön mit bloßem Auge zu erfassen. Gelegentlich war er sogar noch viel auffälliger als auf dem Foto zu erkennen. Es war ein "Augenschmaus"!

Gruß aus HD,
Christoph
20.1. Sonne um 08:55 MEZ
20.1. Sonne um 08:55 MEZ
Original-Ausschnitt mit Sonnenfleck
Original-Ausschnitt mit Sonnenfleck
230120 0855 Sonnenfleck_DSC00706 crop.JPG (18.63 KiB) 255 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Christoph Gerber am 22. Jan 2023, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 668
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Sonnenflecken mit bloßem Auge (SC 25)

Beitrag von Christoph Gerber » 22. Jan 2023, 14:00

... und heute gleich noch einmal. Allerdings waren die Wolken heute dichter und sehr inhomogen, so dass das Erkennen des Flecken äußerst schwierig war. Richtig überzeugend habe ich nicht erfasst, aber ihn dagegen mehrfach "erahnen" können. Fotos lieferten die Bestätigung (der Fleck war tatsächlich dort, wo ihn "erahnte"...). Aber auch hier muss er "gesucht" werden – daher zwei Bilder.

Christoph
22.1. um 09:40 MEZ
22.1. um 09:40 MEZ
230121 0940 SoFleck_DSC00759 crop.JPG (16.21 KiB) 166 mal betrachtet
22.1. um 09:40 MEZ
22.1. um 09:40 MEZ
230121 0940 SoFleck_DSC00760 Kopie crop.JPG (15.61 KiB) 166 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste