Halbschattenverfinsterung des Mondes

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Anette Aslan
Beiträge: 550
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Halbschattenverfinsterung des Mondes

Beitrag von Anette Aslan » 6. Jun 2020, 06:34

Liebe Forengemeinde,
gestern konnte ich die Halbschattenverfinsterung visuell nicht wahrnehmen, auch fotografisch kaum möglich, dafür aber eine andere Art der partiellen Verfinsterung! Laut schnatternd flogen sie dahin - habe das schön öfter erlebt, dass Gänse bei Vollmond fliegen und dann niemals zur rechten Zeit eine Kamera dabeigehabt, Zufälle sind ja solche Glückstreffer!

LG von Anette
Dateianhänge
IMG_3573.jpg

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1424
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Halbschattenverfinsterung des Mondes

Beitrag von Laura Kranich » 7. Jun 2020, 16:52

Hallo liebe Anette,

das ist mal ein tolles Bild, danke fürs Teilen!
Hier erlebt man es oft, dass man irgendwo am Strand oder am Feld steht und die Gänse fliegen einem im Tiefflug mit Geschnatter über den Kopf aber man kann sie trotz Restdämmerung oft nicht sehen.

Grüße in den Süden!
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1942
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Halbschattenverfinsterung des Mondes

Beitrag von Heiko Ulbricht » 7. Jun 2020, 18:11

Hallo Anette,

schließe mich Laura an, herrliches Bild!
Viele Grüße,
Heiko

Anette Aslan
Beiträge: 550
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Halbschattenverfinsterung des Mondes

Beitrag von Anette Aslan » 8. Jun 2020, 08:19

Lieben Dank für´s Lob! Ehrt mich sehr :wink:
Hier ziehen aber auch jede Menge Vögel durch, über das Wiener Becken. Nur hat man nicht immer zur rechten Zeit die Kamera zur Hand. Umso mehr Respekt vor Fotografen, die lange Zeit für solche Schnappschüsse ansitzen und geduldig warten.
LG von Anette

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1674
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Halbschattenverfinsterung des Mondes

Beitrag von Elmar Schmidt » 19. Jun 2020, 09:03

Servus Anette,

auch von mir ein Glückwunsch zu dem Foto, ein echter Volltreffer! Von wann ist das Foto? Habe kurz überlegt, warum ich die Finsternis nicht zum Photometrieren eingeplant hatte. Sie lag halt voll in der Abenddämmerung, da macht das mit meinem Gerät keinen Sinn, und bei sommerlich niedriger Vollmondhöhe erst recht nicht.

LG, Elmar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast