25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Anja Verhöfen » 29. Nov 2020, 13:50

Moin,

Ja, ein M-Klasse Flare ist in Arbeit und ich vermute, er kommt aus der erdgerichteten AR2786. Ein M4.4, so wie es aussieht.
https://www.swpc.noaa.gov/

Bild

Einen schönen 1. Advent.

Anja Verhöfen

Thorsten Witt
Beiträge: 58
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Thorsten Witt » 29. Nov 2020, 13:59

Ich vermute eher am linken Sonnenrad................, leider :shock: :shock: :!:

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Anja Verhöfen » 29. Nov 2020, 14:11

Schöner CME auf STEREO A zu sehen.

Bild

Gruß,

Anja Verhöfen

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 288
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Marcus Speckmann » 29. Nov 2020, 15:14

Ja die Sonne ist schon ordentlich aktiv für den Anfang es wird nur besser in 5 Jahren haben wir viel mehr Aktiviatät vielleicht auch mal ein Megaflare.
Ich habe Bei Zyklus24 Erfahrungen gesammelt. Und bei Zyklus25 werde Ich viel mehr aufpassen auf die Werte schauen und die Echtzeitmessung anschauen und ordentlich fotografieren. Ich freue mich schon bald schöne Polarlichter sehen und fotografieren.

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Anja Verhöfen » 29. Nov 2020, 15:30

Moin,

der M-KLASSE FLARE ist wohl doch kein Produkt des AR2786. Hinter dem Südost-Rand der Sonne tummelt sich eine Fleckengruppe, die den M-KLASSE FLARE verursachte.

Gruß,

Anja Verhöfen

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 288
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Marcus Speckmann » 29. Nov 2020, 15:50

Also Entwarnung?

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Daniel Ricke » 29. Nov 2020, 15:57

Hallo Marcus!

Ja, Entwarnung. :)

Edit:
Auf den ersten Lasco-Bildern geht ein kleiner Teil den Westen raus. Also doch ein aymmetrical full-halo. Nun ist die Frage, front oder backside. Sicher ist nur: viel kommt davon hier nicht an.
https://twitter.com/_SpaceWeather_/stat ... 2673657862
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 288
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Marcus Speckmann » 29. Nov 2020, 16:34

Schade.

Es sind sowieso Wolken vorher gesagt der nächste Tage.

Aber die Sonne ist schon ordendlich aktiv geworden.

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Anja Verhöfen » 29. Nov 2020, 17:08

Moin Marcus,.

Der M-KLASSE FLARE fand am Südost-Rand der Sonne statt.
Da dreht sich also die kommenden Tage wieder etwas herein. Mal schauen wie groß es ist.

Grüße,

Anja Verhöfen

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Daniel Ricke » 29. Nov 2020, 17:12

Auch Jan Alvestad von http://www.solen.info/solar/ sieht das ähnlich:
The core of the fast CME associated with the M4 LDE was almost 150 degrees wide. Faint traces of the CME were observed over the poles and even the western limbs making this a full halo CME. It is not yet certain if there will be a faint impact from this CME. If it happens, December 1-2 are the most likely dates.
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Silvio Greinke
Beiträge: 19
Registriert: 26. Feb 2014, 17:21
Wohnort: Riesa

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Silvio Greinke » 29. Nov 2020, 19:09

Stimmt schon, der Winkel ist schon echt gewaltig. Auf dem C3 sieht man schon deutlich das 90% seitlich abschwirren....aber trotzdem ist da noch eindeutig ein a-full halo zu sehen. Fraglich welche Richtung?!

https://www.swpc.noaa.gov/products/lasco-coronagraph

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Daniel Ricke » 29. Nov 2020, 19:34

Neue Auswertungen sagen, dass die sich herausdrehende Fleckengruppe am Westrand nahezu zeitgleich einen kleinen CME produziert hat. Vielleicht ist es der, den wir als diese klitzekleine Full-Halo-Komponente angesehen haben.
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1443
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Laura Kranich » 1. Dez 2020, 00:24

Ich finde es total schön, dass man endlich mal wieder eine kleine Rampe sieht, wann gab es das zuletzt mal? Der letzte Zyklus war nicht nur da etwas sparsam. Da freut man sich schon über Kleinigkeiten..

Angesichts der Tatsache, dass der M4.4 so weit am Rand war und trotzdem so deutlich am SOHO gemessen wird, scheint es aber ein ziemlicher Klopper gewesen zu sein. Vielleicht wird Nummer 25 doch besser als von vielen angenommen.. :o Er hängt sich ja schon ordentlich rein und produziert so kurz nach dem Minimum durchaus beachtliche Flecken. Kann natürlich auch gu sein, dass die Aktivität bald erstmal wieder etwas runterkommt, aber die stärkeren Zyklen starten ja häufig auch ziemlich zügig und einen so guten Start hatte ich persönlich nach den ganzen pessimistischen Prognoseartikeln der letzten Jahre weniger erwartet. 8)

Das wäre doch auch ein guter Anlass, endlich mal das Problem der Lichtverschmutzung vernünftig anzugehen, wenn gute Aussichten bestehen, dass in den nächsten Jahren auch in Deutschland wieder schöne Polarlichter zu sehen sein könnte und wenn schon Insektensterben und Energieverschwendung die Leute nicht bremsen können. Es muss ja nicht immer gleich ein Bastille-Day-Knaller sein, der letzte Zyklus hatte auch ein paar sehr schöne Ereignisse in petto, die aber die Stadtbevölkerung bei den derzeitigen Beleuchtungsverhältnissen niemals so schön erleben wird, wie (noch) einigermaßen verwöhnte Küstenkinder... Und auch die wirklich großen Polarlichter werden mit Sicherheit in den Ballungsräumen geschmälert, die heute oft noch heftiger ausgeleuchtet sind als vor 20 Jahren. Dafür wird die Überraschung bei einem neuerlichen Carrington-Event - die ja wohl auch gar nicht sooo selten sind - umso größer sein, wenn das gewohnte Stadtleben mal für ein paar Wochen oder Monate pausiert oder gleich der 3. Weltkrieg ausgelöst wird, weil wieder irgendwelche Verschwörungstheoretiker noch nie von Physik gehört haben.^^ Nunja..

Meine Begeisterung ist nach den letzten homöopathischen Dosen, die ich nur am Rande mitbekam, jedenfalls schonmal wiedererwacht. :D
Man darf gespannt sein, ob von dem KMA was nennenswertes auf der Erde ankommt, aber die Beobachtung wird sich hier wohl dank Wetter auf eine Plot- und höchstens noch Webcamshow beschränken. Trotzdem wär das doch ein netter Auftakt!
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Timo Kuhmonen
Beiträge: 434
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Timo Kuhmonen » 5. Dez 2020, 19:29

Question related to sun activity... Has anyone here been following Tamitha Skov on YouTube ? I have found it to be very good source of information. And the things also what happen in the sun at different phases. Many times there is generic lectures, and occasionally very deep ones, like focusing to sunspots, magnetic activity, flares etc. Also covers many aspects of suns radio emissions...
https://www.youtube.com/user/SpWxfx

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Daniel Ricke » 7. Dez 2020, 18:01

Jetzt aber!

Long duration C7.4 aus 12790! Die Gruppe mit dem M4.4 weiter oben.
STEREO-A zeigt CME. Der hat zwar eine Schussrichtung leicht unter uns durch, wird aber vermutlich ein (tatsächlich endlich mal frontal erdgerichteter) full-halo sein.

Bild
Quelle: https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/beac ... cchi.shtml

Gruß, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1443
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Laura Kranich » 7. Dez 2020, 18:43

Das ist doch mal was!

Bild

Einzig das Wetter wird in Deutschland wohl nicht mitspielen, sowohl was die derzeitigen Modell-Prognosen als auch die klimatologische Wahrscheinlichkeit von Bewölkung bei 70-80% angeht.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Thorsten Witt
Beiträge: 58
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Thorsten Witt » 7. Dez 2020, 19:00

Irgendetwas ist ja immer :cry: :P :P

Aber es ist schon wirklich nett anzusehen und ich bin auf die Werte am DSCOVR gespannt in den nächsten Tagen 8) 8) 8)

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1443
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Laura Kranich » 7. Dez 2020, 19:52

Ich habe mal ein bisschen gerechnet (und abgeschätzt) und die CME dürfte in Erdrichtung etwa eine Geschwindigkeit von 1200 km/s gehabt haben. In Richtung rechts unten (bezogen auf das obige Coronabild) womöglich sogar noch deutlich mehr. Man muss aber bedenken, dass die Unsicherheiten durchaus erheblich sind (bis deutlich über 50%), weil die dreidimensionale Struktur der Teilchenwolke noch nicht bekannt ist.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1443
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Laura Kranich » 8. Dez 2020, 12:57

Welch eine Freude das ist.. :D

Man kann wohl von einer Ankunft am 9. oder 10. ausgehen, aber auch die Modelle gehen bezüglich der Geschwindigkeit noch weit auseinander.
Hier die Prognose von WSA-ENLIL (~800 km/s):
Bild
Quelle: http://www.swpc.noaa.gov/products/wsa-e ... rediction/

Und das Goddard-Modell (~1100 km/s):
Bild
Quelle: https://iswa.gsfc.nasa.gov/IswaSystemWe ... gnetId=261

Wie so oft werden aber Struktur der CME, Timing des Eintreffens und das Wetter auch für eventuell sichtbares Polarlicht entscheidend sein. Es ist mitnichten garantiert und die Wetterprognose für Mittwoch und Donnerstag sieht auch heute nicht sehr vielversprechend aus.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: 25. Sonnenfleckenzyklus beginnt...

Beitrag von Anja Verhöfen » 8. Dez 2020, 21:42

Moin Laura,

das Dingen kommt bestimmt morgen an. Donnerstagabend sieht es lt. dem Kachelmann Astrowetter so aus, ob es klar wäre. Aber da ist es wahrscheinlich so abgeschwächt, dass es eh bestenfalls für Norddeutschland reicht. :D

Liebe Grüße,
Anja Verhöfen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste