2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Barbara G
Beiträge: 7
Registriert: 20. Jan 2019, 15:57
Wohnort: München

2020/18.01.2020/München: Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Barbara G » 7. Apr 2020, 09:20

Hallo,

leider etwas spät, aber dennoch kann ich auch ein Bild beisteuern.

Die Aufnahme wurde über München/Allach gemacht
am 18.01.2020 um 18.56 Uhr

Aufgefallen ist mir das besonders, da diese "Lichterkette" sich langsam bewegte am Himmel "quasi" nach oben stieg.

Euch noch einen schönen Tag. :D
satellitenkette (3).jpg

Kevin Förster
Beiträge: 423
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Kevin Förster » 9. Apr 2020, 15:18

Hallo zusammen,

seit ich am 28.03. die Starlink 4 zum ersten Mal beobachten konnte, hab ich sie nun fast jeden Abend beobachtet. Daher möchte ich an dieser Stelle meine Beobachtungen der vergangenen Tage kurz zusammenfassen:

- 30.03.: Beobachtung von Chemnitz aus zwischen 20:47Uhr und 21:04Uhr MESZ. Auch aus der Stadt heraus lassen sie sich gut beobachten. Die Satelliten waren wieder heller als von Heavens Above berechnet (2,8mag), geschätzt etwa 0. Größenklasse. Flares konnte ich keine beobachten.
- 31.03.: Beobachtung aus der Nähe von Dresden. Geschätzte Helligkeit diesmal 1. Größenklassen (berechnet 3,2mag). Wiederum keine Flares zu beobachten. An diesem Tag konnte ich die Starlink-Satelliten auch fotografisch festhalten, das Bild entstand in der Zeit von 21:23Uhr bis 21:39Uhr MESZ:

20200331 Starlink 4 bearbeitet.jpg

- 01.04.: Beobachtung diesmal wieder von Chemnitz aus. An diesem Tag konnte ich nur die letzten 3 Satelliten (Starlink 1211, 1214, 1245) aus den Fenster beobachten. Alle drei zeigten in der noch recht hellen Dämmerung schöne helle Flares. Da sie ganz knapp an der Venus vorbei zogen, ließ sich die Helligkeit gut vergleichen. Sie waren ein wenig heller als unser innerer Nachbarplanet, etwa -5mag bis -5,5mag!
- 02.04.: Beobachtung von Chemnitz aus zwischen 20:58Uhr und 21:15Uhr MESZ. Die Starlink-Satelliten waren diesmal schon ein Stück schwächer als die Vortage, geschätzt etwa 1,5-2mag (berechnet 3,4mag). Flares waren keine zu beobachten.
- 04.04.: Beobachtung von Chemnitz aus. In der noch hellen Abenddämmerung konnte ich die Satelliten diesmal nicht erkennen. Zur Beobachtungszeit waren Sterne bis etwa 1,5mag zu sehen, dass heißt die Satelliten waren schwächer.
-05.04.: beobachtung von Chemnitz aus, aus dem Wohnungsfenster von 21:09Uhr bis 21:28Uhr MESZ. Die Satelliten waren gut zu beobachten, geschätzt etwa 1,5mag hell (berechnet 3.0mag). Fotografieren konnte ich die Starlink 4 diesmal auch wieder recht gut, trotz schon recht hellem Mond.

20200405 Starlink 4 bearbeitet.jpg

Die nachfolgenden Tage habe ich die Satelliten weiter versucht zu beobachten, konnte sie aber auch aufgrund des heller werdenden Mondes nicht mehr erkennen.

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2739
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 13. Apr 2020, 08:52

Am 16. April werden die nächsten 60 Satelliten hochgeschossen. Das wäre damit der 7. Start.

Viele Grüße,
Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von wolfgang hamburg » 15. Apr 2020, 10:16

Moin moin,

Start verschoben auf 23.4.: https://twitter.com/NASA_Nerd/status/12 ... 1257414665
Ist das wegen Corona?

Grüße wolfgang

Rico Hickmann
Beiträge: 255
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Rico Hickmann » 15. Apr 2020, 12:36

Das Verschieben hat beim StarLink offenbar Tradition. Ich habe das Geduldsspiel im Februar live vor Ort erleben dürfen...

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1948
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Apr 2020, 15:52

Zum Teufel mit diesem elenden Satellitenschrott! Musk ist der größte Umweltverschmutzer, den dieser Planet kennt! Ich habe eine Stinkwut in mir!
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1134
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2020-04-18/19 Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von OlafS » 18. Apr 2020, 20:01

Eben gerade ziehen die Starlinks "wie Sau" über den Südhimmel. Heller als Regulus. :-(
(Rostock, um 20 UT herum)
Zuletzt geändert von OlafS am 19. Apr 2020, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 453
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Christoph Gerber » 19. Apr 2020, 09:11

Gestern Abend war nun der Starlink-Wurf SL5 (vom 18. März 2020) zu sehen (ca. 21:50–22:10 MESZ) (und auch an den kommenden Abenden)
Höhe: 380 km
Helligkeit nach haevens-above: +0.9 bis +0.7 mag (h: 55°–67°)
Helligkeit Beobachtet: sie näherten sich dem Löwen (LEO) mit etwa +0mag und einige durchliefen einen flachen Flare von etwa -1mag, den hellsten habe ich auf -2 mag geschätzt.
Christoph
200418 2158_DSC06873#.JPG
18.04.2020 21:58 MESZ
200418 2200_DSC06874#.JPG
18.04.2020 22:00 MESZ
200418 2201_DSC06875#.JPG
18.04.2020 22:01 MESZ

Marcus Degenkolbe
Beiträge: 106
Registriert: 7. Sep 2011, 15:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Marcus Degenkolbe » 19. Apr 2020, 16:44

Hallo zusammen,

ich habe mich bisher noch gar nicht weiter mit den Starlinks beschäftigt. Offenbar können die flares aber hell genug werden, dass meine Meteorkamera ein event erkennt:

https://www.youtube.com/watch?v=N58IUhnLOdU

Die flares scheinen zumindest deutlich heller als die Venus (Bildrand) zu sein.
2020-04-18_22-01-38-+0200_108_concat.mp4_stack_small.jpg

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1134
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2020-04-18/19 Re: Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von OlafS » 19. Apr 2020, 20:46

Wieder beste Durchsicht. Gerade wieder "Kettendurchlauf", wobei locker 0te - 1ste Größe an Helligkeit erreicht werden (Vergleich mit Procyon, Regulus Pollux und Castor).
Gegebenenfalls we(u)rden sie auch heller (aufgrund Sichtfeldeinschränkung wurde nur der Sektor etwa von W bis S am Südhimmel beobachtet). Also, die Helligkeit ist doch sehr beachtlich bei sehr dunklem und klaren Himmel.
"Normale" Astrofotografie kannste bei dem Knackhimmel vergessen.
(Rostock um 20:35 UT herum).
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1134
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von OlafS » 19. Apr 2020, 20:52

Marcus Degenkolbe hat geschrieben:
19. Apr 2020, 16:44
...
https://www.youtube.com/watch?v=N58IUhnLOdU
...
Beeindruckend schlimm.
Na ja, die Iridiums ließen ja früher auch aufhorchen. Da war es ab und an ggf. etwas wie "Sport", diesen aufzulauern, vielleicht auch zu bewundern...
Aber das ist jetzt eine ganz andere Nummer...

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Kevin Förster
Beiträge: 423
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Kevin Förster » 19. Apr 2020, 21:56

Hallo zusammen,

die Starlink 5 Satelliten konnte ich heute ebenfalls von Chemnitz beobachten. Der erste Durchlauf zwischen ca. 20:50Uhr und 21:15Uhr MESZ war ohne besondere Auffälligkeiten. Die Starlink-Satelliten waren mit etwa 0. Größenklasse heller als berechnet (2,3-2,7mag).

Im zweiten Durchlauf zwischen 22:28Uhr und 22:47Uhr MESZ waren die Satelliten nochmal eine Größenklasse heller als zu vor, also -1mag. Bei 7 Satelliten konnte ich Flares beobachten (ich hoffe die Nummern stimmen):
- Starlink-1274 und Starlink-1318 mit einem Maximum von -2mag
- Starlink-1289 mit -3mag
- Starlink-1275 mit -5mag
- Starlink-1303, Starlink-1309 und Starlink-1304 mit -7...-8mag (!!!); das ließ sich ohne Vergleich schlecht schätzen

Die restlichen Satelliten waren dann wieder "normal".
Die Helligkeitsausbrüche sind auch in meiner Bildaufnahme gut zu erkennen:

20200419 Starlink 5_2.jpg
20200419 Starlink 5_2_Zuschnitt.jpg

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2739
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 20. Apr 2020, 05:57

Guten morgen,
ich habe die Satelliten gestern auch zwischen 22:25 und 22.50 beobachtet. Ist echt schon beeindruckend aber auch erschreckend zugleich.

Helle Flares, wie Kevin sie gesehen hat, habe ich nicht wahrgenommen. Dafür gab es bei uns mehr Lichtverschmutzung ;)

Bild

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 924
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Michael Großmann » 20. Apr 2020, 06:36

Hallo Zusammen,

ich hatte die letzten beiden Abende (18.04 und 19.04) ebenfalls beobachtet und kann die Helligkeitsausbrüche von mindestens 3 dieser Satelliten bestätigen.

Doppelflare vom 18.04. (ich mach mir nicht die Mühe raus zu suchen um welche es sich handelt) Zeitraum der Kette war von 21.52 - 22.02 Uhr (MESZ)
Die waren sicherlich jenseits der -6mag! Im Nachbarforum ist eine Aufnahme des dritten Flares, der in den darunter liegenden Wolken eine Aureole erzeugte.
F1_180420_03.jpg
diese Aufnahme ist von gestern Abend zwischen 22.26 - 22.44 Uhr (MESZ) aufgenommen worden und zeigte keine Flares
F1C_190420_01a.jpg
Viele Grüße,
Micha

PS: trotz der ganzen Kritik bez. der Satelliten.....klasse Aufnahmen Andy und Kevin

Benutzeravatar
Wolfgang S
Beiträge: 145
Registriert: 10. Jan 2004, 11:14
Wohnort: Hamburg N53.68 O10.09

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Wolfgang S » 20. Apr 2020, 07:21

Moin,
ich habe ab 22.25 MESZ visuell in Hamburg keine Flares gesehen. Wenn ich mir die Beobachtungsstandorte ansehe sind die Flares wohl ähnlich wie bei den Iridium nur auf eine bestimmte Fläche beschränkt. Gibt es da zu schon Infos?
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2739
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 20. Apr 2020, 07:25

Kevin,
kannst du uns mal bitte die Koordinaten deines Standortes geben? Ich denke das nötige Informationen für die Flareberechnung.

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von wolfgang hamburg » 20. Apr 2020, 11:03

Moin moin,

der Start der nächsten Starlinks soll wohl jetzt am am 22. oder 23.4. erfolgen, Startzeit 20:37Uhr MESZ. Falls die über Europa kommen, bestehen gegen 21Uhr und 22:30Uhr Beobachtungsmöglichkeiten.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Wolfgang S
Beiträge: 145
Registriert: 10. Jan 2004, 11:14
Wohnort: Hamburg N53.68 O10.09

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Wolfgang S » 20. Apr 2020, 20:06

Moin,
der erste Überflug der 5er-Serie (Start 18.3.20) ist vorbei. Bei mir flogen die Satelitten zwischen Regulus (1,4 mag) und Alphard (2,0 mag) fast mittig durch. Die Meisten lagen geschätzt bei ca. 1,8 -1,9 mag. Einige Satelitten (3?) waren dunkler (ca. 2,2 mag), auch die Geschwindigkeit war kleiner und diese wurden wären der Überflugzeit "überholt".
Gruß
Wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von wolfgang hamburg » 20. Apr 2020, 22:23

Moin moin,

hier das Bild aus Bernitt, leider noch viel zu hell am Beginn, habe die ersten 80 Bilder fürs erste aus dem Summenbild entfernen müssen.
Versuche vielleicht später noch einmal aus den ersten Bildern ein Summenbild zu rechnen.
21:29-21:58 Uhr MESZ:
Bild
Für Belichtungskorrektur war eine kurze Pause drin. Die hellsten Starlinks waren IMHO etwas heller als Regulus, kommt im Bild nicht raus, da das hellste Pixel jeweils zieht, hier keine Flares.

IMHO bahnt sich hier eine Katastrophe an! Jetzt sind nur(sic!) 360(aus sechs Starts) Starlinks oben, wie sieht das wohl aus bei 12000(oder wie neuerdings beantragt 18000) Starlinks nach 200(bzw. 300) Starts?

Netter Meteor rechts oben dazwischen, siehe Meteor Forum.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2739
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 21. Apr 2020, 05:13

Hier meine Aufnahme von gestern ab 21:20:

Bild

Viele Grüße,
Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste