2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 445
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Christoph Gerber » 23. Apr 2020, 07:25

... und es wird tatsächlich noch viel schlimmer:
sich kreuzende Starlink-Züge, und dazu noch Flares – kein Wunder, dass Atlas Y4 sich "aus dem Staub" zu machen versucht!:
https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=161494

Christoph

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2709
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 23. Apr 2020, 07:34

Hallo,
ich habe heute einen spannenden Artikel entdeckt. Elon soll das Problem der Himmepslverschmutzung wohl behoben haben: https://www.nach-welt.com/laut-musk-kor ... atelliten/

Warten wir ab.

MarioK
Beiträge: 64
Registriert: 11. Jul 2015, 07:28
Wohnort: Berlin 52,5N 13,5E

Wo ist mein Denkfehler, oder wird es wirklich so schlimm?

Beitrag von MarioK » 23. Apr 2020, 17:18

Hallo,

folgende Rechnung:

U=360° -> /Pi = d = 114,59° -> d² = 13.131°² -> *Pi = 41.253°² -> /12.000 = 3,43°² -> Wurzel daraus = 1,85°

Also in jeder Himmelsfläche mit einer Kantenlänge von 1,85° eins von diesen Teilen?

Kann das sein?

Denkfehler gefunden: das gilt ja nur vom Erdmittelpunkt aus. Wir sind ja näher dran und damit verteilen die sich viel weiter.

Viele Grüße
Mario

Kevin Förster
Beiträge: 409
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Kevin Förster » 23. Apr 2020, 21:06

Hallo zusammen,

ich habe vorhin den Überflug der gestern gestarteten Starlink 6 Satelliten von Chemnitz aus beobachten können. Noch sehr eng beeinander zogen sie über den Himmel. Helligkeit etwa 2,5-3mag. Rechts unterhalb von Beteigeuze konnte ich dann aber beobachten wie einige von ihnen (etwa 20 St.) nacheinander hell aufleuchteten mit einer Helligkeit von geschätzt -2mag (!), was gut im nachfolgenden Bild zu sehen ist.

DSC_6465.jpg
Helles Aufleuchten der Starlink 6, Uhrzeit 21:56Uhr MESZ

Etwas später unterhalb von Prokyon im kleinen Hund kam es nochmals zu einem Aufleuchten der Satelliten, diesmal mit 1mag.

DSC_6467.jpg

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 907
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Michael Großmann » 24. Apr 2020, 05:59

Hallo Zusammen,

auch hier im Südwesten war das Schauspiel zu bestaunen, wie die eng aneinander fliegende Kette ihre Bahn zog. Wie Kevin schon schrieb, konnte ich auch einige Satelliten in der Kette beobachten, die n Tacken heller waren als der Rest.
Ich wollte nicht wie die vergangenen Tage eine Strichspuraufnahme machen, sondern die einzelnen Punkte aufs Bild bringen. Aber irgendwie ist es (für mich zumindest) schwierig einen Kompromiss zu finden zwischen Verschlusszeit, Brennweite und ISO (die bei der EOS 7d eh ne Katastrophe ist ab 3200), da kam leider nix gescheites dabei raus, leider. Mit der 60d hab ich parallel dazu gefilmt, hier ein Frame daraus:
F1C_230420_01.jpg
Grüße, Micha

Timo Lohrberg
Beiträge: 36
Registriert: 15. Mär 2012, 19:49
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Timo Lohrberg » 24. Apr 2020, 20:35

Hallo an Alle,

gestern Abend habe ich auch mal mein Glück mit meiner spartanischen Ausstattung versucht.
Die Spiegelreflex knipste 3 Sekunden Frames bei ISO1600 am 14mm Objektiv und die Watec 902H machte ein Video mit der 6mm Linse - wenigstens etwas in Echtzeit, wenn auch nur sehr klein und unscharf. :)

Ein detailiertes Filmchen davon gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=Fn_YdmXcgXY

Frame1.jpg
Frame aus Video
Frame2.jpg
Frame aus Video
Frame3.jpg
Einzelbild - Crop
Von meiner Position sah das Spektakel schon recht beeindruckend aus. Fast so als hätte man einen schmalen, aber langen Spiegel über den Himmel gezogen. Man konnte die Kontur bzw Größe der Sonne irgendwie erahnen, die sich in den kleinen Metallbrocken spiegelte.
Mit Helligkeitsvergleichen bin ich nicht so gut, waren aber bestimmt igendwo zwischen Beteigeuze und Venus, mit starker Tendenz zu Beteigeuze. :wink:

Auch ein späteres Aufflaren konnte ich vernehmen. Der ganze Strang war, zumindest mit der Videokamera, noch bis in den Süden erkennbar.

Echt heftig was da alles hochgeschossen wird.

Freundliche Grüße aus Nordhessen

Timo

Sven Melchert
Beiträge: 37
Registriert: 26. Jul 2014, 10:06

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Sven Melchert » 24. Apr 2020, 21:05

Heute Abend (24.4.) kurz nach 22 Uhr zogen die vorgestern neu gestartenen Starlinks in zwei Gruppen über Stuttgart. Visuell etwa 1 mag, keine Flares. Erschreckend, aber leider auch faszinierend.

https://vimeo.com/411567837

Grüßle
Sven

Rico Hickmann
Beiträge: 254
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Rico Hickmann » 30. Apr 2020, 07:51

Das Problem ist bekannt und es wird wohl auch ernst genommen:
https://www.golem.de/news/satellitenkon ... LIEAiTXAbw

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste