Frage zu Airglow

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3290
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Frage zu Airglow

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Feb 2019, 07:18

Hallo,

mich erreichte eine Frage von Christian Rausch, die ich nicht beantworten kann. Vielleicht könnt ihr weiterhelfen.

Danke und viele Grüße
Claudia

Bei meinem Gamsbergaufenthalt in Namibia im Mai 2018 hatte ich in 2 Nächten sehr starkes Airglow, das ich sowohl in einer All-Sky-Einzelaufnahme, als auf in einem Zeitraffer festgehalten habe.

Die Einzelaufnahme:
http://www.licht-stimmungen.de/01_sub_p ... 80514.html

Der Zeitraffer:
http://www.licht-stimmungen.de/01_sub_p ... lapse.html

Neben "laufenden" Airglow Wellen (um Sekunde 35) erkennt man am Video deutlich die Abnahme des Leuchtens, aber auch - und darum dreht sich meine Frage - eine Zunahme in Richtung Morgendämmerung?!?

Woher kommt diese Zunahme? Mit den beschriebenen Prozessen auf der Webseite des Arbeitskreises Meteore e.V. kann ich es mir nicht erklären.

=> Die Spaltung von Sauerstoffmolekülen in Atome und die langsame Rekombination über Nacht mit der Abgabe von Energie in Form von Licht.

Wenn es nicht auch "schnelle" Prozesse gäbe, würde das Leuchten in Richtung Morgendämmerungen nicht wieder zurück kommen können. Oder es handelt sich dann (in Richtung Morgen) um einen anderen Prozess und nicht Airglow?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Herzlichen Dank
Christian Rausch

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1400
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Airglow

Beitrag von Laura Kranich » 12. Feb 2019, 11:27

Hallo Claudia,

da es noch keine Antwort von wirklichen Experten gibt, teile ich mal meine Gedanken dazu.
Laut Literatur ist das Airglow am Tage deutlich stärker als in der Nacht, ich vermute, ein Großteil der Energie wird sehr schnell wieder abgegeben und wenn die Sonne weg ist, verschwindet auch ein Großteil des Airglows, das dauert aber etwas länger als das Verschwinden des Tageslichts, denn die Sonne erreicht ja die entsprechenden Höhen der Ionosphäre noch etwas länger. Entsprechend ist es eingangs der Nacht tendentiell am stärksten. Aber dann ist es auch nur logisch, wenn es (kurz) vor der Morgendämmerung wieder stärker wird, schließlich erreicht die Sonne auch als erstes wieder die Ionosphäre.
Davon abgesehen muss die Entstehung von Airglow auch noch mit anderen Parametern zusammenhängen, wie z.B. der Zusammensetzung der oberen Atmosphäre, die wohl nicht so homogen ist, wie in den unteren Schichten. Aber auch hochatmosphärische Schwerewellen, die Zusammensetzung des Sonnenwinds, der kosmischen Strahlung und die goemagnetische Aktivität spielen denke ich eine Rolle. Es tritt ja manchmal eher rotes, dann eher grünes und manchmal gar kein Airglow auf, obwohl die Sonne da oben ja jeden Tag mehr oder weniger gleich scheint.
Ich hatte mal ein gutes Buch über Atmosphärenchemie dazu in der Hand, allerdings war das keine leichte Kost und voller Formeln dazu, entsprechend habe ich wenig dauerhaft behalten. :roll:

Liebe Grüße,
Laura

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 443
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Airglow

Beitrag von Sibylle Lage » 12. Feb 2019, 12:45

Vielleicht findet man Antworten bei dem Autor

Dietrich Ampft

Ich habe ein Buch von ihm: elektrische Entladungen in Natur und Technik Band 2

Eventuell findet sich im Band 1 oder in einem seiner anderen Bücher etwas dazu. Er beschäftigt sich ja wohl haupsächlich mit Naturphänomenen.
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3290
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Airglow

Beitrag von Claudia Hinz » 17. Feb 2019, 19:45

Ich danke Euch vielmals für Eure antworten, die ich gern weiterleite.

Herzliche Grüße
Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste