[Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 534
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Jörg Kaufmann » 13. Mai 2019, 06:09

Moin Marcus,

"… filament eruption…"
guckst du :arrow: http://www.spaceweather.com/images2019/ ... lt3llgl3b2

Gruß Jörg

Marcus Adlung
Beiträge: 95
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10
Wohnort: Freiberg (Sachsen)

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Marcus Adlung » 13. Mai 2019, 13:52

Hallo Jörg

Meinst du mich oder Marcus Speckmann ?

Ich habe hier https://www.swpc.noaa.gov/products/wsa- ... rediction/
geschaut und dachte da gleich an einen CME . :) Danke für die Aufklärung.

Viele Grüße
Marcus
Viele Grüße aus Freiberg :D

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 534
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Jörg Kaufmann » 13. Mai 2019, 19:36

@Marcus Adlung, ja ich meinte dich. :wink:
Ich hatte kurz vorher die Prognose gesehen und mir die gkeiche Frage gestellt.

Gruß Jörg

wolfgang hamburg
Beiträge: 2179
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von wolfgang hamburg » 14. Mai 2019, 07:00

Moin moin,

gerade schöne Aktivität, ob es bis zum Abend anhält?

Grüße wolfgang
PS: Sonnenwind bringt gerade etwa 80GW, lange nicht gesehen! Schöne Show für Nordamerika!
Zuletzt geändert von wolfgang hamburg am 14. Mai 2019, 07:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 245
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Marcus Speckmann » 14. Mai 2019, 07:01

Was ist die Ursache jetzt mit diesen erhöhten Werte?

wolfgang hamburg
Beiträge: 2179
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von wolfgang hamburg » 14. Mai 2019, 07:08

Moin Marcus,
Marcus Speckmann hat geschrieben:Was ist die Ursache jetzt mit diesen erhöhten Werte?
wahrscheinlich ein Filament, da sind einige abgegangen. Zentral auf der Sonne übersieht man die leicht. Ein großes sollte erst morgen ankommen.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 245
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Marcus Speckmann » 14. Mai 2019, 08:01

Das ist gut vielleicht kommt mal ein etwas größeres Polarlicht. Aber leider ist es kurz dunkel und lange hell auch der Mond soll stören. Wetter ist aber gut. Die kommende Nächte werden Intresannt.

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 510
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 14. Mai 2019, 08:09

Lange nicht mehr gesehen, aber wohl schlechte Zeit für uns. Und das Wetter...

Bild
Zuletzt geändert von Steffen Hildebrandt am 15. Mai 2019, 07:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 534
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Mai 2019, 08:47

wolfgang hamburg hat geschrieben:
14. Mai 2019, 07:00
Moin moin,

gerade schöne Aktivität, ob es bis zum Abend anhält?

Grüße wolfgang
PS: Sonnenwind bringt gerade etwa 80GW, lange nicht gesehen! Schöne Show für Nordamerika!
Moin Wolfgang,

"Abend" wäre dann ab etwa 22:45 MESZ, vorher ist noch zu hell. Um ca. 03:00 MESZ ist dann zur Zeit Ende (aus der Erfahrung der letzten beiden Nächte kriecht dann die Morgendämmerung von rechts ins Bild.
Damit es zwischendurch nicht ganz so dunkel ist, hilft uns der Mond :?
Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 534
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Jörg Kaufmann » 18. Mai 2019, 19:10

Moin zusammen.

Nachdem die übrigen prognostizierten CME´s die Erde verfehlt haben,
gilt der nächste Blick dem CH918. Zurzeit durchläuft es den Zentralmeridian und hat somit eine Position „face-to-earth“.
Sollte es zu schwachen Wechselwirkungen mit dem irdischen Magnetfeld kommen, sind diese in zwei bis drei Tagen zu erwarten. Dies ist übrigens der 21. Durchgang dieses langlebigen CH´s wobei das letzte gute PL schon Ende Februar auftrat.

Viele Grüße und ein schönes Rest-Wochenende
Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 534
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Jun 2019, 09:38

... und die "Uhr" tickt weiter:

27 Tage vergangen und wieder„face-to-earth“ diesmal als CH924.
Möglicherweise also in 2 bis 3 Tagen Unruhe am Erdmagnetfeld.

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 245
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Marcus Speckmann » 14. Jun 2019, 18:56

Aber für Polarlichter um Sommeranfang zu hell um Mitternacht. Der Mitternachtsdämmerung.

Aktuell sind NLC gut zu sehen.

Ab August beginnt die Polarlichtsaison.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 534
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammeltheread] Polarlicht-Vorwarnungen 2019

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Jun 2019, 23:49

Marcus Speckmann hat geschrieben:
14. Jun 2019, 18:56
Aber für Polarlichter um Sommeranfang zu hell um Mitternacht.

Aktuell sind NLC gut zu sehen.

Ab August beginnt die Polarlichtsaison.

Nö !

PL können sehr wohl auch zu Sommeranfang in unseren Breiten nachgewiesen werden. Das kommt halt nur auf die Stärke der Störung an. Außerdem braucht man sehr viel Glück, dass es in den beiden Stunden nach Mitternacht stattfindet. Vollmond sollte natürlich auch nicht gerade sein.

Die Wahrscheinlichkeit, dass in 2 Tagen etwas zu sehen ist, ist eigentlich bedeutungslos gering (schwaches CH, Sommeranfang, Vollmond).
Aber die Wahrscheinlichkeit ist eben nicht gleich null.

Gruß Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste