Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 185
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Marcus Speckmann » 3. Aug 2018, 14:45

Hallo

Was Ich feststellen musste dass lange keine Sonnenflecken mehr auf die Sonne zu sehen sind und die Sonne sehr gering bis garnicht Aktiv ist.
Ist das schon der Minimum und geht jetzt langsam in den Zyklus 25 über?.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2555
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Andreas Möller » 3. Aug 2018, 20:36

http://services.swpc.noaa.gov/images/so ... number.gif

Kann man nicht genau abschätzen. Aber aktuell sind wir noch im 24sten.

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1333
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Laura Kranich » 3. Aug 2018, 20:45

Doch sobald neue Flecken auftauchen kann man es doch an der Polarität erkennen. Der neue Zyklus beginnt doch mit der Polumkehr wenn ich es richtig erinnere. Die Frage stand vor einer Weile schon einmal im Raum, da hatte ich geschaut und es war auf jeden Fall noch die gleiche Polarität.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2555
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Andreas Möller » 3. Aug 2018, 20:49

Stimmt. Früher wurde der Übergang in einen neuen Zyklus anhand des Scheitelpunktes der Kurve festgelegt. Heute gibt es SDO :)

Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von PeterKuklok » 4. Aug 2018, 20:18

Hi,
Andreas Möller hat geschrieben:
3. Aug 2018, 20:49
Stimmt. Früher wurde der Übergang in einen neuen Zyklus anhand des Scheitelpunktes der Kurve festgelegt.
öhh, aber das ist doch immer noch so?

Der Zeitpunkt des Sonnenfleckenminimums bzw. Beginn des neuen Zyklus' wird durch einen geglätteten Durchschnitt über 12 Monate Sonnenfleckenaktivität ermittelt. Die Bestimmung des genauen Zeitpunkts kann in der Regel erst sechs Monate nach dem Minimum erfolgen.

Momentan gehen vorsichtige Prognosen wohl von einem Minimum Ende 2018 bzw. Anfang 2019 aus. Aber darauf würde ich nicht wetten - wenn ich daran denke wie lange sich das Durchschreiten der Talsohle beim letzten Mal hingezogen hat. :roll:

http://www.sidc.be/silso/
http://www.solen.info/solar/

Grüße
Peter

Anja Verhöfen
Beiträge: 392
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Anja Verhöfen » 4. Aug 2018, 20:30

Guten Abend!

Heute hatte ich mal wieder die Sonnensatellitenbilder durchgeschaut. Bei den Magnetogrammen fiel mir eine verdächtige aktive Region im hohen Nordwesten der Sonnenscheibe auf. Ich suche und frage mich hier durch das Netz, ob es bereits schon eine aktive Region aus dem neuen Zyklus sein könnte? http://www.solen.info/solar/images/charmap512.jpg

Liebe Grüße,

Anja Verhöfen

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Jörg Kaufmann » 4. Aug 2018, 21:59

Hallo Anja,

vergleich doch mal mit der Solar Synoptic Map:https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-synoptic-map (verfällt)

Die Zeichnungen vom SWPC sind im Bezug auf die CH immer moderater (=kleiner) gezeichnet als die animierten Bilder vom SDO. Das führt manchmal zu deutlich anderen Positionen auf dem Sonnenglobus. Noch sind eindeutig äquatoriale CH´s unterwegs.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2555
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Andreas Möller » 4. Aug 2018, 23:19

PeterKuklok hat geschrieben:
4. Aug 2018, 20:18
Hi,
Andreas Möller hat geschrieben:
3. Aug 2018, 20:49
Stimmt. Früher wurde der Übergang in einen neuen Zyklus anhand des Scheitelpunktes der Kurve festgelegt.
öhh, aber das ist doch immer noch so?

Der Zeitpunkt des Sonnenfleckenminimums bzw. Beginn des neuen Zyklus' wird durch einen geglätteten Durchschnitt über 12 Monate Sonnenfleckenaktivität ermittelt. Die Bestimmung des genauen Zeitpunkts kann in der Regel erst sechs Monate nach dem Minimum erfolgen.
Hallo Peter, ich hab mal ein wenig gelesen. Und was die Laura da schreibt stimmt wohl. Also der neue Zyklus wird eingeleitet, sobald der 1. Sonnenfleck mit umgekehrter Polarität auftaucht. Für den 24. Zyklus war das am 14.01.2008. Das Minimum, und somit der Beginn eines neuen Zyklus es ist somit wohl genau definiert.

http://m.esa.int/Our_Activities/Space_S ... ith_a_bang

Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von PeterKuklok » 5. Aug 2018, 00:17

Hallo Andreas,

vielen Dank für das Heraussuchen der Quelle! Jetzt erinnere ich mich auch wieder dunkel daran, dass ich mich bereits damals ein wenig über diese SOHO-PR-Aktion geärgert habe :P Offiziell begann der 24. Zyklus im Dezember 2008, allein das SIDC in Belgien ist dafür zuständig. Anderfalls hätte der 25. Zyklus schon lange den 24. abgelöst, nämlich am 20. Dezember 2016 http://www.stce.be/node/359 . Hat er aber nicht :wink:

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1774
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Heiko Ulbricht » 27. Aug 2018, 14:34

Lt. Spaceweather soll der erste Fleck des 25. Zyklus auf der Sonne sichtbar sein. Mich wundert nur die nach wie vor äquatornahe Lage. Was meint Ihr?
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von PeterKuklok » 27. Aug 2018, 15:31

Hallo Heiko,
es gab in den letzten Monaten schon einige Flecken, die man zum 25er Zyklus rechnen konnte. Aber diese Fleckengruppe gehört ganz sicher nicht dazu. Also nicht nur über die äquatornahe Lage des Flecks wundern, sondern vor allem über den unfassbaren Bullshit den Spaceweather gerne mal von sich gibt . :evil: :wink:

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Sonnenfleckenminimum schon erreicht?

Beitrag von Jörg Kaufmann » 29. Aug 2018, 20:53

Hallo,

das STCE hat dazu auch ein Artikel veröffentlicht:http://www.stce.be/news/436/welcome.html

Gruß Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste