[Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 28. Mai 2018, 10:34

Moin zusammen,

aktuelle Prognose auf spaceweather.com:
möglicher Effekt (G1) durch CH867 zum 1. Juni => also wie erhofft.
Ulrich Rieth hat geschrieben:
25. Mai 2018, 04:57
Moin!
Wir nähern uns stetig der Sommersonnenwende. Da sind die Auswirkungen der CHs meist geringer, als in vorherigen Umläufen, was man ja am aktuellen Beispiel gesehen hat. Ab August sollte es wieder günstiger werden, wobei große und starke CHs natürlich auch weiterhin für Norddeutschland interessant sein sollten.
Gruß!

Ulrich
Völlig richtig Ulrich!
Alles was "wir hier oben" als PL nachweisen, ist in dieser Zeit eine schöne Zugabe. Mir machen da noch nicht einmal die "geringeren Auswirkungen" zu schaffen, eher ist es ganz entscheidend das "richtige" Zeitfenster zu treffen. Alles vor 23:30 MESZ und nach 02:30 MESZ ist einfach schon zu hell.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 31. Mai 2018, 16:24

Hallo,

CH867 steht vor der Tür.
am DSCOVR tut sich was: Dichte ist im Moment >40; nT war vorhin mal kurz auf -6, ist jetzt aber wieder deutlich nördlich.
Also weiter beobachten :-)

Gruß Jörg

kaum hab ich hier geschrieben, scheint es loszugehen: Dichte runter und Bz -11 nT
noch 5 Std bis es dunkel ist :x

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3597
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 17:21

Hallo zusammen,

in Kiel (54.3°N)
Ende der nautischen Dämmerung: 00:03 MESZ
Tiefster Sonnenstand (-13.7°): 01:17 MESZ
Beginn der nautischen Dämmerung: 02:31 MESZ

Und PL befindet sich auch in Norddeutschland im Norden, d.h. im hellen Dämmerungsbogen - insgesamt schlechte Aussichten.
Der Juni ist historisch in Deutschland deutlich der schlechteste Monat für PL. Die wenigen Displays waren nur fotografisch nachweisbar oder visuell sehr schwach. Das einzige offenbar etwas hellerere Juni-PL der vergangenen 70 Jahre datiert vom 30.06./01.07.1957.
Ausschau halten sollte man schon, bei klarem Wetter auch weiter südlich, wo es länger und tiefer eindunkelt, aber viel mehr als fotografische Nachweise sind realistisch nicht zu erwarten.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 11. Jun 2018, 17:09

Moin zusammen,

in der kommenden Nacht (wahrscheinlicher in der darauf folgenden Nacht vom 12./13.) besteht die minimale Chance auf Effekte durch das CH868.
Leider sind die Wetteraussichten hinsichtlich Bewölkung nicht gut.
Trotzdem sollten vllt. auch die "NLC-Jünger" :wink: einen besonderen Blick auf ihren Aufnahmen werfen.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Jun 2018, 08:49

Moin zusammen,

das nächste CH (=CH869) ist seit vorgestern durch den Meridian durch und sowohl solen.info (17./18.) wie auch spaceweather.com (18./19.) prognostizieren minimale Effekte. Obwohl CH869 sich in der nördlichen Hemisphäre befindet, reicht es durch eine schmale vertikale Ausdehnung fast an den Sonnenäquator heran. Ich lasse mich gerne überraschen, falls es zu einem fotografischen PL reichen sollte.

Ich rechne aber fest damit, dass wir hier in Norddeutschland heute Nacht wieder eine geschlossene Wolkendecke haben.
Jahreszeitlich sieht es auf der Südhalbkugel natürlich besser aus. Während eines SOFIA-Fluges gab es überraschend PL. http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... kg5oj4jk74

Projekt SOFIA: https://www.nasa.gov/feature/sofia-to-s ... ew-zealand

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 19. Jun 2018, 22:56

Moin zusammen,

pünktlich taucht heute beim SWPC auf der der Synoptic Map https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-synoptic-map (verfällt) das bekannte äquatoriale CH zum ersten Mal wieder auf. Grobe Schätzung: 6-7 Tage bis zum Meridian, dann noch mal 2-3 Tage bis zum geomagnetischen Feld. Ich bin gespannt, welche Form es inzwischen hat. Das kann man leider noch nicht sehen.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 23. Jun 2018, 15:36

Hallo zusammen,

zur Zeit gibt es eine kleine Aktivität vom auf der Sonne nördlich positionierten CH870. Die Aktivität könnte noch die folgende Nacht andauern.
Leider liegt Norddeutschland mitten in einer noch andauernden NW-Strömung mit geschlossener Wolkendecke. Die Wahrscheinlichkeit von einem fotografischen PL etwas mitzubekommen ist sehr gering.

Das erwartete äquatoriale CH871 wird erst in der zweiten Hälfte der kommenden Woche das geomagnetische Feld beeinflussen.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 185
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Marcus Speckmann » 23. Jun 2018, 17:26

Da soll auch Wetter mitspielen.
Aber die Mitternachtdämmerung stört.

Thorsten Witt
Beiträge: 24
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Thorsten Witt » 23. Jun 2018, 22:31

Und der angehende Vollmond kommt noch dazu ! ! !

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 25. Jun 2018, 22:04

Jörg Kaufmann hat geschrieben:
23. Jun 2018, 15:36
Das erwartete äquatoriale CH871 wird erst in der zweiten Hälfte der kommenden Woche das geomagnetische Feld beeinflussen.
CH871 ist schon früh am 24. durch den Meridian. Dadurch kann man schon für die Nacht 26./27. auf PL hoffen.

Aktuell ist der Bz am DSCOVR seit zwei Std in der Nähe von -8 nT.
Marcus Speckmann hat geschrieben:
23. Jun 2018, 17:26
Da soll auch Wetter mitspielen.
Aber die Mitternachtdämmerung stört.
Thorsten Witt hat geschrieben:
23. Jun 2018, 22:31
Und der angehende Vollmond kommt noch dazu ! ! !
Da habt ihr natürlich recht. Das sind schon grenzwertige Bedingungen.
Trotzdem: leider ist bei mir wieder der Himmel komplett dicht, sonst wäre ich draussen.

Gruß Jörg


Nachtrag 28.06.2018:
Anscheinend war CH871 noch fast eine Nacht schneller als gedacht.

Dieses CH ist im Laufe der letzten Monate von ehemals leicht nördlich des Äquators, über diesen bis nun südlich des Äquators gewandert. Dabei hat es seine unregelmäßige Form mehrmals geändert ( Anfang Mai schön langgezogen über der Äquator führte zu mehreren Tagen PL).
Da ich mir neben den animierten Bildern auch sehr gerne die synoptischen Karten des SWPC anschaue, viel mir auf einer Zeichnung auf, wie das CH in zwei Teile "zerfiel" (ich kann es nicht besser beschreiben) und sich der westliche Teil innerhalb eines Tages auflöste. Zurück blieb neu nummeriert CH872 zur Zeit im Meridian. Es ist im südlichen Drittel des Sonnenglobus positioniert. Ich lass mich einfach überaschen, ob es Auswirkungen gibt.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 185
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Marcus Speckmann » 1. Jul 2018, 06:21

So jetzt fängt es wieder langsam an wieder Dunkler zu werden. Also so ab August auf CHs hoffen und wieder Polarlichter zu haben.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 10. Jul 2018, 10:53

Moin zusammen,

am 06.07. hat das CH873 den Meridian überschritten. Daraus leitete sich eine mögliche Aktivität für den 09.07. ab. Gestern traten aber am DSCOVR keine nennenswerten Änderungen auf.

Seit heute 09:00 UTC steigt die Dichte merklich an (zur Zeit bei ~ 30 p/cm³).
Das derzeitige Tief über Norddeutschland sorgt aber leider immer wieder für dichtere Bewölkung.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 185
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Marcus Speckmann » 10. Jul 2018, 17:45

Ich bin in Holland Urlaub an Ijsselmeer 52 Grad Nord Breitengrad freie Sicht Richtung Norden. da ist das Wetter noch gut. Aber Werte sind nicht gut.

Naja vielleicht ab August wieder. Mit PL

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 185
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Marcus Speckmann » 17. Jul 2018, 14:01

Wochenende und Anfang nächste Woche sind erhöhte KP Werte vorhergesagt. Wetter soll auch gut sein.

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 70
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jørgen K » 17. Jul 2018, 15:53

Marcus Speckmann hat geschrieben:
17. Jul 2018, 14:01
Wochenende und Anfang nächste Woche sind erhöhte KP Werte vorhergesagt. Wetter soll auch gut sein.
Mondphase bzw. Monduntergangszeiten passen auch einigermaßen über das Wochenende - zumindest immer passend zur zweiten Nachthälfte, wenn ich das richtig sehe.
Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Jul 2018, 22:50

Marcus Speckmann hat geschrieben:
17. Jul 2018, 14:01
Wochenende und Anfang nächste Woche sind erhöhte KP Werte vorhergesagt. Wetter soll auch gut sein.
Erhöhte KP-Werte, da sind meine Hoffnungen nochgedämpft.

Allerdings:
Die Effekte am Wocheende, vllt. schon früher (Donnerstag ? ), sind dann Effekte vom äquatorialen CH 875. Nördlich da drüber existiert noch ein CH als Ausläufer des polaren nördlichen Feldes. Es fehlt nicht viel, und beide könnten sich verbinden (gleiche magnetische Polarität).

Beim SWPC ist auf der aktuellen „solar synoptic map“ am Osthorizont ein weiteres äquatoriales CH eingezeichnet. Dieser „Dauerbrenner“ erreicht am Wochenende nach ca. 26 Tagen Umlaufzeit wieder den Zentralmeridian. Mögliche Effekte würden dann zum Wochenanfang auftreten.

¾- zunehmender Mond am Wochenende, naja mäßig prickelnd. Dafür ist die liebe Sonne wieder etwas länger und tiefer unterm Horizont.

Schlimmer, als das nichts passiert, kann es ja nicht werden! :D

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 22. Jul 2018, 08:16

Moin zusammen,

wie befürchtet brachte CH875 lediglich minimale Änderungen.

Für die Nacht vom Montag (23.) auf Dienstag (24.) sind geomagnetische Stürme (G1) vom CH876 vorhergesagt.

Spaceweather: “GEOMAGNETIC STORM PREDICTED: NOAA forcasters say there is a 65% chance of a G1-class geomagnetic storm on July 24th. That's when a high-speed stream of solar wind is expected to hit Earth's magnetic field. The gaseous material is flowing from a large hole in the sun's atmosphere, currently pointing toward our planet. High-latitude sky watchers should be alert for auroras mixed with gibbous moonlight.”

Solen.info: “The geomagnetic field is expected to be quiet to unsettled on July 21-22 due to effects from CH875 and quiet on July 23. On July 24-26 quiet to active conditions will be likely due to effects from CH876, isolated minor storm intervals are possible.”


Dieses CH876 ist seit dem letzten Umlauf (als CH871) wieder größer geworden. Zu dem hat die Polarität wieder zugenommen (von -3 auf -4 ; 4=good; 3=fair; 2=poor; 1=uncertain )
Auf der aktuellen solar synoptic map hat es die #11: https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-synoptic-map (verfällt)

Ich werde auf jeden Fall für morgen Abend meine Ausrüstung packen.

Gruß
und noch ein schönes Rest-WE :wink:
Jörg


Update 23.07.2018/23:00 MESZ

Am DSCOVR zur Zeit immer noch relative Ruhe => also heute Nacht passiert bei uns nichts mehr.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 24. Jul 2018, 10:46

Moin zusammen,

am DSCOVR gab es heute morgen die ersten Auswirkungen vom CH876.

Bild (verfällt)

Ich hoffe da kommt zum frühen Abend noch mehr.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 27. Jul 2018, 09:32

Nachtrag zum CH876:

es hat zeitlich nur für das westliche Kanada gepasst: http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=146477

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Aug 2018, 10:32

Hallo,

nachdem das CH879 am 11./12.08. überraschend für ein schwaches fotografisches PL reichte, steht das nächste Coronal Hole als CH880 bereit. Laut spaceweather.com könnten dabei auch CIR´s vorauslaufen/begleiten. Somit könnten vom 15. - 17.08. entsprechende Magnetfeldstörungen auftreten.

Gruß Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste