2018-03-18/19 Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 996
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Michael Theusner » 20. Mär 2018, 13:44

Hallo,

Sehr schöne Bilder auch von dir, Laura! Ich hatte doch gehofft, dass du auch noch STEVE mit auf den Bildern drauf hast. Sehr schön!

Thema 3D: Meine Frage nach noch mehr STEVE-Bildern hat genau den Hintergrund, dass ich gerne die Höhe ausrechnen möchte, in der das Phänomen auftritt (diffus und grüne Streifen). Das sollte mit den verschiedenen Bildern aus verschiedenen Positionen ja möglich sein. Programmiertechnisch habe ich da schon einiges vorbereitet.
Und wenn dein Bild, Laura, tatsächlich von exakt derselben Uhrzeit ist wie meins, wäre vielleicht ein echtes 3D-Bild möglich :)

Würde mich freuen, wenn mir diejenigen, die STEVE-Bilder haben, diese in voller Auflösung zur Verfügung stellen könnten - inklusive Koordinaten. Das ganz am besten per PN, und die Daten mit z.B. Wetransfer.

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 20. Mär 2018, 14:18

Was mich aktuell noch wundert ist, dass ihr STEVE an dem grünen Lattenzaun festmacht. Daniel Fischer hat doch auf dem AKM-Treffen die Charakteristiken erklärt.

- Violetter Bogen der von Ost nach West verläuft
- Setzt sich stark vom normalem PL ab (4 - 10°)
- Der tritt Lattenzaun nur auf, wenn auch starkes normales PL vorhanden ist
- Tritt zwischen März und September auf
https://abenteuer-astronomie.de/mehr-fr ... ium-steve/

Den ominösen STEVE vom 15.03.2015 (der wohl keiner war) würde ich da eher einordnen.
Fotos vom 15.03.2015 zum Vergleich:
Uwe Müller: http://www.polarlicht-archiv.de/files/i ... ller_1.jpg
Uwe Thieme: http://www.polarlicht-archiv.de/files/i ... ieme_3.jpg

Viele Grüße,
Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2128
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 20. Mär 2018, 15:25

Moin moin,
Andreas Möller hat geschrieben: Was mich aktuell noch wundert ist, dass ihr STEVE an dem grünen Lattenzaun festmacht. Daniel Fischer hat doch auf dem AKM-Treffen die Charakteristiken erklärt.

- Violetter Bogen der von Ost nach West verläuft
- Setzt sich stark vom normalem PL ab (4 - 10°)
- Der tritt Lattenzaun nur auf, wenn auch starkes normales PL vorhanden ist
- Tritt zwischen März und September auf
der Punkt zwei und drei könnten auch erfüllt sein.
Diese Aufstellung wurde ja für bzw. von Beobachtern auf hohen magnetischen Breiten erstellt.
Dort schaut man eher von unten aufs PL. Wir schauen fast immer von der Seite darauf, der Winkel
kann bei uns sehr klein sein. Das PL am Sonntag war durch durchaus stark, aber leider nur weit nördlich von uns.
Bei uns fehlte nur der violette Bogen, diesmal.

Mir gefällt ja der Name nicht wirklich, klingt wie "Kevin allein im PL". :wink:

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 20. Mär 2018, 15:41

Ich habe mal die Webcam-Bilder aus Porjus (Schweden) aus der besagten Nacht herausgesucht:

20:50 MEZ - Westen http://uk.jokkmokk.jp/photo/nr3/2018031 ... 182050.jpg
20:50 MEZ - Norden http://uk.jokkmokk.jp/photo/nr4/2018031 ... 182050.jpg
20:50 MEZ - Osten http://uk.jokkmokk.jp/photo/nr5/2018031 ... 182050.jpg

Hier die Archive
http://uk.jokkmokk.jp/nr3/html/20180318.html
http://uk.jokkmokk.jp/nr4/html/20180318.html
http://uk.jokkmokk.jp/nr5/html/20180318.html

Leider gibt es keine Cam für den Süden. Aber die Bilder zeigen nichts auffälliges.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 444
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Jörg Kaufmann » 20. Mär 2018, 15:53

Moin,

hier in Link für eine Sichtung aus Schottland (äussere Hebriden):
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... rubtkpipi1

Exif: Original Datum/Zeit {0x9003} = 2018:03:18 22:18:10 (also ca. 2,5 Std nach der Sichtung in Norddeutschland)
West/Ost-Ausrichtung passt auch: Orion steht darunter in 245°
wolfgang hamburg hat geschrieben:
20. Mär 2018, 15:25
Mir gefällt ja der Name nicht wirklich, klingt wie "Kevin allein im PL". :wink:
Mittlerweile wurde auch der Name "Steve" mit Bedeutung gefüllt: Er gilt nun als Abkürzung für "Strong Thermal Emission Velocity Enhancement", also etwa: starke Geschwindigkeitserhöhung mit thermischer Abstrahlung. (Spiegel-Online vom Sonntag, 18.03.2018 15:03 Uhr)

naja...

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 20. Mär 2018, 16:42

Hallo Jörg,
danke für den Link. Das sieht IMHO schon eher nach Steve aus. Außerdem erinnert mich das Foto an März 2015.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 273
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Henning Untiedt » 20. Mär 2018, 16:43

Moin,

über das tolle Event vom 18./19.03. ist alles gesagt, bzw. geschrieben. Von mir daher nur eine Meldung für die Statistik. (Hohenfelder Strand, 54,4°N)

Schön war, dass ich nicht allein, sondern zusammen mit Laura das Ereignis geniessen konnte. Zum "Dank" habe ich wohl das von Laura gepostete Bild von 20:55 MESZ geschrottet, mindestens das. Waren wohl meine Bremslichter - sorry.

Ich stelle hier nur ein Bild 'rein, weil ich 'mal etwas 'rumprobieren wollte und mit 35mm Festbrennweite gearbeitet habe. Abgesehen davon, dass ich statt iso 1.600 eher 3.200 und höher hätte wählen sollen, um damit die Belichtungszeit zu verkürzen, gefällt mit die ganze Serie nicht.
Das Polarlicht füllt zwar praktisch das ganze Bild, mir fehlt aber die Weite. Nächstes 'mal also wieder mit 20 oder 16mm.

Naja, man probiert halt 'mal was aus....

Herzliche Grüsse

Henning
Dateianhänge
IMG_8572-1.jpg
21:22 MEZ; Canon 35mm, iso 1600, f1.4, 20 sek

wolfgang hamburg
Beiträge: 2128
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 20. Mär 2018, 18:08

Moin moin,

hatte dem NDR ein Bild ohne viel weitere Information geschickt, das haben sie draus gemacht(5.5MByte, 22s):
http://wha.mburg.org/wh/aurora20180318/ ... 180319.mp4

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 394
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Andreas Abeln » 20. Mär 2018, 18:58

Michael Theusner hat geschrieben:
19. Mär 2018, 21:25
Hallo,

hat jemand außer mir eigentlich das "STEVE"-Phänomen ablichten können? Guckt doch mal nach, ob ihr im Zeitraum 20:36 bis 21:00 MEZ dieses diffuse Band oberhalb das roten Polarlichts oder aber die markanten, grünen Streifen mit drauf habt. Rückmeldung hier oder auch per PN an mich!

Das diffuses Band ist am besten zwischen 20:44 und 20:48 erkennbar. Die grünen Streifen zwischen 20:48 und 20:50 MEZ (erstes Bild, 20:48).
Die grünen Streifen tauchen auch noch mal sehr gut zwischen 20:54 und 20:58 MEZ auf (zweites Bild, unterhalb der Bildmitte).

Moin Michael,

hab auch noch mal meine Bilder genauer angeschaut. Zwischen 20:46-20:48 MEZ ist links Vom PL auch evtl. dieses diffuse Band mit drauf.
Grüne Streifen waren aber keine dabei. Entweder war ich zu weit südlich, oder die wurden durch die Lichtverschmutzung "gefressen".

Oldenburg 20:46 MEZ hab noch mal kräftig Kontrast erhöht.
BildIMG_0914-2 by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

Olaf Brandt
Beiträge: 31
Registriert: 19. Nov 2015, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Olaf Brandt » 20. Mär 2018, 20:34

DSC02617(3)DSC02617(3).JPG
DSC02617(3)DSC02617(3).JPG (37.95 KiB) 1427 mal betrachtet
Hallo zusammen, Hier ein Foto von mir aus Haselau.
18.03,2018 um 22:11 Uhr MEZ
Sony alpha 500
F:2,8
15 sec.
ISO: 3200
Liebe Grüße an alle

PS: Ihr habt gerade das Tema "STEVE" am Wickel. Ich bin mir absolut nicht sicher ob ich am 22.11.2016 um 22:02 Uhr (Ich weis nicht ob MEZ oder MESZ eingestellt war) nicht auch einen "STEVE" auf den Sensor gebannt habe. Es war an dem Abend ziemlich bewölkt mit Schleierwolken und die Werte waren auch nicht wirklich prickelnd.Laut Wettervorhersage sollte es aber im Laufe des Abends aufklaren, was es dann aber nicht wirklich tat.Ich habe aber trotzdem die Kamera laufen lassen. Und dann gegen 22:00 Uhr sah ich auf ungefähr 45 ° Höhe einen hellen Streifen durch die Wolken, konnte mir aber überhaupt nicht erklären was das war. Hier mal ein Foto. links neben den ( Steve???) sind schwach ein paar Beamer (oder Lattenzaun ) zu sehen.
DSC02617(3)DSC02617(3).JPG
DSC02617(3)DSC02617(3).JPG (37.95 KiB) 1427 mal betrachtet
Vielecht kann mir einer sagen was das war. Ich habe auch noch einen Zeitraffer davon, den müsste ich dann mal bei YOUTUBE reinstellen und verlinken.

Olaf Brandt
Beiträge: 31
Registriert: 19. Nov 2015, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Olaf Brandt » 20. Mär 2018, 20:51

sorry, aus einem unerfindlichen Grund ist das erste Foto vom 18.03,18 nicht rübergekommen, dafür das zweite Foto zweimal .
Also nochmal:
Dateianhänge
DSC09617 (1)DSC09617 (1).JPG
DSC09617 (1)DSC09617 (1).JPG (37.04 KiB) 1416 mal betrachtet

Olaf Brandt
Beiträge: 31
Registriert: 19. Nov 2015, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Olaf Brandt » 20. Mär 2018, 21:04

Bild 1 vom 18.03.18
Dateianhänge
DSC09617 (1)DSC09617 (1).JPG

Olaf Brandt
Beiträge: 31
Registriert: 19. Nov 2015, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Olaf Brandt » 20. Mär 2018, 21:06

Bild 2 vom
DSC02617(3)DSC02617(3).JPG
22.11.16

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 20. Mär 2018, 21:20

Zum Thema STEVE.
Es macht sicherlich Sinn, die Verdachtsfälle auf der offiziellen Seite zu melden: http://www.aurorasaurus.org

Hier noch ein paar Infos: https://www.nasa.gov/feature/goddard/20 ... -heres-how

Viele Grüße,
Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2128
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 20. Mär 2018, 21:30

Moin Olaf,
Olaf Brandt hat geschrieben: Bild 2 vom DSC02617(3)DSC02617(3).JPG22.11.16
das ist IMHO kein PL, sondern sogenannte Höhenlichtsäulen. Eiskristalle in der Höhe reflektieren das Licht von irdischen Lichtquellen.

Grüße wolfgang

Olaf Brandt
Beiträge: 31
Registriert: 19. Nov 2015, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Olaf Brandt » 20. Mär 2018, 21:43

Danke Wolfgang, so kann ich das jetzt wenigstens einordnen

Oliver Isermann
Beiträge: 62
Registriert: 27. Mär 2017, 20:04
Wohnort: Bielefeld (52°N)
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Oliver Isermann » 21. Mär 2018, 17:21

Hier sind ein paar Fotos vom den Shetland Inseln. Da ist der Steve am 18./19. m.E. ziemlich deutlich zu erkennen:

https://www.facebook.com/groups/1135507 ... 239857740/

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1328
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Laura Kranich » 22. Mär 2018, 19:47

Moin!

Hier ist ein Zeitraffer von mir. Leider ein bisschen verhunzt durch vorbeifahrende Autos und die Festbeleuchtung des Aggro-Rentners der dort haust, die schlimmsten Frames hab ich rausgenommen.
Dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis (hatte nach 5 Monaten nüscht und mehreren erfolglosen Versuchen selbst nach dem Blick auf die Werte und bei der Anfahrt zum Beobachtungspunkt nicht mit so etwas tollem gerechnet) und für eine Weile ist nun die PLS wieder gut eingestellt. :D
Übrigens sieht man im Video auch die blauen Strahlen beim zweiten und dritten Substurm ganz gut, einfach mal drauf achten. ;-) Die müssen sicherlich fast 40 Grad Höhe erreicht haben, was man ja aber nicht mehr genau ermitteln kann ohne noch mehr Brennweite..


https://www.youtube.com/watch?v=B22_RbDvIP4
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Olaf Brandt
Beiträge: 31
Registriert: 19. Nov 2015, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Olaf Brandt » 23. Mär 2018, 19:15

Ich gratuliere euch, die ihr den STEVE erwischt habt.
Ist ja auch nicht so häufig dass man einen sieht, geschweige denn auf den Sensor bannen kann.
Echt toll:-). ;-)

Benutzeravatar
Uwe Freitag
Beiträge: 61
Registriert: 20. Jul 2005, 21:02
Wohnort: Lübeck

Re: 2018-03-18/19 Polarlicht

Beitrag von Uwe Freitag » 25. Mär 2018, 12:49

Hallo Forum

Mein Bild :
Zodiakallicht Mitte und schwaches Polarlicht am Rechen Rand
Polarlicht : Fotografisch
Ort: Klein Parin bei Lübeck
Zeit: 20:41 Uhr MEZ
Objektiv : Fisheye 10 mm 1:2,8 auf 3,5
Belichtet : 25 Sekunden
Iso 2000

Schöne Grüße,
Uwe
1K3F3998   1-3.JPG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste