SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 468
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Beitrag von Astrid Beyer » 25. Aug 2017, 13:57

Hallo,

wir waren zu der Zeit im Urlaub in der Westtatra (Slowakei). Zwar haben wir schon damals fotografiert, aber nicht so zielstrebig wie heute. Und von der Finsternis erfuhren wir wahrscheinlich aus der Presse ;)
Am 11.08. war es in der Rohače wohl bedeckt, jedenfalls fuhren wir mit den Kindern rundherum bis nach Strbske Pleso. Bei Prybilina riss die Wolkendecke immer mal wieder auf und ich konnte die Sonnensichel sehen / fotgrafieren. Geschaut haben wir durch belichtete Filstreifen... :|

Scans aus dem Fotoalbum... (Nikon F70 mit Zoom-Objektiv, wahrscheinlich 35-70mm(?) )
Ich weiß noch, dass wir mehrfach entwurzelte Bäume und völlig kahlgefegte Berghänge gesehen haben, es muss also kurz vorher ein Sturm gewütet haben. Man war noch beim Aufräumen.

Grüße Astrid
Dateianhänge
Ohne-Titel-11.jpg
Ohne-Titel-33.jpg
Ohne-Titel-2.jpg

Benutzeravatar
Rainer Bölts
Beiträge: 15
Registriert: 12. Mär 2013, 19:22
Wohnort: Edewecht

Re: SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Beitrag von Rainer Bölts » 27. Aug 2017, 08:47

Moin, ich bin am Abend vorher, spontan mit einem Kumpel, von Oldenburg nach Karlsruhe gefahren.
Wir hatten uns schon seelisch drauf vorbereitet, im Auto zu übernachten und so kam es auch.
Haben uns hinten auf dem Parkplatz vom Holiday Inn gestellt und mehr schlecht als recht die Nacht verbracht.
Morgens war es ziemlich bewölkt, glaube sogar, es regnete etwas. Dann haben wir uns entschlossen Richtung Westen nach Frankreich zu fahren.
Weiß gar nicht genau, wo das war, aber eine nette Gegend, mit kleinen Hügeln, auf denen überall Leute standen und auf die Finsternis warteten.
Es war auch bewölkt mit kleinen Lücken und gerade zur Totalität kam eine Lücke und wir konnten das Ereignis gut sehen.
Danach spielten wir noch ein paar Runden Boule mit zwei Franzosen. Dann fing es an zu regnen und wir fuhren zurück.
lg rainer

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 934
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Beitrag von OlafS » 27. Aug 2017, 11:20

Erinnerungen mit einem guten Stück Zufriedenheit!

Damals weilte ich in Ingolstadt und bekam (Foren-)Besuch aus dem Norden.
Weiter südlich von Ingolstadt dauerte die Totalität länger und am entsprechenden Tage waren die Wetterbedingungen auch am hin- und herspringen. Erst fuhren wir nach Süden und dann auf der A8 Richtung Westen. Die Radiosender berichteten, glaube ich, meist auch unterschiedlich über das Wetter. Jedenfalls schien uns die Westvariante bald zu unsicher. Wir drehten und fuhren Richtung Osten. Am Ende landeten wir bei Traunstein. Für die Totalität konnte noch einigermaßen in Ruhe aufgebaut werden.
Die Stimmung an dem nicht überlaufenen Platz, mit u.a. einigen Spaniern, war gemütlich, spannend und einfach gut.
Ein Kassettenrekorder lief mit und wir hatten gutes Wetter bis einige Zeit nach der Totalität, während es von Westen her schon bald gefährlich dunkel zu werden drohte (-nach der Totalität-). Beim Abbauen war ich zu optimistisch, so ist dann doch einiges naß geworden. Das Wichtigste konnte aber trocken verstaut werden.

Hier ein paar Eindrücke:

Thermographenregistrierung:Bild

Detailfoto und Beschreibung hierzu (Ergebnis der Streifenauswertung vom Thermograph):
http://3sky.de/Div/Astro/SoFi/19990811/Thermograph.html
-
-
-
Korona:Bild

Mit Aufnahmebeschreibung:
http://3sky.de/Div/Astro/SoFi/19990811/Korona.html
-
-
-
Diamantring: Bild

Mit Aufnahmebeschreibung:
http://3sky.de/Div/Astro/SoFi/19990811/ ... 500mm.html
-
-
-
Protuberanzen mit f 2000 mm: Bild

Mit Aufnahmeneschreibung:
http://3sky.de/Div/Astro/SoFi/19990811/Protub_f2m.html
-
-
-
-
Jau, datt war gut!


Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 412
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Beitrag von Sibylle Lage » 30. Aug 2017, 07:04

Ahrendsburg bei Hamburg.
Wir saßen im Garten und es wurde langsam dunkler, die Vögel hörten auf zu zwitschern...und wir haben getrommelt, so lange, bis die Sonne wieder da war. :)

Unsere Nachbarn waren etwas irritiert aber das hat uns nicht gestört damals.
Farben sind das Lächeln der Natur

Ilona

Re: SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Beitrag von Ilona » 8. Sep 2017, 22:46

Es ist tatsachlich rückschauend wahr, dass ich an der am 11.08.1999 stattgefundenen totalen Sonnenfinsternis über Mitteleuropa, welche zum sog. Saros-/Halleysche-/Chaldäische-Zyklus Nr. 145 mit etwa 18.03 Jahren gehört, ebenfalls einige Stunden „Gartenarbeit“ erledigt hatte, bevor die Kinder, ein Familienfreund und ich zum Disibodenberg/Klosterruine fuhren. Auf diesem Kraftort erlebten wir dann bei herrlichem Wetter die schönste Sonnenfinsternis ohne Humbta Täterä.

Etliche Menschen machten sich damals schon sehr früh morgens mit Zügen, Bussen und Fahrgemeinschaften auf den Weg in diverse Großstädte, die durch die Medien usw. benannt wurden. Es gab dort ganze „Rummelplätze“, welche dann im Regen standen....

Damals hatte ich noch dazu eine sichtbare rote Kopfhaut. Ich will damit sagen, dass die Strahlung nicht so „ohne“ ist

Gänsehaut und Aufgeladensein trotz Baumwollkleidung ist mir sowieso geläufig bei Sonneneruptionen, gewissenen Gestirn- und Planetenereignisse etc. Mir brannte dieses Jahr förmlich „nur“ das Ohr ab plus natürlich wie immer ein „Aufgeladensein und Gänsehaut".

Die heutige, zwar nicht in Europa sichtbare Sonnenfinsternis, ist exakt in diesem damaligen Saros-Zyklus Nr. 145.
In diesem Sinne
AGAPE

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 170
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: SOFI 1999- Wer hat sie noch gesehen?

Beitrag von Uwe E. » 10. Sep 2017, 07:41

Hallo,

'ne Totale gab's damals bei uns nicht und das Wetter spielte auch wenig mit.
Ich habe aber mal die Messdaten von damals vor Ort als Grafik zusammengestellt (sind Halbstundenmittelwerte). Schön zu sehen ist, wie erst die Einstrahlung "absackt" und die Temperatur verzögert nachzieht (Zeit in MEZ).

Uwe
Dateianhänge
19990811_Sonnenfinsternis.jpg
Belegfoto
SoFi_19990811.jpg
Verlauf von Einstrahlung und Lufttemperatur

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste