Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Dieter Kreuer
Beiträge: 40
Registriert: 17. Aug 2007, 11:06
Wohnort: Düren

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Dieter Kreuer » 30. Aug 2017, 08:50

War mit einem Freund östlich von Glendo in Wyoming und hatte zwei Kameras dabei. Wir hatten trotz wackeliger Wolkenvorhersage die Tage zuvor perfektes Wetter, keine Wolke gesehen den ganzen Tag. Hier ein paar Mitbringsel:
Bild14_Mondschatten.JPG
Bild15_Diamantring.jpg
Bild18_innereKorona.jpg
Bild17_HimmelTotalität.JPG
Bild25_Korona-Komposit.jpg
Bild27_Weitwinkel-Komposit.jpg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3589
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von StefanK » 30. Aug 2017, 13:29

Hallo zusammen,

hier ist mein kompletter Bildbericht von der Reise zur Totalen Sonnenfinsternis nach Oregon: https://www.facebook.com/stefan.krause. ... 1010695466 .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Dieter Kreuer
Beiträge: 40
Registriert: 17. Aug 2007, 11:06
Wohnort: Düren

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Dieter Kreuer » 30. Aug 2017, 21:47

StefanK hat geschrieben:
30. Aug 2017, 13:29
hier ist mein kompletter Bildbericht von der Reise zur Totalen Sonnenfinsternis nach Oregon: https://www.facebook.com/stefan.krause. ... 1010695466 .
Der Link funktioniert leider nicht, die Seite wird nicht gefunden.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3589
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von StefanK » 30. Aug 2017, 22:19

Hm, ich hatte es auf öffentlich gesetzt - aber offenbar ist es ohne Facebook-Anmeldung nur über diesen Alternativlink sichtbar: https://www.facebook.com/media/set/?set ... 37d680841e

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Andreas Möller » 3. Sep 2017, 09:40

Hallo,
ich habe noch mal meine Bilder per Hand bearbeitet. Das kam raus.
Das Bild soll auch ein wenig den visuellen Eindruck wiederspiegeln. Das ist aber kaum machbar :D

Bild

Viele Grüße,
Andreas

Henning Untiedt
Beiträge: 268
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Henning Untiedt » 3. Sep 2017, 10:38

Dieter, Andreas, Stefan,..

danke für's teilen der So-Fi Bilder, bestärkt mich im Vorhaben das Ereignis sowohl 2026, als auch 2027 in Europa nicht zu verpassen. Bin dann ja auch 'Altenteiler' :wink:

Gruss
Henning

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Andreas Möller » 4. Sep 2017, 09:19

Hier noch ein Experiment von mir. Ich wollte die Helligkeitsänderung während der Finsternis festhalten.
Dazu habe ich die Kamera auf "M" gestellt und mit gleichbleibenden Einstellungen durchgehend Fotografiert.

Hier das Ergebnis:


https://www.youtube.com/watch?v=4FTH-o5DSbo

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Dieter Kreuer
Beiträge: 40
Registriert: 17. Aug 2007, 11:06
Wohnort: Düren

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Dieter Kreuer » 4. Sep 2017, 14:53

Ich war mit dem Ergebnis des Korona-Komposits oben noch nicht ganz zufrieden, weil man noch Treppenstufen sah, und habe es am Wochenende nochmal überarbeitet:
Corona_Composite_1200.jpg
Hier die mittels unscharfer Maske (radialer Weichzeichner mit Methode "kreisförmig", 20°-Winkel) herausgearbeitete Struktur der Korona (als Luminanzebene im ersten Bild verwendet)
Corona_Structure_1200.jpg
Und noch ein bisschen was vom Mond eingefügt, der mit knapp 1s bei 400 ISO, f/5.6 dann doch etwas kurz belichtet war:
Corona_Composite_Moon_1200.jpg

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 68
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von wolf-peter hartmann » 11. Sep 2017, 21:33

hallo
auch ich habe jetzt nach meiner rückkehr aus den USA ein paar wie bei mir üblich unbearbeitete bilder anzubieten - allerdings will ich noch ein komposit machen lassen (von reinhold wittich)
meine aufnahmetechnik war sehr einfach: ein altes 500mm f8 tokina spiegelobjektiv wurde an der sony 6500 mit einer 9er belichtungsreihe à 0,7EV bei ISO 800 um 1/60 herum betrieben - mehr gepäck wollte ich nicht mitnehmen für die TSE.
Dateianhänge
der Vorabend Ringhalo 22°.jpg
corona4.jpg
corona3.jpg
corona2.jpg
corona1.jpg
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 68
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von wolf-peter hartmann » 12. Sep 2017, 10:07

hallo

die 22° ring aufnahme war natürlich vom vortag, am nachmittag. der morgen war gut, auch am finsternistag - das entsprach den vorhersagen andersons

michael mushard hatte auf dem heimweg am 6.9., 5D3, 24mm f4, 3 Sekunden, 6400 ASA, das glück ein polarlicht zu sehen und zu fotografieren. auch dieses bild füge ich an
Dateianhänge
SF_PolarAF830027i.jpg
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 990
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Michael Theusner » 13. Sep 2017, 22:11

Hallo,

vielen Dank für das Zeigen der schönen Sofibilder! Ist ja inzwischen schon wieder über drei Wochen her...

Ich war für die Finsternis mit einer 8-köpfigen deutsch-chinesich-amerikanischen Meteorologengruppe etwas südlich der Zentrallinie nördlich von Torrington im östlichen Wyoming. Eigentlich war die Gegend nördlich von Gothenburg, Nebraska geplant. Dort war uns die Wetterlage letztendlich aber zu unsicher. Bei Torrington war aber alles perfekt - beste Bedingungen :)
Insgesamt ein unvergessliches Erlebnis! Bei uns 2 Minuten 26 Sekunden Totalität.

Hier also noch meine Sofibilder (siehe auch auf Flickr). Sie sind alle Komposite aus verschieden belichteten Aufnahmen. Alle mit einer Canon 6D und 400 mm Brennweite. Die Steuerung der Aufnahmen erfolgte über Eclipse Orchestrator. Das Programm kann ich sehr empfehlen! So hat man während der Sofi genug Zeit selbst zu gucken und muss nicht ständig hinter einer Kamera hängen.

Diamond Ring vor Beginn der Totalität:
Bild

Ebenso Bailey's Beads:
Bild

Korona während der Totalität:
Bild

Bailey's Beads beim Austritt:
Bild

Und nochmal Diamond Ring:
Bild

Aus den oben gezeigten Bildern und denen der partiellen Phase habe ich noch dieses Poster gebastelt:
Bild
In voller Auflösung (51 Megapixel) gibt es das hier: https://www.flickr.com/photos/146905957 ... 44/sizes/l

Aus den ganzen langbelichteten Aufnahmen während der Totalität habe ich noch ein Summenbild erstellt, um mal zu gucken was für Sterne im Bildfeld nachweisbar sind. Ich bin sehr überrascht, dass die Grenzgröße im Bild um 10,5 mag liegt :shock:
Zum Angucken hier klicken (5 MB).

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 633
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfinsternis USA 21.08.2017

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 13. Sep 2017, 23:29

Ganz tolle Bilder Micha! Danke fürs Zeigen!
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste