Polarlicht 21./22.04.2017

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 441
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 21.04.2017

Beitrag von Sibylle Lage » 22. Apr 2017, 19:00

Ulrike, warum verlinkst Du nicht Andreas Möllers Seite? Da ist für jedes Event ein Bildarchiv vorhanden...musst ihn halt nur fragen. :)
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 21./22.04.2017

Beitrag von Ulrich Rieth » 23. Apr 2017, 15:51

Moin!

Hier dann auch noch meine Bilder vom 21./22.04. wiederum aus Bjerregaard, DK.
Ich war von 21:12 bis 22:45 UTC aktiv und in dieser Zeit war immer PL fotografisch einfach nachweisbar.
Schwach visuell war es 21:45 bis ca. 22:00 UTC sichtbar als große helle Fläche mit ein oder zwei separierten Strahlen.
Ein sehr schönes Event, leider mit schlechten Bewölkungsverhältnissen und stürmischem, kaltem Wind.
Gruß!

Ulrich
image001.jpg
Auftakt mit leicht violettem Himmel.
image002.jpg
Grüner Bogen wird von den Wolken freigegeben.
image003.jpg
Schönes PL an der Schwelle zum sichtbaren 21:43 UTC.
image004.jpg
Schalter an, PL deutlich heller, schwach visuell sichtbar 21:45 UTC.
image005.jpg
Strahlen werden sichtbar.
image006.jpg
Noch mehr Strahlen.
image007.jpg
PL bis in Cas.
image008.jpg
Jetzt in den Dünen mit weniger PL. Immer noch grüner Bogen, Wolken kommen aber auch wieder.
image009.jpg
Zurück am Haus, der nächste Ausschlag der Norwegen Magnetometer Linie gibt wieder einen Strahl. Leider kamen danach die Wolken zurück.

Benutzeravatar
Stephan Brügger
Beiträge: 260
Registriert: 16. Jun 2008, 10:50
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 21./22.04.2017

Beitrag von Stephan Brügger » 25. Apr 2017, 17:05

Hi,

so, nun kann ich auch noch etwas zur Polarlichtnacht vom 21. auf den 22. April 2017 beitragen. Wir hatten in der Woche unseren Urlaub in Saltum/Nord-Dänemark verbracht und wurden in der letzten Nacht vor der Rückreise von einem schönen Nordlicht überrascht. Die Erscheinung war durchaus eindrucksvoll, auch für unsere mitgereisten "Gelegenheitsbeobachter".

Der homogene Bogen war gleich zum Ende der astronomischen Dämmerung hin (gegen 23:30 MESZ) deutlich zu erkennen. Während der kurzen, aktiven Phasen waren Lichtknoten und Strahlen beeindruckend, jedoch farblos.

Bild

Und hier noch ein Zeitraffer dazu: https://youtu.be/figB0us9N9A

Viele Grüße
Stephan Brügger
Lübeck
Mitglied im "AKM" · Member of "The Cloud Appreciation Society"
Flickr · Youtube · Facebook

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste