2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 22. Dez 2016, 10:46

Moin moin,

Bernitt war gestern leider wieder einmal dicht. Habe gar nicht erst versucht Bilder zu machen.

Grüße wolfgang

Christian Jungmann
Beiträge: 32
Registriert: 4. Nov 2015, 00:43
Wohnort: Kempfeld (Hunsrück RLP) und Zülpich (zw. Bonn & Köln NRW)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Christian Jungmann » 22. Dez 2016, 11:30

Hallo Wolfgang,

ich kenne dich zwar nicht, aber ich bin 3 Mal sieben alt und lasse mir diesen Ton nicht gefallen. Also entweder ihr "Profis" dudelt es, dass sich "Leihen" auch mal irren können, oder ich werde hier keine Einträge mehr machen und die Mitgliedschaft in eurem Verein überlege ich mir dann auch nochmal! Ich kenne deine Funktion in diesem Chat oder Verein nicht, ist mir auch ziemlich egal. Ich bin neu, ich irre mich auch mal, und ja ich war zu euphorisch. Aber Herr Gott ich versuche seit 15 Jahren! PL zu fotografieren, jetzt ist mir es gelungen und du regst dich über ein unscharfes Video auf, das einen Farbstich hat... Wenn du sonst nichts zu tun hast, bitte führe diese Niveau weiter, aber ich werde mich auf diesem Niveau nicht mehr weiter mit dir unterhalten! Weiß du dass das jeder lesen kann??????!!!! Das ist peinlich für alle die hier Chatten was du hier ab lässt und provozierst auch noch dass ich antworten muss im der selben Tonlage...
Also ich bin dir nicht böse aber klärende Worte müssen erlaubt sein. Ich entschuldige mich für meine Euphorie und über etwas was mir sehr viel bedeutet hat!
Ich weiß was ich gesehen habe und das war ein PL! BASTA!
Ich bin Naturfotograf auf Profi Niveau, ich könnte jetzt mit dem was ich habe angeben, aber das ist wieder das besagte Niveau... Wenn ich sage da war was war da was!

So jetzt geht's mir wieder besser und ich freue mich auf gute SACHLICHE Zusammenarbeit.
euer Christian
vlg
Christian

Olaf Andrich
Beiträge: 58
Registriert: 13. Feb 2016, 17:49
Wohnort: Hamburg

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Olaf Andrich » 22. Dez 2016, 11:56

Hmmm.... Schade, dass es hier so rumort. Ich denke, Christian, keiner ist böse, dass Du euphorisch bist... Aüßerungen wie ich habe PL gesehen, Basta, tragen allerdings auch nicht zur Entspannung bei. Ich bin auch ein Laie auf Profi-Niveau und habe hier schon viele gute Tipps und Ratschläge erhalten... Dafür bin ich dankbar! Nicht dass es falsch verstanden wird, aber ich glaube nicht, dass hier irgendjemand interessiert ist, Kommunikation dieser Art zu lesen...

Chrsitian, stell doch einfach mal das PL aus dem Hunsrück ein... Auch bin ich an dem Video der letzten Nacht in hoher Qualität interessiert... Und ja, man kann Zeitraffer über Photoshop oder Lightroom erstellen. Dazu nutzt man die Diashow. Ich kann Dir dazu das LRT Timelapse Programm empfehlen. Geht aber auch über z. B. Quicktime... Youtube hat dazu gute Tutorials.

Viele Grüße,
Olaf
Wünsche immer Tight Lines aber hier natürlich gutes Licht und freie Sicht :D

https://www.youtube.com/channel/UCIsLCQ ... CDyNxKQGgg

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 444
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Sibylle Lage » 22. Dez 2016, 11:57

Christian Jungmann hat geschrieben:Hallo Wolfgang,

ich kenne dich zwar nicht, aber ich bin 3 Mal sieben alt und lasse mir diesen Ton nicht gefallen. Also entweder ihr "Profis" dudelt es, dass sich "Leihen" auch mal irren können...
Also, unsere "Profis" (so bezeichnet sich hier eigentlich niemand öffentlich) dudeln nicht, und Laien sind hier genauso wertvolle Beobachter, wie alle anderen...

Ich weiß was ich gesehen habe und das war ein PL! BASTA!
Warum bestehst Du so vehement darauf? mehrere Leute haben doch schon angemerkt, daß es nicht sein kann, warum verläßt Du Dich nicht auf die Erfahrung?
Ich bin Naturfotograf auf Profi Niveau, ich könnte jetzt mit dem was ich habe angeben, aber das ist wieder das besagte Niveau... Wenn ich sage da war was war da was!
Ohne Worte...
So jetzt geht's mir wieder besser und ich freue mich auf gute SACHLICHE Zusammenarbeit.
Ja, es wäre schön, wenn dabei alle sachlich bleiben, gelle?

Ich hatte in meinem Post bereits geschrieben, es ist durchaus möglich, daß Reflektionen von Autoscheinwerfern/Rücklichtern Dir ein PL vorgegaukelt haben. Das ist nicht selten und sollte wenigstens eine Überlegung wert sein.

Befindet sich denn dort, wo Du etwas gesehen hast eine Straße?
Farben sind das Lächeln der Natur

Christian Jungmann
Beiträge: 32
Registriert: 4. Nov 2015, 00:43
Wohnort: Kempfeld (Hunsrück RLP) und Zülpich (zw. Bonn & Köln NRW)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Christian Jungmann » 22. Dez 2016, 12:11

Hallo Sibylle,

"Also, unsere "Profis" (so bezeichnet sich hier eigentlich niemand öffentlich) dudeln nicht, und Laien sind hier genauso wertvolle Beobachter, wie alle anderen..."

Prima gut genau so habe ich das gemeint, schön dass du es so siehst...

"Warum bestehst Du so vehement darauf? mehrere Leute haben doch schon angemerkt, daß es nicht sein kann, warum verläßt Du Dich nicht auf die Erfahrung?"

ganz einfach, weil ich es gesehen habe und mich darüber ärgere, wenn ich nicht ernst genommen werde...erst recht in der Tonlage...so wie man in den Wald rein ruft....

"Ohne Worte..."
ja das war übers Ziel hinaus geschossen, ENTSCHULDIGUNG. Sowas niemals im Chat, wenn überhaupt....Da hast du Recht!

"Ja, es wäre schön, wenn dabei alle sachlich bleiben, gelle?"
ja dazu zählt man auch selbst;-)

so damit wäre das geklärt zurück zur Sacharbeit;-)
den Rest bitte falls noch Klärungsbedarf besteht in Mails...

vlg
Christian
vlg
Christian

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Ulrich Rieth » 22. Dez 2016, 12:55

Moin!

So, erstmal die Bitte, sachlich bleiben. Ansonsten hilft manchmal das lesen von: viewtopic.php?f=7&t=3601
Sollte es weiter ausarten, wird der Faden geschlossen. Also bitte haltet Euch an die gesitteten Diskussionsregeln dieses Forums.
Zum Thema, auch ich habe mir das kleine Youtube-Video angesehen.
Dort ist, meiner Meinung nach, eindeutig ein ziemlich bewölkter Himmel zu sehen, der von unten durch Kunstlicht/Lichtverschmutzung angeleuchtet wird.
Durch Bewegung der Wolken wird dann auch eine Bewegung der Anstrahlung vorgetäuscht und schon kann es nach einem Polarlicht aussehen.
Das ist, vor ewigen Zeiten auch mir schon in Finnland passiert. Dort gibt/gab es in stockfinsteren Gegenden Straßenkreuzungen, die schön mit Quecksilberlampen ausgeleuchtet werden. Die Reflexionen der Lampen auf der vereisten Straße und dem Schnee machen dann ganze Himmelsareal grünlich. Wenn sich dann noch dünne Wolken vor schwach durchscheinenden Sternen bewegen, kann es schon mal "eindeutig" nach Polarlicht aussehen.
Damals sind 3 Stück 36er-Rollen Film auf das Pseudopolarlicht verschossen worden.
Nun ja, um wieder ins Jetzt zurückzukommen.
Dein Video und vermutlich auch die Einzelbilder zeigen kein Polarlicht. Allein von der Datenlage würde ich dies auch so erwarten.
Wenn wir schon 12 oder mehr Stunden Aktivität gehabt hätten, wäre es evtl. drin gewesen, aber mit einem einzigen Substurm im Vorfeld, eher nicht.
Aber vielleicht kann ja mal jemand die Alpen-Webcams durchwühlen, ob da was zu sehen war.
Gruß!

Ulrich

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 22. Dez 2016, 13:41

Moin Christian
Christian Jungmann hat geschrieben:Ich weiß was ich gesehen habe und das war ein PL! BASTA!
passt sehr gut dazu:
Christian Jungmann hat geschrieben:ich freue mich auf gute SACHLICHE Zusammenarbeit.
Bisher haben wir von Zusammenarbeit außer einem youtube-Video(das kein PL zeigt) und ziemlich vielen Versprechungen in zwei Threads noch nichts gesehen!
Christian Jungmann hat geschrieben:Ich bin Naturfotograf auf Profi Niveau, ich könnte jetzt mit dem was ich habe angeben, aber das ist wieder das besagte Niveau... Wenn ich sage da war was war da was!
Du brauchst nicht mit den Füßen aufstampfen und laut werden. Mit dem Alter hat das auch gar nix zu tun.
Behaupten kann man viel, also her mit den Fotos. Es kann doch nicht schwer sein, Bilder aus der Kamera zunehmen, die zu verkleinern und hier hochzuladen. Das geht auch ohne Photoshop. Wir sind hier keine Fotofreaks, also Rauschen, nicht passender Ausschnitt, Stromleitungen vorm PL usw. stören hier meist nicht. Aber man kann an den Originalbildern meist sehen, ob PL drauf ist. In Filmchen von Kameramonitoren geht das meist nicht.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3944
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von StefanK » 22. Dez 2016, 14:26

Hallo zusammen,

zurück zum Sachlichen.
Es ist doch ganz einfach: ohne fotografischen Beleg werden schon seit vielen Jahren schwache und nur von wenigen beobachtete Polarlichter* nicht als Sichtung anerkannt und tauchen dementsprechend auch nicht in Übersichten von Andreas Möller, Thomas Sävert und mir auf. Dabei spielt es keine Rolle, wer eine unbelegte Sichtung meldet und wie erfahren er ist. Christian konnte nicht wissen, dass wir das hier - auf Grundlage von 16 Jahren Erfahrung - mit den Nachweisen sehr eng sehen. Der Hintergrund ist, dass hier bzw. in den vorgenannten 3 Chroniken die "offizielle" Polarlicht-Statistik für DE/AT/CH geführt wird. Und die solte schon so einwandfrei und gut belegt wie eben möglich sein.
Wenn Christian sich sicher und glücklich ist, ein PL gesehen zu haben, sei ihm die Freude gegönnt. Die wird umso größer sein, wenn es ein von erfahrenen Polarlicht-Beobachtern bestätigtes PL ist.

* Bei hellen Polarlichter, die vielfach gemeldet und fotogarfiert werden und womöglich noch durch die Medien gehen, wird nicht nach einem Beleg für jede einzelne Sichtung gefragt.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3944
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von StefanK » 22. Dez 2016, 14:47

Hallo zusammen,

das Foto von der Sichtung in Martinshafen ist jetzt öffentlich einsehbar. Der Fotograf hat es netterweise auf meiner Facebook-seite noch mal gepostet: https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 002&type=3 .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Christian Jungmann
Beiträge: 32
Registriert: 4. Nov 2015, 00:43
Wohnort: Kempfeld (Hunsrück RLP) und Zülpich (zw. Bonn & Köln NRW)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Christian Jungmann » 22. Dez 2016, 18:59

Hallo zusammen,

Danke für die angeregte Diskussionen, wie gesagt ich bin im Glauben eines gesehen zu haben. Wenn ich die Bilder bearbeitet habe, was nicht vor Samstag, frühstens Freitag möglich sein wird, werde ich sie sofort hoch laden... Dann Bin ich sehr auf eure Meinung gespannt, auch wenn es vielleicht negativ sein wird;-)
Bis dahin verbleibe ich und danke für eure Tipps. Ich kann noch viel von euch lernen....

Vlg
Christian
vlg
Christian

Christian Jungmann
Beiträge: 32
Registriert: 4. Nov 2015, 00:43
Wohnort: Kempfeld (Hunsrück RLP) und Zülpich (zw. Bonn & Köln NRW)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Christian Jungmann » 22. Dez 2016, 19:01

Nochmals die Bitte, gibt's Freeware Programme (so wie PS CS 6:-P) die mit wenigen Maus Klicks erlauben Daumen Kinos zu erstellen und fertig zu machen zum hoch laden... Am besten für MAC

Danke
vlg
Christian

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 22. Dez 2016, 19:07

Es gibt VirtualDub oder JPEG-Video. Ich hatte hierzu mal ein Tutorial im Forum geposted. Das muss ich mal suchen ;)
Wird dann editiert.

Edit: Gefunden: viewtopic.php?f=4&t=54738&p=196530&hili ... er#p196530

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 22. Dez 2016, 20:17

Moin moin,

man kann in IrfanView im Batchmode die Dateien auch umbenennen(Prefix und lfd. Nummer), Zeitstempel und andere Texte einfügen. Beim Beschriften einen Monospaced-Font auswählen, sonst hüpft der Text.
Hat man seine Bilder als eine unterbrechungsfreie Sequenz im Namen, kann man die auch gleich mit VirtualDub als Einzelbilder laden. Einfach das erste Bild mit Drag&Drop aufs VirtualDub-Fenster ziehen.
Der Schritt mit JPEG-Video aus Andreas Anleitung kann dann auch entfallen.
Mehr Tipps dort:
viewtopic.php?f=2&t=54763&p=196677&hili ... ub#p196677
viewtopic.php?f=1&t=10741&p=52399&hilit ... iew#p52402

Grüße wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von wolfgang hamburg » 22. Dez 2016, 20:30

Moin moin,
StefanK hat geschrieben:das Foto von der Sichtung in Martinshafen ist jetzt öffentlich einsehbar.
vielen Dank, das ist dann wohl PL. Leider schon um 17:18Uhr, da war ich noch in Rostock auf Arbeit.
Das Fratzenbuch versteckt auch noch die Exif-Daten, so sieht man auch keine Details. Das Bild erscheint mir bissel zu sehr bearbeitet, so bonbonfarben ist PL nicht. Aber deshalb braucht man keinen Streit anfangen. Ist auch eher Geschmackssache.

Grüße wolfgang

Christian Jungmann
Beiträge: 32
Registriert: 4. Nov 2015, 00:43
Wohnort: Kempfeld (Hunsrück RLP) und Zülpich (zw. Bonn & Köln NRW)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von Christian Jungmann » 22. Dez 2016, 21:15

wow super vielen vielen Dank! euch kann man echt was fragen;-) DANKE!

Viele liebe Grüße!
Christian

-.....hier ist es noch bedeckt...euskirchen...
vlg
Christian

Benutzeravatar
uwe kohbs
Beiträge: 63
Registriert: 8. Mai 2016, 22:22
Wohnort: Halberstadt (51°53' N / 11°3' E)

Re: 2016-12-21/22 Schwaches Polarlicht

Beitrag von uwe kohbs » 23. Dez 2016, 09:41

das Foto von Martinshafen ist heute in der Ostseezeitung abgedruckt.

Schöne Feiertage wünscht

Uwe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste