2016-10-13/14 Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Anke Klemcke
Beiträge: 47
Registriert: 13. Apr 2013, 21:44
Wohnort: Fürstenwalde

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Anke Klemcke » 14. Okt 2016, 16:26

Na wenigstens einer der Glück hatte, gratuliere.
LG die Anke

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1333
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Laura Kranich » 14. Okt 2016, 20:08

Na immerhin einer! :) Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Ich habe mich ob der Werte und Wetterprognosen gestern bis nach Zingst aufgemacht, schließlich gibt es sowas wirklich nicht so oft und die PLS hat bei mir inzwischen auch wieder eine schlimme Symptomatik..
Es gab zunächst leider nur ein paar kleine Lücken und gegen Mitternacht zog es dann erstmal wieder komplett zu. Ich konnte aber weder in den Lücken, noch auf der IOW-Cam, die zeitweise klaren Himmel hatte, irgendetwas erkennen. Höchstens so einen ganz leichten horizontnahen Grünschimmer.
Hier der "Beweis", dass da nichts dolles war, um 00:06 Uhr MESZ (Kamerazeit stimmt nicht). Ort war irgendwo zwischen Prerow und Zingst mit Blickrichtung NW, ganz rechts ist Norden. Aufnahmedaten: 14mm, f/2.8, 6s, ISO1600.

Bild

Etwas früher, um 23:36 MESZ sah es so aus:
Bild

Insgesamt habe ich von 22:30 bis 00:30 ausgeharrt.
Dass man bei den Werten nicht einmal in den Lücken ein bisschen Farbe ausmachen konnte, wunderte mich schon etwas und da ich weder aufgrund von Sat-Bildern, noch dem Blick nach Süden Hoffnung auf ein baldiges Aufklaren sah und das tatsächliche Wetter sich allgemein schlechter als prognostiziert darstellte, trat ich den Rückweg an. Außerdem war es sehr windig und kalt. Als ich dann zuhause angekommen gegen halb 4 nochmal kurz auf die IAP-Cams schaute, gab es ein paar schwache Strahlen auf zwei Bildern der IOW-Cam zu sehen. War ja klar. :roll: Hab sie gespeichert und Andy fürs Archiv geschickt. ;)
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 467
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Okt 2016, 21:22

Moin zusammen,

beim Mag Kiruna ist die Z-Komponente am 13. von 19:00 bis 23:00 UT recht stabil bei 52000 nT. Erst später um 01:00 UT wird sie instabil und der Wert geht runter. Das habe ich bei anderen PL-Sichtungen (z.B. 2016-09-05/06) schon anders beobachtet, obwohl damals die Werte am Satelliten wesentlich unspektakulärer waren. War diesmal etwas außergewöhnlich?

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1354
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Lutz Schenk » 15. Okt 2016, 00:03

Tja, die Küstenfüchse wie so oft klar im Vorteil...

Benutzeravatar
MarioB
Beiträge: 1
Registriert: 15. Okt 2016, 13:22
Wohnort: Berlin

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von MarioB » 15. Okt 2016, 14:34

Hi,

ich hatte auch Glück weil ich unabhängig vom Wetter war.
Leider hatte ich keine sinnvolle Cam dabei und wir waren auch nur 10 min über den Wolken.

Fotos sind vom 13.10.2016 Flug Köln nach Berlin. 21 Uhr irgendwo zwischen Braunschweig und Magdeburg

Bild
Bild

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2562
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 16. Okt 2016, 08:59

Hallo Mario,
sowas hab ich auch noch nicht gesehen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Sichtung!

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
uwe kohbs
Beiträge: 45
Registriert: 8. Mai 2016, 22:22
Wohnort: Halberstadt (51°53' N / 11°3' E)

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von uwe kohbs » 16. Okt 2016, 10:20

Hallo Marcus
tolle Bilder! So etwas wünsche ich mir im Harz auch einmal.
Leider hatten wir hier mal wieder nur Wolken.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 425
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Sibylle Lage » 16. Okt 2016, 11:39

Tja Uwe, das Harzer Wetter ist schon speziell...hab' ich auch lernen müssen. ;)
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von AndreP » 17. Okt 2016, 12:40

Hallo Forum,

zum Zeitpunkt des Events war ich grad in Schweden in Västernorrland. Schade, dass es in Deutschlan bdeckt war, denn es hätte eine gute Show werden müssen!

Hier auf N63.8 Grad zeigten sich mehrere Phasen, die in einer Korona endeten und extrem lang anhaltende schöne pulsierende Bögen und Vorhänge. Ich habe das mal mit dem Fisheye und der EOS 6D festgehalten und zu einem Zeitraffer verbastelt.

Zu Finden auf youtube:
https://youtu.be/BwGYY7ZuIyg

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1490
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 2016-10-13/14 Polarlicht

Beitrag von Elmar Schmidt » 17. Okt 2016, 17:05

Hallo,

ein Kollege war letzte Woche in Trondheim, aber schon weg als seine dortigen Gesprächspartner das hier sahen:

https://www.nrk.no/trondelag/leserbilde ... 1.13178508?

Gruß, Elmar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste