2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 569
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Mär 2016, 17:24

Hallo,

ich war gestern und 22:30 MEZ an meinem Beobachtungsplatz, also beim Abklingen der ersten Aktivität.
Da mich das Mondlicht sehr störte, war ich mit viel Probieren und Ändern der Kameraeinstellungen beschäftigt.
Sehr erfolgreich war ich aber nicht und so fuhr ich um 23:30 MEZ wieder nach Hause. Ich habe mir dann am PC kurz die Bilder (JPG) angeschaut, und auch im Zeitraum 23:00 sehr schwaches rotes Glimmen wahrgenommen. Aber die Qualität war mir nicht ausreichend.
Heute habe ich dann doch mal eine entsprechende RAW-Datei bearbeitet und kann im schwachen roten Glimmen auch mehrere Beamer sehen.

Somit:
fotografisches Polarlicht,
Zeit: 23:00 MEZ
Ort: 54,1° Nordermeldorf

Herzlichen Glückwunsch allen, die rechtzeitig draußen waren :wink:
Sind schöne Fotos dabei.
Gruß
Jörg
Dateianhänge
DSC_0738g.jpg

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 426
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Andreas Abeln » 17. Mär 2016, 17:42

Michael Johler hat geschrieben:
Ich hab komischerweise keine Mail bekommen... aber die davor - vom 15.03 von Wanderspinne - schon. Woran kann das liegen?
Also, die Warnung vom 15.03. über die Yahoo-Gruppe kam von mir. Da war ich mir auch 100% mit Polarlicht sicher. Gestern war das nicht der Fall. Erst zu Hause am PC konnte ich es als Polarlicht identifizieren.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Thomas Pest
Beiträge: 60
Registriert: 9. Sep 2015, 15:51
Wohnort: Süderlügum
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Thomas Pest » 17. Mär 2016, 17:43

Auch am Morgens des 17.03.16,kurz nach 4 Uhr, gab es an der privaten Wetterstation Süderlügum (54°52´20" N/8°54´45" O) schwaches Polarlicht zu sehen.
Möglicherweise ist da was die ganze Nacht losgewesen,aber die Auflösung der Webcam reichte nicht aus,nur für den kurzen Beamer um 4 Uhr.
Zitat "Du bekommst nur einen kleinen Funken Verrücktheit - verlier ihn nicht !" Zitat Ende
Robin Williams

private Wetterstation Süderlügum
www.suederluegumwetter.de

Tommy

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 448
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Robert Wagner » 18. Mär 2016, 08:55

Hallo Thomas,

danke für den "kurzen Beamer um 4 Uhr"... hat mich veranlaßt, nochmal genauer in meine Fotos zu schauen. Hier eine Serie von automatisch geschossenen Bildern zwischen 03:54 und 04:03. Ich hab ziemlich am Kontrast gedreht. Man sieht sehr schön feine Strahlen die bis 40..50 Grad über den Horizont reichen.

Beginn astronomische Dämmerung: 03:36, Beginn nautische Dämmerung: 04:28. Jeweils EOS 6D, f=50mm 2.0s bei f/1.8, ISO 1600.

Viele Grüße,
Robert
IMG_6683_LR.JPG
03:54
IMG_6684_LR.JPG
03:57
IMG_6685_LR.JPG
04:00
IMG_6686_LR.JPG
04:03
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Theusner » 18. Mär 2016, 09:52

Robert Wagner hat geschrieben:Hallo Michael,

also diese Beamer frustrieren mich ;-) Ich stand genau in der Zeit draussen und hab nix* gesehen, und das wohlgemerkt auf 60°N. Das Foto, was ich oben gepostet hatte, entstand um 23:11, als ich grade meinen Beobachtungsort (ca. 200m von zuhause) erreicht hatte. Danach nichts mehr... bis ich um 23:33 wieder abzog. Hm. Kannst Du etwas zur Richtung sagen, in der die Strahlen zu sehen waren? Auf Deinen Bildern sieht es so aus, als wäre Aktivität hauptsächlich in der nordwestlichen Bildhälfte zu verzeichnen gewesen. "Links von Cassiopeia" hatte ich mit Mond und Bewaldung schlechte Karten - vielleicht lag's also daran.
Hallo Robert,

der Kanal in der Bildmitte zeigt auf Azimut 2,8°. Aufgrund der von Stockholm anderen Perspektive wären die Strahlen bei dir wohl so auf 330 Grad zu sehen gewesen - falls die Aktivität etwa über Tromsö lag. Insofern hast du Recht mit Deiner Vermutung, dass die Strahlen auf NW-NNW gewesen wären.

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jonas Heinzel » 18. Mär 2016, 22:24

Nachtrag, time-lapse aus den Dünen von Amrum:

Habs mir eigtl bissl intensiver vorgestellt, aber es ist doch recht anschaulich ^^
Immerhin verdammt Glück mit dem Wetter gehabt.... kaum ein Tröpfchen
störenden Wasserdampf in der Atmosphäre :D

450 Frames zwischen 22:29 und 23:30 MEZ. (= ~17fps)



LG (wieder aus Kiel :( - Hab Fernweh zur Insel^^)

Benutzeravatar
Stefan Schwager
Beiträge: 519
Registriert: 20. Okt 2004, 11:32
Wohnort: Riesa in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Stefan Schwager » 20. Mär 2016, 21:14

Hallöchen,

spät aber dennoch eine Meldung unserer Beobachtung.

Waren zwischen 23 - 01 Uhr auf der Lauer und haben fotografisch nur sehr schwache Aufhellung registrieren können. Nicht spektakulär, aber leichte Veränderungen sichtbar. Keine visuelle Sichtung, keine Beamer erkannt. Danach rief die Nachtruhe, um am kommenden Tag noch arbeitsfähig zu bleiben 8)

Hier kann die Sonne besseres rüberschießen, so dass man nicht nur spekulieren muss, ob was zu sehen ist oder nicht. Also, die Hoffnung nicht aufgeben.

Beste Grüße

Stefan :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste